KR_047 – Hure

Du bist noch kein Abonnent/+?
Hier erfährst Du mehr über
Kuechenstud.io/+
Einloggen

(110 Stimmen, Schnitt: 4,28)
| 102 Kommentare

Hure

Karo arbeitet in einem Berliner Puff und erzählt ausführlich aus dem Leben einer Hure. “Länger blasen, damit der Sex schnell vorbei ist”. Eine unserer besten Sendungen.


102 Kommentare

  1. WELTKLASSE !
    Mehr kann ich jetzt nicht sagen, mute es aber loswerden.

    Gute Nacht

  2. WELTKLASSE !
    Mehr kann ich jetzt nicht sagen, mute es aber loswerden.

    Gute Nacht

  3. Wo ist der rechte Kanal geblieben? Die Datei ist zwar stereo, aber rechts ist tot. Sucht doch bitte den rechten Kanal nochmal oder wandelt die Datei in Mono um.

  4. Wo ist der rechte Kanal geblieben? Die Datei ist zwar stereo, aber rechts ist tot. Sucht doch bitte den rechten Kanal nochmal oder wandelt die Datei in Mono um.

  5. sorry, recoded, reloading…

  6. sorry, recoded, reloading…

  7. Respekt vor dieser Klasse-Frau mit groer Souveränität und Weitblick! Wenn doch blo mehr so ehrlich wären…

    Eure dezenten Fragen wurden mehr als beantwortet. Groes Lob für Euer Küchenteam, besonders für Cindy, der ja wohl für die Recherche verantwortlich ist. Da ist Euch wirklich ein tolles Stück gelungen, wogegen alle von mir bislang gehörten und gesehenen öffentlich-rechtlichen und privaten Bemühungen mit ähnlicher Thematik total verblassen. Tja, dort sitzt eben ein kirchlich geprägter Rundfunkrat im Kopf der KollegInnen und tötet deren Spontaneität. Erhaltet Euch blo diese kindliche Neugier: sie beantwortet nämlich alle Fragen! Auch meine!

    Diese Stunde ist höchst Preisverdächtig!!!

  8. Respekt vor dieser Klasse-Frau mit groer Souveränität und Weitblick! Wenn doch blo mehr so ehrlich wären…

    Eure dezenten Fragen wurden mehr als beantwortet. Groes Lob für Euer Küchenteam, besonders für Cindy, der ja wohl für die Recherche verantwortlich ist. Da ist Euch wirklich ein tolles Stück gelungen, wogegen alle von mir bislang gehörten und gesehenen öffentlich-rechtlichen und privaten Bemühungen mit ähnlicher Thematik total verblassen. Tja, dort sitzt eben ein kirchlich geprägter Rundfunkrat im Kopf der KollegInnen und tötet deren Spontaneität. Erhaltet Euch blo diese kindliche Neugier: sie beantwortet nämlich alle Fragen! Auch meine!

    Diese Stunde ist höchst Preisverdächtig!!!

  9. Und wieder eine Folge für die private “Best of Kuechenradio-Sammlung”. ;-)
    Ich danke Euch für diese bemerkenswerte Ausgabe! Macht weiter so!

    Viele Grüe an Alle.

  10. Und wieder eine Folge für die private “Best of Kuechenradio-Sammlung”. ;-)
    Ich danke Euch für diese bemerkenswerte Ausgabe! Macht weiter so!

    Viele Grüe an Alle.

  11. Super interessant!

    War im prinzip mein allererster podcast den ich mir überhaupt angehört habe und werde mit sicherheit noch viele eurer folgen durchhören.

    Macht weiter so!

  12. Super interessant!

    War im prinzip mein allererster podcast den ich mir überhaupt angehört habe und werde mit sicherheit noch viele eurer folgen durchhören.

    Macht weiter so!

  13. Party?

    ich will auch ne einladung!

  14. Wirklich runde Folge! Gute Fragen, super Antworten, super Rollenverteilung und hat so gesehen auch viel Spa gemacht …! :) Mehr davon! :)

  15. Wirklich runde Folge! Gute Fragen, super Antworten, super Rollenverteilung und hat so gesehen auch viel Spa gemacht …! :) Mehr davon! :)

  16. Hach, mensch, wirklich toll. Ich wünsche mir und euch noch 1000 weitere solcher interessante Sendungen! Wirklich toll.

    Achso, war das mit der Party ernst gemeint? Dann komm ich aber auch mal sowas von vorbei!

  17. Hach, mensch, wirklich toll. Ich wünsche mir und euch noch 1000 weitere solcher interessante Sendungen! Wirklich toll.

