KR_069 – Plastikstuehle

Du bist noch kein Abonnent/+?
Hier erfährst Du mehr über
Kuechenstud.io/+
Einloggen

(46 Stimmen, Schnitt: 4,04)
| 42 Kommentare

Ein Satz wie aus einem Manifest: Der – primär weie – Plastikstuhl ist das erfolgreichste Meuble unserer Epoche. Der Monobloc – ja, genau, der, aus einem Stück gegossene, weie Plastikstuhl, den alle kennen – ist weit mehr als ein Sitzmeuble, das abwaschbar, billig und stapelbar ist. Es ist nicht nur das beste Meuble, das die Menschheit bisher hervorgebracht hat, wie unser Gast Jens Thiel findet, sondern der Weg zum Weltfrieden und die Antwort auf alle drängenden Fragen der Menschheitsgeschichte, selbst auf die, die noch nie jemand gestellt hat. Jens Thiel erforscht den Monobloc. Und erzählt uns davon. Auf Holzstühlen.

42 Kommentare

  1. hi ist das normal dass wenn ich auf ‘download’klicke die seite nicht angezeigt werden kann?

    m.f.g.

  2. hi ist das normal dass wenn ich auf ‘download’klicke die seite nicht angezeigt werden kann?

    m.f.g.

  3. Im Downloadlink ist eine “1” zuviel drin. Einfach den Link anklicken und die “1” zuviel von Hand aus der Adressleiste löschen, dann funktionierts.
    Die Adresszeile müsste dann so aussehen.

    http://stream.kuechenradio.org/060919_kuechenradio.mp3

    Ich wei jetzt nicht, ob in diesem Forum Links erlaubt sind, aber falls ja, sollte man auch einfach die Zeile anklicken können.

  4. Im Downloadlink ist eine “1” zuviel drin. Einfach den Link anklicken und die “1” zuviel von Hand aus der Adressleiste löschen, dann funktionierts.
    Die Adresszeile müsste dann so aussehen.

    http://stream.kuechenradio.org/060919_kuechenradio.mp3

    Ich wei jetzt nicht, ob in diesem Forum Links erlaubt sind, aber falls ja, sollte man auch einfach die Zeile anklicken können.

  5. Nein das ist nicht normal. Das ist ein Fehler :(

  6. Nein das ist nicht normal. Das ist ein Fehler :(

  7. Erst einmal vielen Dank an “_tom_ Says”, ohne Ihn hätte ich eine geniale Folge von Küchenradio nicht hören können.
    Wie kommt Ihr immer auf solch spannenden Themen. Gratulation für 60 Minuten Hörgenuss.
    Bin schon lange ein Fan vom Monobloc und freue mich schon auf die Puplikation Eures Gastes.
    Dem Küchenradioteam alles Gute aus Augsburg
    wünscht
    Hans HK

  8. Erst einmal vielen Dank an “_tom_ Says”, ohne Ihn hätte ich eine geniale Folge von Küchenradio nicht hören können.
    Wie kommt Ihr immer auf solch spannenden Themen. Gratulation für 60 Minuten Hörgenuss.
    Bin schon lange ein Fan vom Monobloc und freue mich schon auf die Puplikation Eures Gastes.
    Dem Küchenradioteam alles Gute aus Augsburg
    wünscht
    Hans HK

  9. Pingback: functionalfate.org - Plastic Chairs » Blog Archive » Podcast at Kuechenradio.org

  10. Ich gratuliere ebenfalls, das war mal wieder eine Folge von ‘Podcasts, die die Welt nicht braucht’ (aka Stu in Reinkultur). Gab es denn wirklich nichts interessanteres zum erzählen/berichten/interviewen?

  11. Ich gratuliere ebenfalls, das war mal wieder eine Folge von ‘Podcasts, die die Welt nicht braucht’ (aka Stu in Reinkultur). Gab es denn wirklich nichts interessanteres zum erzählen/berichten/interviewen?

  12. jo danke tom..

    war echt ne super folge!

