KR_187 – Unter uns

Du bist noch kein Abonnent/+?
Hier erfährst Du mehr über
Kuechenstud.io/+
Einloggen

(78 Stimmen, Schnitt: 4,21)
| 53 Kommentare

Team Küchenradio

Team komplett, aber kein Gast, diesmal durchaus beabsichtigt. Es gab einiges zu bereden.

53 Kommentare

  1. Hobnox geht ja irgendwie gar nicht… (habe ich besser in Erinnerung).
    Würde Euch gerne technisch supporten in Sachen Stream.Ein entsprechender Server ist vorhanden.
    Ihr kennt mich vom CCCamp (einer von den Beiden Die die Doku gedreht haben die nie fertig wurde, aber hoffentlich noch wird…).
    meldet Euch mal, besser als so kriegen wir das auf jeden Fall hin!

  2. Hobnox geht ja irgendwie gar nicht… (habe ich besser in Erinnerung).
    Würde Euch gerne technisch supporten in Sachen Stream.Ein entsprechender Server ist vorhanden.
    Ihr kennt mich vom CCCamp (einer von den Beiden Die die Doku gedreht haben die nie fertig wurde, aber hoffentlich noch wird…).
    meldet Euch mal, besser als so kriegen wir das auf jeden Fall hin!

  3. Kann man den Livestream eigentlich mitschneiden? Habe mal wieder vergessen, dass ja gestern schon wieder Dienstag war. :(

  4. Kann man den Livestream eigentlich mitschneiden? Habe mal wieder vergessen, dass ja gestern schon wieder Dienstag war. :(

  5. konfliktiv laut Duden “einen Konflikt in sich bergend, Konflikte erzeugend” gibt es also sehr wohl
    http://www.duden.de/duden-suche/werke/dgfw/000/035/konfliktiv.35604.html

  6. konfliktiv laut Duden “einen Konflikt in sich bergend, Konflikte erzeugend” gibt es also sehr wohl
    http://www.duden.de/duden-suche/werke/dgfw/000/035/konfliktiv.35604.html

  7. manchmal seid ihr schon ganz schön fies zu cindy, was ich aber auch n bissl verstehen kann :)

  8. manchmal seid ihr schon ganz schön fies zu cindy, was ich aber auch n bissl verstehen kann :)

  9. Auch ohne Gast ist Euch eine wirklich gute Folge gelungen. Ich habe lange nicht mehr so viel bei einer KR-Folge gelacht.
    Ich hoffe nur, dass die Kibbeleien Euch selbst nicht zu sehr nerven. ;-)

  10. Auch ohne Gast ist Euch eine wirklich gute Folge gelungen. Ich habe lange nicht mehr so viel bei einer KR-Folge gelacht.
    Ich hoffe nur, dass die Kibbeleien Euch selbst nicht zu sehr nerven. ;-)

  11. Wegen Befangenheit diesmal kein Kommentar zur Sendung :-) Aber man hört: Es geht auch ohne Gast. Ganz kurz wurde mir mulmig, als die Frage gestellt wurde, ob ihr KR noch gerne macht.

  12. Wegen Befangenheit diesmal kein Kommentar zur Sendung :-) Aber man hört: Es geht auch ohne Gast. Ganz kurz wurde mir mulmig, als die Frage gestellt wurde, ob ihr KR noch gerne macht.

  13. ach cindy kann das ab …
    aber das immer wieder in die wunde rein zwicken iss ned schön …

  14. ach cindy kann das ab …
    aber das immer wieder in die wunde rein zwicken iss ned schön …

  15. Ich fand die Sendung auch gut. Ihr diskutiert untereinander (zu viert) schon so kontrovers, dass es unterhaltsam ist.

    Das Thema Religion finde ich extrem interessant. Da braucht ihr aber mehrere Gäste.

    Und vor Publikum würde ich das nicht aufzeichnen. Das Thema ist zu emotional aufgeladen. Da riskiert ihr Randale, wenn die falschen Leute kommen (junge Eltern) :-)

  16. Ich fand die Sendung auch gut. Ihr diskutiert untereinander (zu viert) schon so kontrovers, dass es unterhaltsam ist.

