KR_001 – Check – one, two.

Du bist noch kein Abonnent/+?
Hier erfährst Du mehr über
Kuechenstud.io/+
Einloggen

(47 Stimmen, Schnitt: 4,45)
| 12 Kommentare

Der erste Podcast von kuechenradio.org. Andreas hatte die gute Idee, unsere konzeptionellen Überlegungen, wie denn dieser wöchentliche Podcast vom Kuechentisch zu gestalten ist, als erste Sendung aufzunehmen. Es ist alles sehr roh. Thematisch geht es hin und her, die Technik spinnt und bearbeitet ist auch nichts. Nur der Kaffee war wie immer. Ein Experiment eben. 60 Minuten lang. Es wirken mit: Andreas Baum, Katja Bigalke, Philip Banse und Cindy.

Nächsten Dienstag wollen wir einen Wikipedia-Macher zum Bier da haben. Vielleicht wird es aber auch ein irrer Franzose. Vielleicht fällt aber auch einem Leser-Hörer etwas ein. Bis denn.

12 Kommentare

  1. Hi ihr,

    ich habe mir jetzt eure erste Sendung mal angehört und es ist echt gewöhnungsbedürftig. Das Gespräch über Eifersucht und HWG bei Homo- und Heterosexuellen ist extrem spannend, die Musiklücken nerven allerdings (könnt ihr die Songs nicht nachträglich noch einbasteln?)

    Ich bin mal gespannt auf die Wikipedia-Edition, Gru — Achim

  2. Hi ihr,

    ich habe mir jetzt eure erste Sendung mal angehört und es ist echt gewöhnungsbedürftig. Das Gespräch über Eifersucht und HWG bei Homo- und Heterosexuellen ist extrem spannend, die Musiklücken nerven allerdings (könnt ihr die Songs nicht nachträglich noch einbasteln?)

    Ich bin mal gespannt auf die Wikipedia-Edition, Gru — Achim

  3. Ja, die erste Sendung war wirklich speziell. Aber ich denke KR_002 ist schon ein Schritt nach vorne. Sollte gleich online sein. Gru – Philip

  4. Ja, die erste Sendung war wirklich speziell. Aber ich denke KR_002 ist schon ein Schritt nach vorne. Sollte gleich online sein. Gru – Philip

  5. Wieso eigentlich Kueche?

    Warum heisst Gerd jetzt Cindy?

    Und wieso quatscht sie/er immer dazwischen?

    Und wie kam es zur Zigarettenquote?

    Fragen, die ich mir seit der ersten von mir gehörten Folge stellte – hier habe ich endlich Antworten gefunden. Die Geburtsstunde des Kuechenradios nacherleben – eine charmante Folge!

    Dazu gratis und garantiert GEMA-frei: Einzigartiges Digitalrauschen zwischen den Gesprächsblöcken. Denn in der Stille lag die Kraft.

    Davon wuensche ich Euch noch viel mehr – vorwärts zu weiteren 100 Folgen Kuechenradio!

    Gruesse,

    Florian

  6. Wieso eigentlich Kueche?

    Warum heisst Gerd jetzt Cindy?

    Und wieso quatscht sie/er immer dazwischen?

    Und wie kam es zur Zigarettenquote?

    Fragen, die ich mir seit der ersten von mir gehörten Folge stellte – hier habe ich endlich Antworten gefunden. Die Geburtsstunde des Kuechenradios nacherleben – eine charmante Folge!

    Dazu gratis und garantiert GEMA-frei: Einzigartiges Digitalrauschen zwischen den Gesprächsblöcken. Denn in der Stille lag die Kraft.

    Davon wuensche ich Euch noch viel mehr – vorwärts zu weiteren 100 Folgen Kuechenradio!

    Gruesse,

    Florian

  7. Also ich hab die Sendung jetzt mal nachgehört und muss sagen, dass ich sie total klasse finde (bis auf die Pausen). Sie zeigt vor allem den Unterschied zu normalem “Radio”.

  8. Also ich hab die Sendung jetzt mal nachgehört und muss sagen, dass ich sie total klasse finde (bis auf die Pausen). Sie zeigt vor allem den Unterschied zu normalem “Radio”.

  9. Habe vorhin die eure erste Sendung gehört. Bischschen verpeilt, die Technik noch am mucken – so muss das sein beim Einstand ;) Klasse Start
    Auf gehts zum Küchenradio-Marathon. Werde mir wohl auch die restlichen 300 Sendungen nun nach und nach mal anhören.
    Dank an Euch, Cya

  10. Pingback: Wir brauchen mehr Podcasts | Kultur 2.0

  11. Pingback: Küchenradio 44: Hacker | The Lunatic Fringe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.