    Achso, war das mit der Party ernst gemeint? Dann komm ich aber auch mal sowas von vorbei!

  18. Also ich bin ein grosser Fan von “Kuechenradio” – aber diese Sendung war einfach der Hammer! Gratulation an alle Beteiligten!

  19. Also ich bin ein grosser Fan von “Kuechenradio” – aber diese Sendung war einfach der Hammer! Gratulation an alle Beteiligten!

  20. top! (muss man das jetzt mit zwei ‘p’ schreiben?) egal: ich habe alle bisherigen sendungen, nach dem hören gelöschteinige hätte ich gerne wiederaber diese wird immer auf meinem iPod bleiben!!!
    ich wurde nur seltenst so unterhaltsam informiert!

  21. top! (muss man das jetzt mit zwei ‘p’ schreiben?) egal: ich habe alle bisherigen sendungen, nach dem hören gelöschteinige hätte ich gerne wiederaber diese wird immer auf meinem iPod bleiben!!!
    ich wurde nur seltenst so unterhaltsam informiert!

  22. mein erster podcast überhaupt. matthias hat ihn mir gestern empfohlen. wirklich sensationell! hier kann man das potential des mediums erkennen. inhalte abseits des mainstreams, originell und unterhaltsam aufbereitet. euer küchenradio ist eine einfache, klare idee, die ihr sehr entspannt, charmant und professionell umsetzt. gratulation!

    p.s. und karo ist eine wirklich beeindruckende frau. wo arbeitet sie denn :-)

  23. mein erster podcast überhaupt. matthias hat ihn mir gestern empfohlen. wirklich sensationell! hier kann man das potential des mediums erkennen. inhalte abseits des mainstreams, originell und unterhaltsam aufbereitet. euer küchenradio ist eine einfache, klare idee, die ihr sehr entspannt, charmant und professionell umsetzt. gratulation!

    p.s. und karo ist eine wirklich beeindruckende frau. wo arbeitet sie denn :-)

  24. Wow

    groem Respekt vor diesem Podcast, klasse Frau die ihr da eingeladen habt!

  25. Wow

    groem Respekt vor diesem Podcast, klasse Frau die ihr da eingeladen habt!

  26. Pingback: Küchenradio.org » Blog Archiv » KR für Grimme Online Award nominiert

  27. Pingback: Philip Banse » Blog Archiv » Küchenradio.org für Grimme Online Award nominiert

  28. wirklich sehr interessant, da frage ich mich wie Ihr an diesen Kontakt gekommen seid..
    Bin heute das erste mal bei euch auf der Seite und werde jetzt sicher öfter mal vorbei gucken. :)

  29. wirklich sehr interessant, da frage ich mich wie Ihr an diesen Kontakt gekommen seid..
    Bin heute das erste mal bei euch auf der Seite und werde jetzt sicher öfter mal vorbei gucken. :)

  30. Hallo,

    soeben den Beitrag KR-047 angehört.
    Sehr gut gemacht. Weiter so.
    Das Bild habe ich mal aufgearbeitet. Wollte mal sehen wie “Blond” der Studiogast ist ;-)

    Mit freundlichen Grüen

    Charles
    Essen, Mittwoch, 3. Mai 2006=

  31. Hallo,

    soeben den Beitrag KR-047 angehört.
    Sehr gut gemacht. Weiter so.
    Das Bild habe ich mal aufgearbeitet. Wollte mal sehen wie “Blond” der Studiogast ist ;-)

    Mit freundlichen Grüen

    Charles
    Essen, Mittwoch, 3. Mai 2006=

  32. danke, ist online.

  33. danke, ist online.

  34. Pingback: Maingold » Blog Archive » Küchenradio

  35. Ob das wirklich einer eurer besten Beiträge war? Eine 19jährige, die zu Selbstfindungszwecken in die ‘verruchte Halbwelt’ eintaucht und mit präpotentem und altklugem Gequassel versucht, sich zu profilieren? Die Gespräche mit dem Pornodarsteller und der Domina waren um Längen besser! Aber bitte, das ist nur meine persönliche Ansicht.

  36. Ob das wirklich einer eurer besten Beiträge war? Eine 19jährige, die zu Selbstfindungszwecken in die ‘verruchte Halbwelt’ eintaucht und mit präpotentem und altklugem Gequassel versucht, sich zu profilieren? Die Gespräche mit dem Pornodarsteller und der Domina waren um Längen besser! Aber bitte, das ist nur meine persönliche Ansicht.