    Das Thema Religion finde ich extrem interessant. Da braucht ihr aber mehrere Gäste.

    Und vor Publikum würde ich das nicht aufzeichnen. Das Thema ist zu emotional aufgeladen. Da riskiert ihr Randale, wenn die falschen Leute kommen (junge Eltern) :-)

  17. Also ich fand die Sundung wahnsinnig interessant und habe mich sehr gut unterhalten gefühlt.

    Als der Download fertig war und ich mir die Sendung angehört habe, hätte ich mich geärgert, wenn Sie wie in der Anzeige nur 1:16 h lang gewesen wäre.

    Um Cindy den Wind aus den Segeln zu nehmen, aber lange Sendungen haben auch Ihren Reiz.

    Und schön das ihr so viele Themen noch auf dem Tisch habt.

  18. Also ich fand die Sundung wahnsinnig interessant und habe mich sehr gut unterhalten gefühlt.

    Als der Download fertig war und ich mir die Sendung angehört habe, hätte ich mich geärgert, wenn Sie wie in der Anzeige nur 1:16 h lang gewesen wäre.

    Um Cindy den Wind aus den Segeln zu nehmen, aber lange Sendungen haben auch Ihren Reiz.

    Und schön das ihr so viele Themen noch auf dem Tisch habt.

  19. @ mehrhardt: das ist doch cindy: “hört uns doch eh keiner mehr…” – olle unke ;-) oder ist das fishing for komplimente? ich habe mich früher jedenfalls immer geärgert, wenn ein “wir _müssen_ schlu machen” kam.

  20. @ mehrhardt: das ist doch cindy: “hört uns doch eh keiner mehr…” – olle unke ;-) oder ist das fishing for komplimente? ich habe mich früher jedenfalls immer geärgert, wenn ein “wir _müssen_ schlu machen” kam.

  21. Hallo ihr Vier!

    Also, generell denke ich, dass Ihr alle eure Eigenarten habt, die ich bei keinem vermissen möchte. So ist Cindy, und ich wei – ich wiederhole mich, genau so wie er/sie sein soll. Manchmal zuviel Cindy manchmal zu wenig. Das stellt man aber nur raus, weil Cindy die Rampenaus ist. Philipp und Andy nehmen oft kein Blatt vor den Mund, und das ist super! Katja macht das ähnlich – nur aus weiblicher Perspektive.

    Zu euren Themen… Neskovic war eine super Sendung… Warum? Weil 1. Man mal deutlich etwas erfahren hat was man noch nicht wute. 2. Weil eure Fragen genau auf den Punkt die Fragen waren, die ich auch gestellt hätte. 3. Die Mischung hat einfach gepasst.

    Die Sendungen ohne Thema, die Ihr zwischendurch macht, sind wertvoll. Sie zeigen wir “Ihr seit” und bringen euch näher. Allerdings würde es mir gut gefallen, wenn diese Sendungen nicht überwiegen :) .

    Sebastian (Stammhörer und Podcast-Kollege)
    http://kabelwirtschaft.de

  22. Hallo ihr Vier!

    Also, generell denke ich, dass Ihr alle eure Eigenarten habt, die ich bei keinem vermissen möchte. So ist Cindy, und ich wei – ich wiederhole mich, genau so wie er/sie sein soll. Manchmal zuviel Cindy manchmal zu wenig. Das stellt man aber nur raus, weil Cindy die Rampenaus ist. Philipp und Andy nehmen oft kein Blatt vor den Mund, und das ist super! Katja macht das ähnlich – nur aus weiblicher Perspektive.

    Zu euren Themen… Neskovic war eine super Sendung… Warum? Weil 1. Man mal deutlich etwas erfahren hat was man noch nicht wute. 2. Weil eure Fragen genau auf den Punkt die Fragen waren, die ich auch gestellt hätte. 3. Die Mischung hat einfach gepasst.

    Die Sendungen ohne Thema, die Ihr zwischendurch macht, sind wertvoll. Sie zeigen wir “Ihr seit” und bringen euch näher. Allerdings würde es mir gut gefallen, wenn diese Sendungen nicht überwiegen :) .

