KR_184 – Joel Gibb (live)

Du bist noch kein Abonnent/+?
Hier erfährst Du mehr über
Kuechenstud.io/+
Einloggen

(87 Stimmen, Schnitt: 2,57)
| 52 Kommentare

Joel Gibb

Joel Gibb ist Künstler, Sänger und Kopf der Band “The Hidden Cameras“. Er zieht gerade nach Neukölln. Ein Grund mehr, ihn mal ins Küchenradio einzuladen. KR diesmal wieder im Wirtshaus am Ufer, Berlin, nicht auf der Bühne, sondern unterm Volk und Cindy aus dem Häuschen.

52 Kommentare

  1. hi freunde, datum der veranstaltung fehlt….

  2. hi freunde, datum der veranstaltung fehlt….

  3. … na wunderbärchen geht doch.

  4. … na wunderbärchen geht doch.

  5. Bitte nicht schon wieder ein Kuenstler. Bitte nicht schon wieder ein Schwuler. Mann, ihr habt doch wirklich mehr drauf. Gruesse aus Spandau.

  6. Bitte nicht schon wieder ein Kuenstler. Bitte nicht schon wieder ein Schwuler. Mann, ihr habt doch wirklich mehr drauf. Gruesse aus Spandau.

  7. nich übel… 4/5 sterne für ne ankündigung

  8. nich übel… 4/5 sterne für ne ankündigung

  9. geiles live bild, sieht aus wie fernsehen …

  10. geiles live bild, sieht aus wie fernsehen …

  11. Schade, bin zu spät daheim um mal wieder live zu zu schauen. Jetzt steh ich hier und nix ist los. Schade.

    Nehmt ihr das Video eigentlich auch irgendwie auf oder streamt ihr nur?

    Ach, und ich möchte den Webmaster hier mal auf einen Fehler hinweisen. In euer winzigen Blogroll hat sich ein riesiger Fehler eingeschlichen. Der Link “Cindy” führt zu irgend so einem Gerd Brendel oder so. Also wenn Cindy das sieht wird er sicher sauer! Was hat den unsere Cindy mit dem Typen da zu tun?! Nichts! Unglaublich.

  12. Schade, bin zu spät daheim um mal wieder live zu zu schauen. Jetzt steh ich hier und nix ist los. Schade.

    Nehmt ihr das Video eigentlich auch irgendwie auf oder streamt ihr nur?

    Ach, und ich möchte den Webmaster hier mal auf einen Fehler hinweisen. In euer winzigen Blogroll hat sich ein riesiger Fehler eingeschlichen. Der Link “Cindy” führt zu irgend so einem Gerd Brendel oder so. Also wenn Cindy das sieht wird er sicher sauer! Was hat den unsere Cindy mit dem Typen da zu tun?! Nichts! Unglaublich.

  13. verstehe auch nicht warum es noch keine cindy schrein gibt!

  14. verstehe auch nicht warum es noch keine cindy schrein gibt!

  15. “Cindy, die im wirklichen Leben Gerd Brendel heit, klingt etwas blechern, weil ihr Mikro in einer Zinnvase steckt: “Stativ vergessen, Entschuldigung.””

    http://www.taz.de/index.php?id=archivseite&dig=2006/05/30/a0284

    Selbst die Taz scheint da was zu verwechseln. Unglaublich. Gut, dass Cindy in ihrer Groküche so beschäftigt zu sein scheint, dass sie von all dem nichts mitbekommt.

  16. “Cindy, die im wirklichen Leben Gerd Brendel heit, klingt etwas blechern, weil ihr Mikro in einer Zinnvase steckt: “Stativ vergessen, Entschuldigung.””

    http://www.taz.de/index.php?id=archivseite&dig=2006/05/30/a0284

    Selbst die Taz scheint da was zu verwechseln. Unglaublich. Gut, dass Cindy in ihrer Groküche so beschäftigt zu sein scheint, dass sie von all dem nichts mitbekommt.

  17. Ja, selbst die anderen im Küchenradio reden ab und zu mit einem Gerd, aber der sagt nie was. Vielleicht ist das der Typ der die Kabel halten muss, oder Cindys persönlicher Assistent.

