KR190 Pyonen

Du bist noch kein Abonnent/+?
Hier erfährst Du mehr über
Kuechenstud.io/+
Einloggen

(82 Stimmen, Schnitt: 4,22)
| 49 Kommentare

Markus und Andre, Pyonen

Die Pyonen, Markus Ossevorth (l.) und Marc-André Janizewski (r.), veranstalten seit fast 20 Jahren Partys in Berlin. Sie erzählen von der Nation of Gondwana, Chemiedreiecken im niedersächsichen Flachland und warnen unmissverständlich vor GHB.

Hatten das live im Netz, wer nächstes Mal dabei sein will -> http://www.Twitter.com/kuechenradio

49 Kommentare

  1. Moin Küchenradio,
    gut das ihr fleissig seid. Denn der Rest meiner Podcastliste ist entweder schon angehört oder in die Schublade für besonders öde Tage verschoben. Ich wollte gerne wissen wann Eure letzte Folge läuft. Die könnte ich nämlich am 28.12. während der Busfahrt nach Berlin gut gebrauchen.

    Genau, Sylvester in der Hauptstadt wie in den letzten 3 Jahren auch. Nein, nicht eine der Massenveranstaltungen. Nein, nicht am Brandenburger Tor. Ganz gemütlich im Kreise einiger liebgewonnenen Menschen.

    Euch noch eine schöne Adventszeit, fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch…aus Hamburg.

  2. Moin Küchenradio,
    gut das ihr fleissig seid. Denn der Rest meiner Podcastliste ist entweder schon angehört oder in die Schublade für besonders öde Tage verschoben. Ich wollte gerne wissen wann Eure letzte Folge läuft. Die könnte ich nämlich am 28.12. während der Busfahrt nach Berlin gut gebrauchen.

    Genau, Sylvester in der Hauptstadt wie in den letzten 3 Jahren auch. Nein, nicht eine der Massenveranstaltungen. Nein, nicht am Brandenburger Tor. Ganz gemütlich im Kreise einiger liebgewonnenen Menschen.

    Euch noch eine schöne Adventszeit, fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch…aus Hamburg.

  3. So wie es aussieht, ist die letzte Folge am 16.12. Dann Pause bis 06.01.09.

  4. So wie es aussieht, ist die letzte Folge am 16.12. Dann Pause bis 06.01.09.

  5. Hi Doc Phil,

    irgendwie ging der Link zum Chat nicht – mach ich etwas falsch gemacht?

    Ansonsten super Sendung!!

    @Cindy für Hetero`s gibt es keine Pornokino`s mit Kabinen!!

  6. Hi Doc Phil,

    irgendwie ging der Link zum Chat nicht – mach ich etwas falsch gemacht?

    Ansonsten super Sendung!!

    @Cindy für Hetero`s gibt es keine Pornokino`s mit Kabinen!!

  7. @Sheriff: Hast Du einen IRC-Client installiert? Bei mir klappt das aus dem Opera sofort, weil der so was integriert hat. bei FF oder Safari mu man das erst installieren (vorher meldet sich immer nur eine Meldung, da “irc:”-Adressen nicht geöffnet werden können.

  8. @Sheriff: Hast Du einen IRC-Client installiert? Bei mir klappt das aus dem Opera sofort, weil der so was integriert hat. bei FF oder Safari mu man das erst installieren (vorher meldet sich immer nur eine Meldung, da “irc:”-Adressen nicht geöffnet werden können.

  9. Beim FF kann man ChatZilla als Add-On installieren, klappt prima.

  10. Beim FF kann man ChatZilla als Add-On installieren, klappt prima.

  11. läuft bei mir irgendwie auf 45 statt auf 33 – ist das konzept? ist der fehler auf meiner seite? andere beiträge klingen normal …

    einen schönen grusz

  12. Hier alles ok. Das Mickey-Mouse-Symptom deutet immer auf ein Samplefrequenz-Problem hin: Datei ist 44,1 kHz, Player erwartet 48 kHz oder umgekehrt.

  13. Hier alles ok. Das Mickey-Mouse-Symptom deutet immer auf ein Samplefrequenz-Problem hin: Datei ist 44,1 kHz, Player erwartet 48 kHz oder umgekehrt.

  14. Markus (?) klang und sprach stellenweise genau wie Tim. Verwirrend.

  15. Markus (?) klang und sprach stellenweise genau wie Tim. Verwirrend.

  16. @pine-: Stimmt das ist mir auch aufgefallen. Vorallem am Anfang dachte ich was macht Tim denn da. Der wurde im Blog doch garnicht erwähnt.