    Sebastian (Stammhörer und Podcast-Kollege)
    http://kabelwirtschaft.de

  23. Ich hoffe, Cindy hält das ganze Mobbing durch  notfalls halt mit einem eigenen Podcast als Ergebnis besinnt Euch doch einfach auf Eure Stärken, beispielsweise Aussensendungen sowie Gesprächspartner, die man sonst nicht kennt.

  24. Ich hoffe, Cindy hält das ganze Mobbing durch  notfalls halt mit einem eigenen Podcast als Ergebnis besinnt Euch doch einfach auf Eure Stärken, beispielsweise Aussensendungen sowie Gesprächspartner, die man sonst nicht kennt.

  25. Liebe Kuechenfunker,

    ich hoere seit ca. 3 Monaten alle Eure Folgen startend mit #1 und habe bisher alle super gefunden. Falls es Euch interessiert, hoere ich mit dem Ipod waehrend ich (in Singapur) ca 45min mit dem Bus durch Singapur fahre. Dabei ergibt sich ein ganz besonderer Mix weil ich ja quer durch verschiedene asiatische Kulturen (chine., Little India, etc.) fahre und gleichzeitig hauptsaechlich europaeische Lebensart im Ohr habe. Inclusive freie Meinungsaeusserung und so.

    Habe auch durch die Singapur Blogger Sendung mehr ueber die Zustaende gelernt als in 2 1/2 Jahren zuvor.

    Was war eigentlich an der ersten Live Sendung nicht OK ? Ich fand die fabelhaft.

    Ihr seid spitze !

    Liebe Gruesse,
    Rudi

  26. Hallo
    also ich fand die live sendung ja ganz witzig vor allem die deutch veruche von eurem Gast.
    Also manchmal seit ihr wirklich sehr fies zu cindy das is nicht so net!
    und die sendngen dürfen ruhig länger sein
    ich find des hört oft so aprupt auf.
    macht weiter wie immer gru Simon

  27. Hallo
    also ich fand die live sendung ja ganz witzig vor allem die deutch veruche von eurem Gast.
    Also manchmal seit ihr wirklich sehr fies zu cindy das is nicht so net!
    und die sendngen dürfen ruhig länger sein
    ich find des hört oft so aprupt auf.
    macht weiter wie immer gru Simon

  28. Lange Sendungen sind toll, dem schliee ich mich an. Ich glaube die Länge der Ausgabe spielt auch eher eine untergeordnete Rolle. Mir geht es so, dass ich Podcasts selten richtig aktiv höre. Mehr so beim Aufräumen, Kochen, Surfen, Bahnfahren, ihr wisst schon (das ist jetzt gar nicht negativ gemeint, der Inhalt interessiert mich natürlich). Das sind jedenfalls alles so Dinge (bis auf’s Bahnfahren vielleicht) die man auch gerne mal ausdehnen kann. Statt Musik höre ich dann halt Podcasts. Mich störte das konsequente Abbrechen nach einer Stunde eher, oftmals habe ich das Gefühl, 20-30 Minuten mehr würden dem Ganzen einen runderen Abgang verschaffen. Aber ihr müsst euch natürlich auch immer für die Zeit (physisch) zusammenfinden, da versteh ich schon das ihr manchmal keine Lust auf “berlänge” habt :)

  29. Lange Sendungen sind toll, dem schliee ich mich an. Ich glaube die Länge der Ausgabe spielt auch eher eine untergeordnete Rolle. Mir geht es so, dass ich Podcasts selten richtig aktiv höre. Mehr so beim Aufräumen, Kochen, Surfen, Bahnfahren, ihr wisst schon (das ist jetzt gar nicht negativ gemeint, der Inhalt interessiert mich natürlich). Das sind jedenfalls alles so Dinge (bis auf’s Bahnfahren vielleicht) die man auch gerne mal ausdehnen kann. Statt Musik höre ich dann halt Podcasts. Mich störte das konsequente Abbrechen nach einer Stunde eher, oftmals habe ich das Gefühl, 20-30 Minuten mehr würden dem Ganzen einen runderen Abgang verschaffen. Aber ihr müsst euch natürlich auch immer für die Zeit (physisch) zusammenfinden, da versteh ich schon das ihr manchmal keine Lust auf “berlänge” habt :)