  18. Ja, selbst die anderen im Küchenradio reden ab und zu mit einem Gerd, aber der sagt nie was. Vielleicht ist das der Typ der die Kabel halten muss, oder Cindys persönlicher Assistent.

  19. Wie, war das jetzt NUR live?
    Habs verpasst, un nu?

  20. Wie, war das jetzt NUR live?
    Habs verpasst, un nu?

  21. Da der Gast jede Frage nur mit ja oder nein beantwortet hat, hättet ihr als Gegenreaktion eigentlich auch nach 25 Minuten Schluss machen können. So ein ungesprächiger Gast war ja lange nicht da, nicht besonders sympathisch.

  22. Da der Gast jede Frage nur mit ja oder nein beantwortet hat, hättet ihr als Gegenreaktion eigentlich auch nach 25 Minuten Schluss machen können. So ein ungesprächiger Gast war ja lange nicht da, nicht besonders sympathisch.

  23. Das war das erste Mal, dass ich den Kuechenradio-Podcast nicht zu Ende gehört habe. Das lag aber nicht an euch, sondern an dem extrem maulfaulen Gast. Schade. Aber das nächste Küchenradio kommt ja bald.

  24. Das war das erste Mal, dass ich den Kuechenradio-Podcast nicht zu Ende gehört habe. Das lag aber nicht an euch, sondern an dem extrem maulfaulen Gast. Schade. Aber das nächste Küchenradio kommt ja bald.

  25. Der hatte ja gar nix zu erzählen.
    Welch eine Zeitverschwendung.

  26. Der hatte ja gar nix zu erzählen.
    Welch eine Zeitverschwendung.

  27. Was waren, dass noch für Zeiten als Vertreter mit interessanten beruflichen Hintergründen bei Euch zu Worte kamen. Insgeheim wünsche ich mir ja einen Vertreter der Seefahrt auf eurem Küchenstuhl. Berlin ist voll mit Seeleuten. Ihr währet überrascht, was die alles zu erzählen haben. Nur so als Vorschlag…..

  28. Was waren, dass noch für Zeiten als Vertreter mit interessanten beruflichen Hintergründen bei Euch zu Worte kamen. Insgeheim wünsche ich mir ja einen Vertreter der Seefahrt auf eurem Küchenstuhl. Berlin ist voll mit Seeleuten. Ihr währet überrascht, was die alles zu erzählen haben. Nur so als Vorschlag…..

  29. viel gesagt hat er wirklich nicht….
    “Warum ziehst du zum Richardplatz?”
    “Warum nicht?”……
    Egal ,es war trotzdem gutes Entertainment, mal eine eher leichte Folge.
    Ich finde euch am besten wenn ihr unterwegs seid (S-Bahnring , Kifferbrücke). Wie wäre es mal mit einer Busfahrt mit dem 100er Bus durch Berlin, dann anschlieend mit dem M-29 als Kontrast ?
    @Tamara :Seefahrer gibt es die eigentlich überhaupt hier in D noch? Normalerweise ist doch der Käptn Pole und der Rest kommt von den Philipinen.

  30. viel gesagt hat er wirklich nicht….
    “Warum ziehst du zum Richardplatz?”
    “Warum nicht?”……
    Egal ,es war trotzdem gutes Entertainment, mal eine eher leichte Folge.
    Ich finde euch am besten wenn ihr unterwegs seid (S-Bahnring , Kifferbrücke). Wie wäre es mal mit einer Busfahrt mit dem 100er Bus durch Berlin, dann anschlieend mit dem M-29 als Kontrast ?
    @Tamara :Seefahrer gibt es die eigentlich überhaupt hier in D noch? Normalerweise ist doch der Käptn Pole und der Rest kommt von den Philipinen.

  31. “Bitte nicht schon wieder ein schwuler Künstler”

    nuff said

  32. “Bitte nicht schon wieder ein schwuler Künstler”

    nuff said

  33. @ fastneukölln: Die Globalisierung hat überall Einzug gehalten, auch auf See ABER es gibt immer noch Deutsche Seeleute. Momentan boomt die Branche und es werden massenweise Offiziere gesucht. Gut für den (teuren) Deutschen. Natürlich sind Deutsche in der Minderheit an Bord (und werden das auch immer bleiben), aber der Bedarf an qualifiziertem Personal ist da. Sicherlich ist Berlin nicht Hamburg doch so mancher Seemann hat seinen “Heimathafen” in Berlin :-)