  17. @pine-: Stimmt das ist mir auch aufgefallen. Vorallem am Anfang dachte ich was macht Tim denn da. Der wurde im Blog doch garnicht erwähnt.

  18. Perfekte Weihnachtssendung! Diese unterschwellige bis offene Aggressivität seitens einiger KR-Familienmitglieder – herrlich. Nach 10 Minuten lieber nicht mehr wehr weiter gehört. Tat weh, Cindy etwas hilflos bei den Attacken zu erleben. Andererseits angenehm, da C. sich so zeigt.

    Rest höre ich dann vielleicht mal mit dickerem Fell.

    P.S. Diese Mikro-Piraterie fand ich (WTF is “ich”!) bei der Vanity-Fair-Sendung schon nicht so toll…

  19. Perfekte Weihnachtssendung! Diese unterschwellige bis offene Aggressivität seitens einiger KR-Familienmitglieder – herrlich. Nach 10 Minuten lieber nicht mehr wehr weiter gehört. Tat weh, Cindy etwas hilflos bei den Attacken zu erleben. Andererseits angenehm, da C. sich so zeigt.

    Rest höre ich dann vielleicht mal mit dickerem Fell.

    P.S. Diese Mikro-Piraterie fand ich (WTF is “ich”!) bei der Vanity-Fair-Sendung schon nicht so toll…

  20. Der hat mir wieder richtig gut gefallen, wieder teilw. ein Berlin-Stadtentwicklungsthema. Die feindliche bernahme fand ich ganz witzig, beim KR ja kein Problem :-).

  21. Der hat mir wieder richtig gut gefallen, wieder teilw. ein Berlin-Stadtentwicklungsthema. Die feindliche bernahme fand ich ganz witzig, beim KR ja kein Problem :-).

  22. “Ah, Sie machen den Versuch des Gemeinschaftsunterrichts. Ungewöhnlich, aber sehr modern. Hübsch. Sehr hübsch. Fahren Sie bitte fort, Herr Kollege”

  23. “Ah, Sie machen den Versuch des Gemeinschaftsunterrichts. Ungewöhnlich, aber sehr modern. Hübsch. Sehr hübsch. Fahren Sie bitte fort, Herr Kollege”

  24. Interessant: Auf dem iPod bleibt die Zeit bei 1:02:46 stehen, die Sendung geht aber noch weiter :)

  25. Interessant: Auf dem iPod bleibt die Zeit bei 1:02:46 stehen, die Sendung geht aber noch weiter :)

  26. Hallo liebes Küchenradio-Team,

    ich wollte ich nur einmal danken für eure ganzen schönen Sendungen!
    Ich bin erst vor ca. 3 Wochen durch Tim Pritlove auf euch gestoen und habe jedes mal in der S-bahn oder auf dem Nachhauseweg, die Qual der Wahl welche Sendung ich als nächstes höre.

    Besonders gefallen haben mir bis jetzt die Folge “Ringbahn”, weil ich genau in dem Moment auch in der S-Bahn sa und mir z.B. den Sockel wo Cindy so gerne drauf sitzt live anschauen konnte. Insgesamt hatte diese Folge eine super Wirkung wenn man selber in der S-Bahn sitzt und das grausame Licht und das düstere Berlin drauen genau so sieht, wie ihr es gerade beschreibt.

    Sehr geholfen hat mir letzte Woche die Folge “Karaoke”. Nach einem unendlichen langen stressigen Tag im Büro bin ich Abend spät nach hause gefahren und euer Singen war Unterhaltung pur! Da war es auch nicht mehr schlimm, dass es grausam kalt war und die S-Bahn wegen Bauarbeiten am Ostkreuz nur im Pendelverkehr fuhr. Ich habe ewig gebraucht, doch zu meinem Glück habt ihr dort das einmal überzogen und die Folge war genau zu Ende, als ich endlich vor meiner Haustür stand :)

    Den Weihnachtsmarkt in der Kulturbrauerei habe ich mir übrigens gestern angeschaut. Sehr schön!
    Aber irgendwie ist es ein komisches Gefühl, also wenn man schon einmal da gewesen wäre. Das Karussell, der Absinth-Stand…

    Also viel Erfolg und auf weitere viele Sendung!

    Gru vom Plänterwald

    Sebastian

    PS: Auf der nächsten Geburtstagsparty will ich dabei sein:) !

  27. Hallo liebes Küchenradio-Team,

    ich wollte ich nur einmal danken für eure ganzen schönen Sendungen!
    Ich bin erst vor ca. 3 Wochen durch Tim Pritlove auf euch gestoen und habe jedes mal in der S-bahn oder auf dem Nachhauseweg, die Qual der Wahl welche Sendung ich als nächstes höre.