  37. Moin!

    Ich find euch groartig. Leider habt ihr zu gut meine Idee umgesetzt…

    Diese Folge kann ich allerdings nicht ganz hören. Im Podster läufts in doppelter Geschwindigkeit und wenn ichs runterlade ist nach 15 Schluss…

    Jemand ne Idee?

  38. Moin!

    Ich find euch groartig. Leider habt ihr zu gut meine Idee umgesetzt…

    Diese Folge kann ich allerdings nicht ganz hören. Im Podster läufts in doppelter Geschwindigkeit und wenn ichs runterlade ist nach 15 Schluss…

    Jemand ne Idee?

  39. Also ich bin mit dieser besagten “Karo” zur Schule gegangen… Ne ziemlich langweilige,intolerante und weltfremde Feministin war sie da noch! Das hat sich anscheinend geändert. Da ist Mamas und Papas Erziehung wohl ein bisschen auf die schiefe Bahn geraten… Oder ist das das Selbststudium der Geschlechterforschung?! Hinter den Kulissen quasi?!

  40. Also ich bin mit dieser besagten “Karo” zur Schule gegangen… Ne ziemlich langweilige,intolerante und weltfremde Feministin war sie da noch! Das hat sich anscheinend geändert. Da ist Mamas und Papas Erziehung wohl ein bisschen auf die schiefe Bahn geraten… Oder ist das das Selbststudium der Geschlechterforschung?! Hinter den Kulissen quasi?!

  41. Die Frau hat Euch doch verscheiert!
    Welcher Freier führt im Puff Gespräche über Heidegger?
    Welcher Freier schenkt einer Hure Bücher, die eine intellektuelle Herausforderung sind?
    Welche Hure ergreift diesen Beruf, um ein Gefühl der Befreiung und Macht zu erhalten?
    Meiner Meinung nach war Eure Gesprächspartnerin eine Soziologiestudentin, die sich mal als Hure ausgeben wollte.

  42. Die Frau hat Euch doch verscheiert!
    Welcher Freier führt im Puff Gespräche über Heidegger?
    Welcher Freier schenkt einer Hure Bücher, die eine intellektuelle Herausforderung sind?
    Welche Hure ergreift diesen Beruf, um ein Gefühl der Befreiung und Macht zu erhalten?
    Meiner Meinung nach war Eure Gesprächspartnerin eine Soziologiestudentin, die sich mal als Hure ausgeben wollte.

  43. Das glaub ich auch.
    ICh bin nämlich ebenfalls mit dieser Person zur Schule gegangen und erstens hat die garantiert noch nicht mit mehr als 2 Menschen Sex gehabt (hoffe ich jedenfalls net) und zweitens ist sie hässlich wie die Nacht, und da wären 80 Euro dann echt zuviel für 30 Minuten ;)

    Sorry aber dass ihr euch da einfach wen “organisiert” habt um ein Interview zu geben scheint mir realistischer als das SIE eine Nutte is…
    Wenn ich auch zugeben muss, dass das dann EXTREM gut geschauspielert ist (oder ihr habt viele Lacher usw. rausgeschnitten…)

  44. Das glaub ich auch.
    ICh bin nämlich ebenfalls mit dieser Person zur Schule gegangen und erstens hat die garantiert noch nicht mit mehr als 2 Menschen Sex gehabt (hoffe ich jedenfalls net) und zweitens ist sie hässlich wie die Nacht, und da wären 80 Euro dann echt zuviel für 30 Minuten ;)

    Sorry aber dass ihr euch da einfach wen “organisiert” habt um ein Interview zu geben scheint mir realistischer als das SIE eine Nutte is…
    Wenn ich auch zugeben muss, dass das dann EXTREM gut geschauspielert ist (oder ihr habt viele Lacher usw. rausgeschnitten…)

  45. Ich schlage vor, das KR-Team lädt euch 3? Knallfrösche mal ein. Dann könnt ihr live von eurem Verhältnis zur Sexualität und von euren “Erfahrungen” reden. Vielleicht kommt ja auch noch einmal die Karo dazu, um eure Fragen zu beantworten. Vielleicht als “warm up” für ein vernünftiges Thema, da ich nicht davon ausgehe das Eure Pattheiten für eine Stunde Spannung gut sind ;-). (Ich vermute ja ehr, Pump It, Heli und “ich” sind 3 Pseudonyme einer einzelnen verschmähten, ungeliebten Seele)