  34. @ fastneukölln: Die Globalisierung hat überall Einzug gehalten, auch auf See ABER es gibt immer noch Deutsche Seeleute. Momentan boomt die Branche und es werden massenweise Offiziere gesucht. Gut für den (teuren) Deutschen. Natürlich sind Deutsche in der Minderheit an Bord (und werden das auch immer bleiben), aber der Bedarf an qualifiziertem Personal ist da. Sicherlich ist Berlin nicht Hamburg doch so mancher Seemann hat seinen “Heimathafen” in Berlin :-)

  35. Der langweiligste und uninteressanteste Gast, den ihr je gehabt habt.

    Naja, dafür hat es sich fast allein schon wegen Katjas groartigem Gag gelohnt, durchzuhalten.

  36. Der langweiligste und uninteressanteste Gast, den ihr je gehabt habt.

    Naja, dafür hat es sich fast allein schon wegen Katjas groartigem Gag gelohnt, durchzuhalten.

  37. Hallo Ihr, ich hab gerade die letzten drei Sendungen gehör und wollte euch für 182 und 183 loben, weil ihr zwei tolle Sednungen gemacht habt, die trotzdem unterschiedlicher nicht sein könnten. Ich fands toll. Live mit Joel Gibb fand ich doof. Nicht nur weils langweilig war, auch weil ich euer live Konzept nicht so toll finde. Wenn ihr nichts mit dem Publikum macht ist es als Podcasthörer einfach nur eine normale Sendung mit bervigen Geräuschen.

  38. Hallo Ihr, ich hab gerade die letzten drei Sendungen gehör und wollte euch für 182 und 183 loben, weil ihr zwei tolle Sednungen gemacht habt, die trotzdem unterschiedlicher nicht sein könnten. Ich fands toll. Live mit Joel Gibb fand ich doof. Nicht nur weils langweilig war, auch weil ich euer live Konzept nicht so toll finde. Wenn ihr nichts mit dem Publikum macht ist es als Podcasthörer einfach nur eine normale Sendung mit bervigen Geräuschen.

  39. Da muss ich Jon zustimmen: Das, was Euren Podcast so besonders macht, ist nicht nur die Abwechslung, sondern auch die private, alltägliche Atmosphäre. Genau die geht vor Publikum aber verloren und der Gast redet mit angezogener Handbremse.
    Irgendetwas Besonderes solltet Ihr Euch vielleicht noch ausdenken, damit solche Abende ein bisschen temperamentvoller werden.
    Ansonsten alles super.

  40. Da muss ich Jon zustimmen: Das, was Euren Podcast so besonders macht, ist nicht nur die Abwechslung, sondern auch die private, alltägliche Atmosphäre. Genau die geht vor Publikum aber verloren und der Gast redet mit angezogener Handbremse.
    Irgendetwas Besonderes solltet Ihr Euch vielleicht noch ausdenken, damit solche Abende ein bisschen temperamentvoller werden.
    Ansonsten alles super.

  41. kommt selten vor – aber dies ist wirklich eine Null-Nummer

  42. kommt selten vor – aber dies ist wirklich eine Null-Nummer

  43. Gibts kein 185? Die Beschreibung war doch schon mal kurz online.

  44. Gibts kein 185? Die Beschreibung war doch schon mal kurz online.

  45. Wundere mich auch…

  46. Wundere mich auch…

  47. Kommt. Datei ist noch in Cindys Gewalt.

  48. Kommt. Datei ist noch in Cindys Gewalt.

  49. Das bedeutet, wir müssen uns bis zur übernächsten KR-Sendung gedulden? ;-)

  50. Das bedeutet, wir müssen uns bis zur übernächsten KR-Sendung gedulden? ;-)

  51. Ich finde das Thema Seefahrer auch interessant. Wie wäre es z.B. mit so jemandem wie Uwe Röttgering? Der hat vor ein paar Jahren allein die Welt umsegelt, siehe auch das Buch von ihm bei Amazon…

  52. Ich finde das Thema Seefahrer auch interessant. Wie wäre es z.B. mit so jemandem wie Uwe Röttgering? Der hat vor ein paar Jahren allein die Welt umsegelt, siehe auch das Buch von ihm bei Amazon…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.