  30. Jepp, das Abbrechen ist Blödsinn. Cindy sollte nicht von ihrer Aufmerksamkeitsspanne auf die Höhrer schlieen, zumal Podcasts die wunderbare Eigenschaft haben, dass man sich nicht zur Hauptsache darauf konzentrieren muss. Wenn keine Lust mehr da ist oder man weg mu ist das eine Sache, aber die Hysterie “Oh Gott, schon über einer Stunde” ist doch Schwachfug, vor allem, wenn es das Thema hergibt.

    Lasst euch des Weiteren gesagt sein, das die meisten eurer Sendungen Klasse sind. Manche sind “Meh”, mir fällt keine ein, die wirklich abgrundtief schlecht war. Deswegen verstehe ich auch das Tratra um die Gibb-Sendung nicht. Shit happens.

  31. Jepp, das Abbrechen ist Blödsinn. Cindy sollte nicht von ihrer Aufmerksamkeitsspanne auf die Höhrer schlieen, zumal Podcasts die wunderbare Eigenschaft haben, dass man sich nicht zur Hauptsache darauf konzentrieren muss. Wenn keine Lust mehr da ist oder man weg mu ist das eine Sache, aber die Hysterie “Oh Gott, schon über einer Stunde” ist doch Schwachfug, vor allem, wenn es das Thema hergibt.

    Lasst euch des Weiteren gesagt sein, das die meisten eurer Sendungen Klasse sind. Manche sind “Meh”, mir fällt keine ein, die wirklich abgrundtief schlecht war. Deswegen verstehe ich auch das Tratra um die Gibb-Sendung nicht. Shit happens.

  32. Ich wei, das ist Wasser auf Cindys Mühlen und Streicheleinheiten für ihr Ego, aber: Manchmal habe ich den Eindruck, Ihr anderen Drei, die Ihr auch unabkömmlich seid, wisst den Wert Cindys nicht zu schätzen. Cindy ist gut, wie sie ist. Ich fänd es schön, wenn Ihr damit endlich Frieden schlieen könntet. Alles andere kostet nur wertvolle KR-Zeit.

  33. Ich wei, das ist Wasser auf Cindys Mühlen und Streicheleinheiten für ihr Ego, aber: Manchmal habe ich den Eindruck, Ihr anderen Drei, die Ihr auch unabkömmlich seid, wisst den Wert Cindys nicht zu schätzen. Cindy ist gut, wie sie ist. Ich fänd es schön, wenn Ihr damit endlich Frieden schlieen könntet. Alles andere kostet nur wertvolle KR-Zeit.

  34. hallo liebe kuechenradio macher,
    coole sendung,
    die auswahl eurer gäste ist meiner meinung nach überaus inspirierend,
    übrigens… wie wärs denn mal mit dem
    (http://www.videogold.de/prof-bernd-senf-tiefere-ursachen-der-weltfinanzkrise/)
    – das mein’ ich ernst!

    grüe

  35. hallo liebe kuechenradio macher,
    coole sendung,
    die auswahl eurer gäste ist meiner meinung nach überaus inspirierend,
    übrigens… wie wärs denn mal mit dem
    (http://www.videogold.de/prof-bernd-senf-tiefere-ursachen-der-weltfinanzkrise/)
    – das mein’ ich ernst!

    grüe

  36. Hallo

    Ich denke das manchmal meine Erwartungen an ein Thema oder Gast zu hoch sind, nicht weil dieser nichts zu sagen hätte, sondern weil die emotionale Stärke von Cindy oder Frau Katja nicht im Verhältnis des Themas oder des Gastes entsprechen und somit die Sendung im Verhältnis zum Inhalt nicht atmen kann. Es ist sicherlich nicht leicht abzuschätzen welcher “Raum” ein Gast benötigt, vor allem von Cindy nicht. Die Faszination von Cindy liegt bei mir in seiner Ehrlichkeit des Intellektes, er macht nix vor, ist wie er ist. Leider manchmal etwas “wirr” was dem Inhalt und Verlauf der Sendung abträglich ist. Frau Katja ist wirklich gut wenn Sie über Themen spricht die Ihr am Herzen liegen. Dann vermag es mich zu packen weil sie einfach sich selber ist. Die 187er Sendung fand ich gut weil alle das sein konnten wie sie eben sind. Das fasziniert.

