KR_063 – Kaminer

Du bist noch kein Abonnent/+?
Hier erfährst Du mehr über
Kuechenstud.io/+
Einloggen

(55 Stimmen, Schnitt: 4,18)
| 17 Kommentare

Der Russendisco-Erfinder und Schriftsteller Wladimir Kaminer kennt keine Fiktion. Er versucht von seinen realen Urlaubserlebnissen auf Ibiza und im Kaukasus zu erzählen. Er erklärt wie sich Weinpulver von echtem Wein unterscheidet, erzählt aus seinem Hippie-Leben in der SU und schenkt dem Küchenradio-Team seltene Momente kollektiven Schweigens. Mehr unter www.russendisko.de.

17 Kommentare

  1. Interessante Folge und super Sound. Dafür ist die Datei aber 60 MB gro und hat 128 kbit, statt 64.

  2. Interessante Folge und super Sound. Dafür ist die Datei aber 60 MB gro und hat 128 kbit, statt 64.

  3. Manno, was war denn jetzt mit der Russendisko!
    Hätte mich echt interessiert – kann man da nicht noch Teil 2 dranhängen?

    Ansonsten super Podcast, inklusive verbalen Tumult.

  4. Manno, was war denn jetzt mit der Russendisko!
    Hätte mich echt interessiert – kann man da nicht noch Teil 2 dranhängen?

    Ansonsten super Podcast, inklusive verbalen Tumult.

  5. ber allem das subtile Augenzwinkern von Wladimir. Spitzenklasse! ;-)

    Eisen zum Regen machen war mal einne ganz neue Info. *gg* In Russland, Bulgarien und co. ist Silberjodid warscheinlicher. Ein Dampfgemisch aus Natrium, Magnesium und Kalziumchlorid soll aber auch funktionieren (Haben mir die Zugvögel geflüstert).

  6. ber allem das subtile Augenzwinkern von Wladimir. Spitzenklasse! ;-)

    Eisen zum Regen machen war mal einne ganz neue Info. *gg* In Russland, Bulgarien und co. ist Silberjodid warscheinlicher. Ein Dampfgemisch aus Natrium, Magnesium und Kalziumchlorid soll aber auch funktionieren (Haben mir die Zugvögel geflüstert).

  7. Pingback: kulturnation.de » Blog Archive » Kuechenradio ist zurueck

  8. wo belibt die neue folge? ich hab morgen ne lange autofahrtbitte!

  9. wo belibt die neue folge? ich hab morgen ne lange autofahrtbitte!

  10. Sehr schön, solche Gäste könnt ihr auch zweimal einladen, da hört man gern zu.

  11. Sehr schön, solche Gäste könnt ihr auch zweimal einladen, da hört man gern zu.

  12. VIELEN DANK! ich habe die ganze fahrt überlegt, wer Kaminer ist und was er sonst macht. dieser mann ist groartig und ich habe ihn durch euch (erst) kennengelernt. diese sprache (ich meine den akzent, denn er spricht unsere sprache hervoragend!), die geschichten (schwimmen lernen, löschen – aber wer bezahlt das wasser etc.), und die spontanen auch (selbst)ironischen kommentare – das hat sehr viel spa gemacht!!!!!
    diese folge bleibt auf dem pod, so!

  13. VIELEN DANK! ich habe die ganze fahrt überlegt, wer Kaminer ist und was er sonst macht. dieser mann ist groartig und ich habe ihn durch euch (erst) kennengelernt. diese sprache (ich meine den akzent, denn er spricht unsere sprache hervoragend!), die geschichten (schwimmen lernen, löschen – aber wer bezahlt das wasser etc.), und die spontanen auch (selbst)ironischen kommentare – das hat sehr viel spa gemacht!!!!!
    diese folge bleibt auf dem pod, so!

  14. he! danke für die tolle vorbereitungsmöglichkeit auf mein gespräch mit (prof. dr.) kaminer: http://rebell.kaywa.com/p1555.html

  15. he! danke für die tolle vorbereitungsmöglichkeit auf mein gespräch mit (prof. dr.) kaminer: http://rebell.kaywa.com/p1555.html

  16. … es immer wieder ganz amüsant, wie sich da verhaspelt wird … Kaminers Humor ist manchmal zu kurz gekommen. Ein paar mehr Provokationen und er hätte, statt geschwiegen, noch ein paar Geschichten aus der Kiste geholt. Zum Kaukasus hätte er bestimmt noch einiges zum Besten gegeben – aber okay, das interessiert mich nun eben sehr …

    Habe Euch gepostet: http://georgien.blogspot.com/2007/01/sehr-zu-empfehlen-kchenradio-also.html

    Danke, und weiter so!

  17. … es immer wieder ganz amüsant, wie sich da verhaspelt wird … Kaminers Humor ist manchmal zu kurz gekommen. Ein paar mehr Provokationen und er hätte, statt geschwiegen, noch ein paar Geschichten aus der Kiste geholt. Zum Kaukasus hätte er bestimmt noch einiges zum Besten gegeben – aber okay, das interessiert mich nun eben sehr …

    Habe Euch gepostet: http://georgien.blogspot.com/2007/01/sehr-zu-empfehlen-kchenradio-also.html

    Danke, und weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.