  13. jo danke tom..

    war echt ne super folge!

  14. Pingback: zweitgeist» Blog Archive » aphorismus #1

  15. Irgendwie klingen die Stimmen alle so ungewohnt. Liegt das an mir?

  16. Irgendwie klingen die Stimmen alle so ungewohnt. Liegt das an mir?

  17. Endlich wird der Monobloc gewürdigt. Prima Sendung! In die Reihe mit dem Monobloc gehören noch zwei Verwandte: Gummistiefel und Badelatschen. Seht Euch mal um auf der Welt!

  18. Endlich wird der Monobloc gewürdigt. Prima Sendung! In die Reihe mit dem Monobloc gehören noch zwei Verwandte: Gummistiefel und Badelatschen. Seht Euch mal um auf der Welt!

  19. …. oder mal gleich den Weltmeister im Gummistiefelweitwurf einladen. Das wird bestümmt auch spannend ;-)))) Gib Gummi 03 Berlin Anita Otto hat zumindest eine Bronzemedaille bei der WM 2006 in Schweden erworfen! Zumindest könnte man sich das mal für 2007, anlässlich zur WM in Berlin vormerken.

  20. …. oder mal gleich den Weltmeister im Gummistiefelweitwurf einladen. Das wird bestümmt auch spannend ;-)))) Gib Gummi 03 Berlin Anita Otto hat zumindest eine Bronzemedaille bei der WM 2006 in Schweden erworfen! Zumindest könnte man sich das mal für 2007, anlässlich zur WM in Berlin vormerken.

  21. Ihr könnt auch eine Packung Quark einladen, das wird bestimmt auch sehr unterhaltsam (SCNR).

  22. Ihr könnt auch eine Packung Quark einladen, das wird bestimmt auch sehr unterhaltsam (SCNR).

  23. nabend.

    nachdem ich die letzten folgen nicht gehört haben (was nachgeholt wird) finde ich das thema monobloc spannender als die reden eines gewissen herrn razinger…schmunzel

    monobloc erzeugt bekanntlich keine agressionen.

    gru nos

  24. nabend.

    nachdem ich die letzten folgen nicht gehört haben (was nachgeholt wird) finde ich das thema monobloc spannender als die reden eines gewissen herrn razinger…schmunzel

    monobloc erzeugt bekanntlich keine agressionen.

    gru nos

  25. wow, was ein beitrag – scheint so abseitig zu sein, die tiefe kenntnis, die jens thiel hier ausbreitet. aber sicher, so abseitig das thema eures küchenradio podcasts scheint – faktisch ist ja der gegenstand wirklich überall zu finden, der monoblock. man kann eigentlich schon sagen, er ist allgegenwärtig. würde das in der theologie nicht ubiquitär heien? die ubiquität des abseitigen. oder dann vielleicht besser die ubiquität des diesseitigen? [also ich kann noch folgen – ist schon wer ausgestiegen?] und sa nicht auch ratzinger schon mal auf einem plastikstuhl? (wurde er doch schon mal als stellvertreter des göttlichen papstthrons auf erden eingesetzt – also nicht ratzinger sondern der plastikstuhl: “Noch ersetzt ein schlichter grauer plastikstuhl den papstthron” [könnt ihr ja mal googeln – mit kommafehler]). es ginge also um eine theologie des monoblocks, was ja gerade für die drei “groen” [so heit es doch immer] monotheistischen religionen sicherlich eine hübsche diskussion wäre: MONOblock und MONOtheistisch. [dazu gehörte jetzt ein schönes augenzwinkern.] und wenn dem so wäre, wäre dann nicht auch dieser beitrag ein kleiner brückenschlag zum beitrag nosferatus (s.o.) und der autor dieses kleinen beitrags selbst ein kleiner pontifex (was ihn sichtlich selbst erheitert [wer’s sehen kann?] hihi). Ein “Hoch” auf den Konjunktiv, auf jens thiel und das gesamte küchenradio!

