KR_144 – Falko Hennig

Du bist noch kein Abonnent/+?
Hier erfährst Du mehr über
Kuechenstud.io/+
Einloggen

(29 Stimmen, Schnitt: 3,83)
| 20 Kommentare

Falko Hennig im Küchenradio

Gute Laune sieht anders aus. Doch der Eindruck täuscht. Das Gespräch mit dem Schriftsteller Falko Hennig war die reine Freude, schon weil es nicht von Cindy gelöscht wurde. Falko berichtet, wie er Karl May auf Kassenrollen kopierte und wie Walter Kempowski auf Flohmärkten Fotos suchte. Am Ende überreicht Andi ein tolles Geschenk.

20 Kommentare

  1. Am besten fand ich die Pressereferentin. Und Onkel Andi kommt mit seinen Fragen immer so notgeil rüber. Falko Hennig kannte ich bisher nicht, aber wer in seiner Jugend Karl May liest, ist mir nicht ganz geheuer. Zu Schulzeiten hieen die Karl- May- Fans Jens und trugen Vokuhila- Frisuren. Aber es gibt ein Buch von Kempowski, dass ich sehr mag, “Unser Herr Böckelmann”, es wird inzwischen allerdings nicht mehr aufgelegt.

  2. Am besten fand ich die Pressereferentin. Und Onkel Andi kommt mit seinen Fragen immer so notgeil rüber. Falko Hennig kannte ich bisher nicht, aber wer in seiner Jugend Karl May liest, ist mir nicht ganz geheuer. Zu Schulzeiten hieen die Karl- May- Fans Jens und trugen Vokuhila- Frisuren. Aber es gibt ein Buch von Kempowski, dass ich sehr mag, “Unser Herr Böckelmann”, es wird inzwischen allerdings nicht mehr aufgelegt.

  3. Die Sendung war nicht schlecht, aber als Doc Phil wieder von Urheberrecht anfing, bin ich fast zusammen gebrochen. Soviel Fanatismus lässt sich ja kaum noch überbieten. Wenigstens passte es thematisch so halbwegs rein, sonst hätte ich abgeschaltet.

  4. Die Sendung war nicht schlecht, aber als Doc Phil wieder von Urheberrecht anfing, bin ich fast zusammen gebrochen. Soviel Fanatismus lässt sich ja kaum noch überbieten. Wenigstens passte es thematisch so halbwegs rein, sonst hätte ich abgeschaltet.

  5. Die Sendung war nicht schlecht, aber als Doc Phil wieder von Urheberrecht anfing, bin ich fast zusammen gebrochen. Soviel Fanatismus lässt sich ja kaum noch überbieten. Wenigstens passte es thematisch so halbwegs rein, sonst hätte ich abgeschaltet.

  6. Also ich mag die UHG-Diskussionen. In der Sendung war das meiner Meinung nach auch eine der besseren Stellen.

  7. Also ich mag die UHG-Diskussionen. In der Sendung war das meiner Meinung nach auch eine der besseren Stellen.

  8. Also ich mag die UHG-Diskussionen. In der Sendung war das meiner Meinung nach auch eine der besseren Stellen.

  9. Hehe, das wird Philip das WE versüen :-)
    http://www.bpb.de/themen/0GNUL9

    (über heise.de)

  10. URH-Diskussionen gehören zum Küchenradio. Ich hoffe, diese Tradition bleibt bestehen!

  11. URH-Diskussionen gehören zum Küchenradio. Ich hoffe, diese Tradition bleibt bestehen!

  12. URH-Diskussionen gehören zum Küchenradio. Ich hoffe, diese Tradition bleibt bestehen!

  13. Auch zum Thema und noch etwas interessanter wie obiger Link ist diese Podiumsdiskussion zum Thema Filesharing:
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/104701

    Grüe

  14. Apropos neue Gäste: Vor einiger Zeit gab es zwei oder drei Sendungen mit länderbezogenen Gästen, unter anderem aus Italien und Frankreich. Einen solchen Gast würde ich gerne wieder einmal hören, aus aktuellem Anlass beispielsweise aus dem Fürstentum Liechtenstein oder aus der Schweiz? ;)

  15. Apropos neue Gäste: Vor einiger Zeit gab es zwei oder drei Sendungen mit länderbezogenen Gästen, unter anderem aus Italien und Frankreich. Einen solchen Gast würde ich gerne wieder einmal hören, aus aktuellem Anlass beispielsweise aus dem Fürstentum Liechtenstein oder aus der Schweiz? ;)

  16. Apropos neue Gäste: Vor einiger Zeit gab es zwei oder drei Sendungen mit länderbezogenen Gästen, unter anderem aus Italien und Frankreich. Einen solchen Gast würde ich gerne wieder einmal hören, aus aktuellem Anlass beispielsweise aus dem Fürstentum Liechtenstein oder aus der Schweiz? ;)

  17. Die Urheberrechtsdiskussion finde ich absolut spannend und im Zusammenhang mit Kempowski natürlich auch mehr als passend, wenn nicht sogar zwingend – erhellend auch das, was Hr. Hennig hierzu sagte.

    Von Sonic Youth würde ich eher abraten. Und das sage ich als einer der gröten Fans der Truppe (zumindest in meinem Dorf). Aber es hatte meine Sexyzität noch nie sonderlich erhöht, die gut zu finden. Ansonsten: Ich würde bei einem solchen Projekt gerne beratend zur Seite :)(Ich hatte vor einiger Zeit sogar mal den Versuch unternommen, die Texte von denen halbwegs adäquat zu übersetzen)

  18. Die Urheberrechtsdiskussion finde ich absolut spannend und im Zusammenhang mit Kempowski natürlich auch mehr als passend, wenn nicht sogar zwingend – erhellend auch das, was Hr. Hennig hierzu sagte.

    Von Sonic Youth würde ich eher abraten. Und das sage ich als einer der gröten Fans der Truppe (zumindest in meinem Dorf). Aber es hatte meine Sexyzität noch nie sonderlich erhöht, die gut zu finden. Ansonsten: Ich würde bei einem solchen Projekt gerne beratend zur Seite :)(Ich hatte vor einiger Zeit sogar mal den Versuch unternommen, die Texte von denen halbwegs adäquat zu übersetzen)

  19. Die Urheberrechtsdiskussion finde ich absolut spannend und im Zusammenhang mit Kempowski natürlich auch mehr als passend, wenn nicht sogar zwingend – erhellend auch das, was Hr. Hennig hierzu sagte.

    Von Sonic Youth würde ich eher abraten. Und das sage ich als einer der gröten Fans der Truppe (zumindest in meinem Dorf). Aber es hatte meine Sexyzität noch nie sonderlich erhöht, die gut zu finden. Ansonsten: Ich würde bei einem solchen Projekt gerne beratend zur Seite :)(Ich hatte vor einiger Zeit sogar mal den Versuch unternommen, die Texte von denen halbwegs adäquat zu übersetzen)

  20. ich fand die sendung sehr schön – wenn ihr auch etwas ersatz-artiges anhaftete, nachdem die erste gelöscht wurde.
    @ earl grey: hätten wir im selben dorf gewohnt, vielleicht wären wir noch heute verheiratet. ich kann mir kaum einen lasziveren, erotischeren krach vorstellen als den von sonic youth! aber ich bin auch kauzig, kann sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.