  37. Hallo

    Ich denke das manchmal meine Erwartungen an ein Thema oder Gast zu hoch sind, nicht weil dieser nichts zu sagen hätte, sondern weil die emotionale Stärke von Cindy oder Frau Katja nicht im Verhältnis des Themas oder des Gastes entsprechen und somit die Sendung im Verhältnis zum Inhalt nicht atmen kann. Es ist sicherlich nicht leicht abzuschätzen welcher “Raum” ein Gast benötigt, vor allem von Cindy nicht. Die Faszination von Cindy liegt bei mir in seiner Ehrlichkeit des Intellektes, er macht nix vor, ist wie er ist. Leider manchmal etwas “wirr” was dem Inhalt und Verlauf der Sendung abträglich ist. Frau Katja ist wirklich gut wenn Sie über Themen spricht die Ihr am Herzen liegen. Dann vermag es mich zu packen weil sie einfach sich selber ist. Die 187er Sendung fand ich gut weil alle das sein konnten wie sie eben sind. Das fasziniert.

  38. Ich möchte den Vorschlag Gerd in ein eigenes Format zu stecken noch einmal aufgreifen (rampenschweinchen.org?) und dann sind der Doc und Andy auch mal wieder mit ein wenig mehr Leidenschaft dabei.
    Bitte ergänzt doch auch gleich noch mal die Technik Seite. Ich möchte doch wissen für was ich gespendet habe ;-).

  39. Ich möchte den Vorschlag Gerd in ein eigenes Format zu stecken noch einmal aufgreifen (rampenschweinchen.org?) und dann sind der Doc und Andy auch mal wieder mit ein wenig mehr Leidenschaft dabei.
    Bitte ergänzt doch auch gleich noch mal die Technik Seite. Ich möchte doch wissen für was ich gespendet habe ;-).

  40. Wegen mir muss KR auch nicht wöchentlich erscheinen wenns für euch zu stressig wird und der Spass dadurch abnimmt. Lieber einmal weniger aber dafür ordneltich als zwie mal halb!

  41. Wegen mir muss KR auch nicht wöchentlich erscheinen wenns für euch zu stressig wird und der Spass dadurch abnimmt. Lieber einmal weniger aber dafür ordneltich als zwie mal halb!

  42. Liebes Küchenradio!

    Diese Sendung hat mich ja ein wenig betrübt.
    Ich bin zähle erst seit kurzem zu Eurem Hörerkreis, bin nachdem ich mal vor einem halben Jahr eingeschaltet hatte und dachte, das wäre nix für mich durch die letzte Sendung mit Tim Pritlove wieder auf Eurer Radio aufmerksam geworden. Seit dieser Sendung habe eine Menge nachgeholt und alle mögliche Sendungen (von den Polnischen Versagern über den Georgischen Praktikanten bis hin zu Open Access und Joel Gibb) nachgehört. Dabei fand ich ja die geordneten Sendungen, bei denen es streng um den eigentlichen Inhalt ging, zunächst besser, hab aber dann festgestellt, dass mir etwas bei der Sendung fehlte, wenn Cindy nicht zuspät kam, die Zigarettenquote festlegte, die Beschäftigung mit der Hörerpost anmahnte oder vom Thema ablenkte.

    Die Mischung aus ausführlicher Beschäftigung mit einem Thema und Unterhaltung gefällt mir sehr gut (wobei ich es schade finde, dass Ihr keine Musik mehr spielt). So unterschiedlich die Themen sind, so sind auch die Interviewer, die Mischung stimmt. Umso bedauerlicher, dass diese letzte Sendung so trübsalblasend daher kam, und Endzeitphasenphrasen wie ‘macht euch das Küchenradio noch Spa?!’ aufkamen.