  26. wow, was ein beitrag – scheint so abseitig zu sein, die tiefe kenntnis, die jens thiel hier ausbreitet. aber sicher, so abseitig das thema eures küchenradio podcasts scheint – faktisch ist ja der gegenstand wirklich überall zu finden, der monoblock. man kann eigentlich schon sagen, er ist allgegenwärtig. würde das in der theologie nicht ubiquitär heien? die ubiquität des abseitigen. oder dann vielleicht besser die ubiquität des diesseitigen? [also ich kann noch folgen – ist schon wer ausgestiegen?] und sa nicht auch ratzinger schon mal auf einem plastikstuhl? (wurde er doch schon mal als stellvertreter des göttlichen papstthrons auf erden eingesetzt – also nicht ratzinger sondern der plastikstuhl: “Noch ersetzt ein schlichter grauer plastikstuhl den papstthron” [könnt ihr ja mal googeln – mit kommafehler]). es ginge also um eine theologie des monoblocks, was ja gerade für die drei “groen” [so heit es doch immer] monotheistischen religionen sicherlich eine hübsche diskussion wäre: MONOblock und MONOtheistisch. [dazu gehörte jetzt ein schönes augenzwinkern.] und wenn dem so wäre, wäre dann nicht auch dieser beitrag ein kleiner brückenschlag zum beitrag nosferatus (s.o.) und der autor dieses kleinen beitrags selbst ein kleiner pontifex (was ihn sichtlich selbst erheitert [wer’s sehen kann?] hihi). Ein “Hoch” auf den Konjunktiv, auf jens thiel und das gesamte küchenradio!

  27. MITTWOCH
    Es ist Mittwoch – wo bleibt der Cast.
    Die Fanbase wird unruhig . .

  28. MITTWOCH
    Es ist Mittwoch – wo bleibt der Cast.
    Die Fanbase wird unruhig . .

  29. Liebe Leute,
    in welchem Sinne ist “der Monobloc” eigentlich als ein Einzelnes
    anzusprechen? Im Sinne eines spezifischen Herstellungsverfahrens,
    als ein eigenes Design oder als vermeintlicher Gegenstand eines sich
    selbst düpierenden Erkenntnisinteresses vielleicht?
    Ich grüble schon die ganze Zeit, und mir drängt sich letzteres als
    Verdacht auf.
    Gru dasber

  30. Liebe Leute,
    in welchem Sinne ist “der Monobloc” eigentlich als ein Einzelnes
    anzusprechen? Im Sinne eines spezifischen Herstellungsverfahrens,
    als ein eigenes Design oder als vermeintlicher Gegenstand eines sich
    selbst düpierenden Erkenntnisinteresses vielleicht?
    Ich grüble schon die ganze Zeit, und mir drängt sich letzteres als
    Verdacht auf.
    Gru dasber

  31. Am Beginn war mir Jens etwas zu dozierend, aber irgendwann hatte die Sendung einen guten Sog. Schön! Und hoffentlich gibt es mal wieder eine Sendung mit kompletten Team.

    mischa
    (der wegen Urlaub jetzt erst mal “aufholen” mu und auf #71 gespannt ist)

  32. Am Beginn war mir Jens etwas zu dozierend, aber irgendwann hatte die Sendung einen guten Sog. Schön! Und hoffentlich gibt es mal wieder eine Sendung mit kompletten Team.

    mischa
    (der wegen Urlaub jetzt erst mal “aufholen” mu und auf #71 gespannt ist)

  33. Ein wunderbares Interview. Sehr informativ! Ich liebe es, Herrn Thiel reden zu hören!

    Holger

  34. Ein wunderbares Interview. Sehr informativ! Ich liebe es, Herrn Thiel reden zu hören!

    Holger

  35. Pingback: www.plastikstuhl.de

  36. Fuer mich zusammen mit “Hostel” mit Abstand das beste KR!!

  37. Fuer mich zusammen mit “Hostel” mit Abstand das beste KR!!

  38. Pingback: Befindlichkeiten » blog archive » Am Nullpunkt der Skulptur*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.