    Besonders gefallen haben mir bis jetzt die Folge “Ringbahn”, weil ich genau in dem Moment auch in der S-Bahn sa und mir z.B. den Sockel wo Cindy so gerne drauf sitzt live anschauen konnte. Insgesamt hatte diese Folge eine super Wirkung wenn man selber in der S-Bahn sitzt und das grausame Licht und das düstere Berlin drauen genau so sieht, wie ihr es gerade beschreibt.

    Sehr geholfen hat mir letzte Woche die Folge “Karaoke”. Nach einem unendlichen langen stressigen Tag im Büro bin ich Abend spät nach hause gefahren und euer Singen war Unterhaltung pur! Da war es auch nicht mehr schlimm, dass es grausam kalt war und die S-Bahn wegen Bauarbeiten am Ostkreuz nur im Pendelverkehr fuhr. Ich habe ewig gebraucht, doch zu meinem Glück habt ihr dort das einmal überzogen und die Folge war genau zu Ende, als ich endlich vor meiner Haustür stand :)

    Den Weihnachtsmarkt in der Kulturbrauerei habe ich mir übrigens gestern angeschaut. Sehr schön!
    Aber irgendwie ist es ein komisches Gefühl, also wenn man schon einmal da gewesen wäre. Das Karussell, der Absinth-Stand…

    Also viel Erfolg und auf weitere viele Sendung!

    Gru vom Plänterwald

    Sebastian

    PS: Auf der nächsten Geburtstagsparty will ich dabei sein:) !

  28. Moin

    Ich gehöre wohl auch zu der Fraktion die von Cindy etwas genervt ist. Zu laut, zu viel, zu niveaulos. Reist stellenweise die ganze Sendung runter.

    Auerdem finde ich das den Gästen mehr Raum gegeben werden sollte. Der interna Kram ist ja mal ganz nett aber auf dauer nicht ganz so interessant. Sollte 1/4 der Sendung nicht überschreiten.

    Als Vorschlag zur Sendung mit Gästen: Redet mit Markus Beckedahl über das Grundrecht auf Netz (oder auch anderes Thema). Ich wei ihr hattet ihn schon aber ist ja schon länger her.

    Schöne Grüe, Ralph

  29. Moin

    Ich gehöre wohl auch zu der Fraktion die von Cindy etwas genervt ist. Zu laut, zu viel, zu niveaulos. Reist stellenweise die ganze Sendung runter.

    Auerdem finde ich das den Gästen mehr Raum gegeben werden sollte. Der interna Kram ist ja mal ganz nett aber auf dauer nicht ganz so interessant. Sollte 1/4 der Sendung nicht überschreiten.

    Als Vorschlag zur Sendung mit Gästen: Redet mit Markus Beckedahl über das Grundrecht auf Netz (oder auch anderes Thema). Ich wei ihr hattet ihn schon aber ist ja schon länger her.

    Schöne Grüe, Ralph

  30. Ganz angenehme Sendung. Einer der Gäste hört sich ein wenig wie Tim Pritlove an. ;)
    Der Pritlove ist übrigens ein Gast, den ich immer wieder gerne bei euch hören möchte. Der wei auch mit Cindy umzugehen. :D
    Weiter so!
    Danke KR!

  31. Ganz angenehme Sendung. Einer der Gäste hört sich ein wenig wie Tim Pritlove an. ;)
    Der Pritlove ist übrigens ein Gast, den ich immer wieder gerne bei euch hören möchte. Der wei auch mit Cindy umzugehen. :D
    Weiter so!
    Danke KR!

  32. Ich bin für die Anschaffung eines Cindy-Tasers.

    Kurze Stromstöe von 1 Sekunde, die bei wiederholtem Dazwischenquatschen bis zur Bewusstlosigkeit eskaliert werden.

    Bei Live-Sendungen sollte der Taser von Hörern ferngesteuert werden können.

  33. Ich bin für die Anschaffung eines Cindy-Tasers.

    Kurze Stromstöe von 1 Sekunde, die bei wiederholtem Dazwischenquatschen bis zur Bewusstlosigkeit eskaliert werden.

    Bei Live-Sendungen sollte der Taser von Hörern ferngesteuert werden können.

  34. @michael: Aufgefallen, da vor Cindys erster uerung bereits eine Anti-Cindy-Stimmung herrschte?
    Ich finde Deinen Kommentar unmöglich.

  35. @michael: Aufgefallen, da vor Cindys erster uerung bereits eine Anti-Cindy-Stimmung herrschte?
    Ich finde Deinen Kommentar unmöglich.

  36. @kulturnation

    Jetzt mach dich mal locker!