    Ich hoffe, dass diese Gruppentherapie zum küchenradiotypischen Konzept gehört, ihr nicht etwa ans Aufhören oder Aussteigen denkt und ich noch viele Eurer Sendungen hören darf. Gern würde ich auch zu einem Live-Termin ins Wirtshaus kommen, bloggt oder twittert Ihr dann Termine? (Die Sendung mit Joel Gibb fand ich nicht schlecht, auch wenn der Gast mitunter stark animiert werden musste).

    Viel Spa und Erfolg mit der heutigen Sendung (die ich leider nicht live verfolgen kann)
    wünscht
    fi

    PS Meines Erachtens ist es angemessen (gehört vermutlich auch zur bürgerlichen Norm), wenn man klene Fehler unter Freunden übersieht bzw. sie nonverbal, also off-Micro, ahndet (Wegnehmen, in-die-Spüle-Schmeien, strenger Blick) und sie nicht zum Leitmotiv der Sendung macht;-)

  43. Liebes Küchenradio!

    Diese Sendung hat mich ja ein wenig betrübt.
    Ich bin zähle erst seit kurzem zu Eurem Hörerkreis, bin nachdem ich mal vor einem halben Jahr eingeschaltet hatte und dachte, das wäre nix für mich durch die letzte Sendung mit Tim Pritlove wieder auf Eurer Radio aufmerksam geworden. Seit dieser Sendung habe eine Menge nachgeholt und alle mögliche Sendungen (von den Polnischen Versagern über den Georgischen Praktikanten bis hin zu Open Access und Joel Gibb) nachgehört. Dabei fand ich ja die geordneten Sendungen, bei denen es streng um den eigentlichen Inhalt ging, zunächst besser, hab aber dann festgestellt, dass mir etwas bei der Sendung fehlte, wenn Cindy nicht zuspät kam, die Zigarettenquote festlegte, die Beschäftigung mit der Hörerpost anmahnte oder vom Thema ablenkte.

    Die Mischung aus ausführlicher Beschäftigung mit einem Thema und Unterhaltung gefällt mir sehr gut (wobei ich es schade finde, dass Ihr keine Musik mehr spielt). So unterschiedlich die Themen sind, so sind auch die Interviewer, die Mischung stimmt. Umso bedauerlicher, dass diese letzte Sendung so trübsalblasend daher kam, und Endzeitphasenphrasen wie ‘macht euch das Küchenradio noch Spa?!’ aufkamen.

    Ich hoffe, dass diese Gruppentherapie zum küchenradiotypischen Konzept gehört, ihr nicht etwa ans Aufhören oder Aussteigen denkt und ich noch viele Eurer Sendungen hören darf. Gern würde ich auch zu einem Live-Termin ins Wirtshaus kommen, bloggt oder twittert Ihr dann Termine? (Die Sendung mit Joel Gibb fand ich nicht schlecht, auch wenn der Gast mitunter stark animiert werden musste).

    Viel Spa und Erfolg mit der heutigen Sendung (die ich leider nicht live verfolgen kann)
    wünscht
    fi

    PS Meines Erachtens ist es angemessen (gehört vermutlich auch zur bürgerlichen Norm), wenn man klene Fehler unter Freunden übersieht bzw. sie nonverbal, also off-Micro, ahndet (Wegnehmen, in-die-Spüle-Schmeien, strenger Blick) und sie nicht zum Leitmotiv der Sendung macht;-)

  44. @ fidzikowski
    Wenn das nicht zum Leitmotiv vom Küchenradio wird (Nutzung des Korkenziehers) dann kann ich auch Radio hören…… so wie es in der dieser Sendung lief ist es super. Ich hatte das Gefühl ich würde mit am Tisch sitzen :o)
    Ps: Ja twittern ist gut, damit man mal dort aufschlagen kann
    Qifti

  45. Ich habe auch gezittert bei Katjas Frage “macht ihr Küchenradio eigentlich noch gern”.

    Was Doc Phil gesagt hat zum Format KR, das anders nicht funktioniert, stimmt total. Jede/r bringt so viel eigenes rein, ich will keinen missen. Ich mag auch die Sendungen, in denen nicht alle 4 dabei sind, weil es dann oft intensiver um den Gast geht.

