Die Liebe, die Zeit und der Tod müssen einer weit verbreiteten Auffassung zufolge dabei sein, damit ein Buch Literatur wird. Um die Liebe in der Zeit und den Tod, der alles belauert, geht es sicher in Jana Hensels langen Erzählung einer Amor Fou zwischen Tel Aviv und Berlin, Alain de Botton schreibt über das, was bleibt, wenn die Liebe geht, und ein drittes und viertes Buch wird uns beschäftigen, vielleicht auch ein fünftes, nicht alle davon haben wir gelesen. Bücherradio im Küchenstudio am 23. Januar 2018 ab 12.00 live, danach als podcast.

Jana Hense: Keinland
Alain de Botton: The Course of Love
Thomas Hettche: Unsere leeren Herzen
Max Frisch: Montauk
Daniel Kehlmann: Tyll
Das wird ein großer Spaß!

Flattr this!