    Muss ich jedes Mal einen Smiley hin malen, wenn ich einen lustig gemeinten Kommentar hinterlasse?

    Abgesehen davon ist Cindy für die ihm entgegenschlagende Stimmung selbst verantwortlich.

    Auerdem lebt das Küchenradio unter anderem von genau diesem dramaturgischen Konflikt zwischen den “artigen” Mitgliedern, dem Gegenpol Cindy und dem Publikum das sich nicht entscheiden kann, wen es lieber mag.

    Na und Mimosen wie du gehören auch dazu. :-)

  37. @kulturnation

    Jetzt mach dich mal locker!

    Muss ich jedes Mal einen Smiley hin malen, wenn ich einen lustig gemeinten Kommentar hinterlasse?

    Abgesehen davon ist Cindy für die ihm entgegenschlagende Stimmung selbst verantwortlich.

    Auerdem lebt das Küchenradio unter anderem von genau diesem dramaturgischen Konflikt zwischen den “artigen” Mitgliedern, dem Gegenpol Cindy und dem Publikum das sich nicht entscheiden kann, wen es lieber mag.

    Na und Mimosen wie du gehören auch dazu. :-)

  38. @michael Zwei Sätze aus dem Poesiealbum:

    “Humor ist nicht, weil man selbst darüber lacht.”

    “Das Gegenteil von lustig ist lustig gemeint.”

  39. @michael Zwei Sätze aus dem Poesiealbum:

    “Humor ist nicht, weil man selbst darüber lacht.”

    “Das Gegenteil von lustig ist lustig gemeint.”

  40. @kulturnation.de
    Man kann nicht alles damit rechtfertigen das man in einer Groküche arbeitet. So ein Cindy-Strom-nun-is-es-echt-genug-Knopf ist genau auf seinem Niveau. Ich verstehe vor allem nicht wie so die anderen Küchenradiomacher sich daran nicht stören. Das dieser Cindy-Konflikt die Sendung aufwertet finde ich übrigens nicht. Cindy freie Folgen sind einfach besser.

    Cindy_Fan

  41. @kulturnation.de
    Man kann nicht alles damit rechtfertigen das man in einer Groküche arbeitet. So ein Cindy-Strom-nun-is-es-echt-genug-Knopf ist genau auf seinem Niveau. Ich verstehe vor allem nicht wie so die anderen Küchenradiomacher sich daran nicht stören. Das dieser Cindy-Konflikt die Sendung aufwertet finde ich übrigens nicht. Cindy freie Folgen sind einfach besser.

    Cindy_Fan

  42. @cindy_fan “Cindy freie Folgen sind einfach besser.”

    Das ist Deine Meinung. Meine ist eine andere. Und das ist auch gut so.

  43. @cindy_fan “Cindy freie Folgen sind einfach besser.”

    Das ist Deine Meinung. Meine ist eine andere. Und das ist auch gut so.

  44. 2. Versuch. Diesmal bei dem Pyonen-Gezicke gegen Frau Katja (“das fand ich ne bichen unqualifizerte Frage jetzt”) nach 21 Min. ausgestiegen. Man mu ja nicht alle hören (machen ja nicht mal die KRler, hihi).

  45. 2. Versuch. Diesmal bei dem Pyonen-Gezicke gegen Frau Katja (“das fand ich ne bichen unqualifizerte Frage jetzt”) nach 21 Min. ausgestiegen. Man mu ja nicht alle hören (machen ja nicht mal die KRler, hihi).

  46. Moin Markus hatte das vergnügen deine mama und papa als gäste zu haben und wie wir so quatschen kamen wir auf Thailand zu sprechen weil meine freundin und ich da nächsten januar urlauben wollen und leon meinte du könntest uns ein paar tips geben weil ihr da wohl schon gewesen seid na und auf diesem wege wollt ich mal hören wie’s dir so ergangen ist in den letzten jahren ich hampel immer noch auf norderney rum werd wohl den laden von meinm chef übernehmen (irgendwann mal)na kannst ja mal von dir hören lassen lg Kai Nordeney

  47. Moin Markus hatte das vergnügen deine mama und papa als gäste zu haben und wie wir so quatschen kamen wir auf Thailand zu sprechen weil meine freundin und ich da nächsten januar urlauben wollen und leon meinte du könntest uns ein paar tips geben weil ihr da wohl schon gewesen seid na und auf diesem wege wollt ich mal hören wie’s dir so ergangen ist in den letzten jahren ich hampel immer noch auf norderney rum werd wohl den laden von meinm chef übernehmen (irgendwann mal)na kannst ja mal von dir hören lassen lg Kai Nordeney

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.