    Thema Religion fände ich super, denkt drüber nach!

    brigens: Die neuen T-Shirts sind klasse, Kaufen!!!!

  46. Ich habe auch gezittert bei Katjas Frage “macht ihr Küchenradio eigentlich noch gern”.

    Was Doc Phil gesagt hat zum Format KR, das anders nicht funktioniert, stimmt total. Jede/r bringt so viel eigenes rein, ich will keinen missen. Ich mag auch die Sendungen, in denen nicht alle 4 dabei sind, weil es dann oft intensiver um den Gast geht.

    Thema Religion fände ich super, denkt drüber nach!

    brigens: Die neuen T-Shirts sind klasse, Kaufen!!!!

  47. Zu dem Wikiartikel-Thema, von Philip gibt es keinen gelöschten Artikel nur für Andreas gab es einen Einzeiler mit Name/Gb-Datum und Gb-Ort, der aber verständlicherweise echt nur 2 min gelebt. Autor war User:Andy-classics…

  48. Zu dem Wikiartikel-Thema, von Philip gibt es keinen gelöschten Artikel nur für Andreas gab es einen Einzeiler mit Name/Gb-Datum und Gb-Ort, der aber verständlicherweise echt nur 2 min gelebt. Autor war User:Andy-classics…

  49. Moin. Ich habe lange keine Zeit mehr zum KR lauschen gehabt und diese Sendung war mal wieder ausgezeichnet.
    Ihr habt das mit der Therapie am Anfang sehr gut gemacht: erstmal wird um den heissen Brei rum geredet und dann geht’s mit (überraschend) infantilem rumgezicke so richtig ab. Ich hatte schon die Befürchtung, dass das so weiter geht und am Ende Schluss ist mir KR. Wie Cindy sehr richtig sagte: ihr habt alle euer Päcklein zu tragen. Und das wurde gar nicht angesprochen: warum zickt ihr euch so an? Und Katja hat sich – entgegen der scheinbar allgemeinen Wahrnehmung – mal wieder als unzickig gezeigt. Philip is da schon anders abgegangen und Andy ist auch gut dabei gewesen.
    Philip’s Zusammenfassung der Lage ist eigentlich nichts hinzu zu fügen und ich bin froh, dass die Chancen für weitere KR Sendungen scheinbar ganz gut stehen.

    Die Sache mit dem Live Stream fänd ich nicht schlecht, da ich KR idR aber als Podcast hören werde, wäre es für mich persönlich verzichtbar.

    Lustig fand ich übrigens, wie ihr Cindy endlich mal ‘erwischt’ habt, mit dem Vorschlag mal ein KR in so einem angesagten (Homo-?) Schuppen anzusetzen. Ich habe gut gelacht. Dieses typisch infantile Einwerfen dieser albernen Sex-Party-Geschichte (Katja: köstlich!) und dann diese Reaktion. Sehr schön.

    Zu Cindy: auch wenn mir seine teilweise grenzwertigen Peinlichkeiten ziemlich stören, kann ich ich mich der genannten Meinung nur anschliessen: abhängig vom Gast (!) fehlt ohne Cindy einfach etwas. Er ist wirklich gut wenn es darum geht aussergewöhnliche Gesprächswendungen herbei zu führen und ist einfach ein schlauer Kopf!

    Ich hoffe das liest so verspätet überhaupt noch jemand, es war mir aber wichtig euch diese Rückmeldung zu geben.

    Ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2009 wünsche ich euch und allen KR-Lauschern!

    Marcus

  50. ich kann nur sagen >> weitermachen.
    manchmal hat mal einfach das gefühl, dass es sinnlos ist. aber das ist es nicht, sprich für mich nicht. s.

  51. ich kann nur sagen >> weitermachen.
    manchmal hat mal einfach das gefühl, dass es sinnlos ist. aber das ist es nicht, sprich für mich nicht. s.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.