  46. Ich schlage vor, das KR-Team lädt euch 3? Knallfrösche mal ein. Dann könnt ihr live von eurem Verhältnis zur Sexualität und von euren “Erfahrungen” reden. Vielleicht kommt ja auch noch einmal die Karo dazu, um eure Fragen zu beantworten. Vielleicht als “warm up” für ein vernünftiges Thema, da ich nicht davon ausgehe das Eure Pattheiten für eine Stunde Spannung gut sind ;-). (Ich vermute ja ehr, Pump It, Heli und “ich” sind 3 Pseudonyme einer einzelnen verschmähten, ungeliebten Seele)

  47. Wer ist eigentlich nicht mit mir zur Schule gegangen? Und warum schweigt mein Kindergarten? – Damit die KR-Seite nicht zum Jahrgangschat verkommt, beschränke ich mich an dieser Stelle auf die Bitte, den Tummelplatz eurer Mitteilungen im Zuge der emsigen Weiterempfehlung mit einer Stimme beim Grimme-Online-Award zu ehren. Danke!
    Zum Vorwurf der Soziologiestudentin: Wäre ich eine solche, wäre mir meine eigene Geschichte zu langweilig; ich hätte sie mit einer missbrauchten Kindheit und einigen Vergewaltigungen und Zuhältern aufgemöbelt.
    Welcher Freier sich über Heidegger unterhalte? Natürlich ist den meisten Freiern das Verlangen nach einer philosophischen Disputation nicht halb so brennend wie das Verlangen nach Sex. Dennoch ergeben sich solche Begegnungen, weil die bewusste Anteilnahme an der Persönlichkeit und Individualität der Frau (in meinem Fall an dem geisteswissenschaftlichen Interesse) die Männer von dem schlechten Gewissen der Puffsituation erlöst. Sie müssen nicht länger die anonyme Nummer “einer Hure” sein, sondern besuchen “die Karo”.
    Schlielich – welche Hure bitte um des Gefühles der Macht und der Befreiung willen arbeite? berspitzt: Welche arbeitet denn nicht um dessentwillen? Natürlich ist das vordergründige Motiv meistens das Geld, aber mir haben viele Kolleginnen erzählt, sie sähen zumindest im Nachhinein, wie sehr sie dieser Beruf von äueren Zwängen und inneren Bildern ihrer selbst emanzipiert habe.

    hässlich wie die Nacht und mit freundlichen Grüen – Karo

  48. Wer ist eigentlich nicht mit mir zur Schule gegangen? Und warum schweigt mein Kindergarten? – Damit die KR-Seite nicht zum Jahrgangschat verkommt, beschränke ich mich an dieser Stelle auf die Bitte, den Tummelplatz eurer Mitteilungen im Zuge der emsigen Weiterempfehlung mit einer Stimme beim Grimme-Online-Award zu ehren. Danke!
    Zum Vorwurf der Soziologiestudentin: Wäre ich eine solche, wäre mir meine eigene Geschichte zu langweilig; ich hätte sie mit einer missbrauchten Kindheit und einigen Vergewaltigungen und Zuhältern aufgemöbelt.
    Welcher Freier sich über Heidegger unterhalte? Natürlich ist den meisten Freiern das Verlangen nach einer philosophischen Disputation nicht halb so brennend wie das Verlangen nach Sex. Dennoch ergeben sich solche Begegnungen, weil die bewusste Anteilnahme an der Persönlichkeit und Individualität der Frau (in meinem Fall an dem geisteswissenschaftlichen Interesse) die Männer von dem schlechten Gewissen der Puffsituation erlöst. Sie müssen nicht länger die anonyme Nummer “einer Hure” sein, sondern besuchen “die Karo”.
    Schlielich – welche Hure bitte um des Gefühles der Macht und der Befreiung willen arbeite? berspitzt: Welche arbeitet denn nicht um dessentwillen? Natürlich ist das vordergründige Motiv meistens das Geld, aber mir haben viele Kolleginnen erzählt, sie sähen zumindest im Nachhinein, wie sehr sie dieser Beruf von äueren Zwängen und inneren Bildern ihrer selbst emanzipiert habe.

    hässlich wie die Nacht und mit freundlichen Grüen – Karo

  49. Hallo Karo,

    immer wieder erfrischend festzustellen, dass es auch noch Huren mit Hirn gibt. Nicht falsch verstehen, ich kenne einige davon und habe sogar zwei Jahre mit eben einer solchen Frau zusammen gelebt.

    Ich wünsche dir noch viel Erfolg und Spa in deinem Job.

    Einen Tipp für eine Beziehung: Unbedingte Offenheit und einen Partner der nicht eifersüchtig ist (es frisst ihn sonst auf). Auerdem muss unbedingt das Thema Treue geklärt sein. Viele Männer, die sich wünschen eine Hure zur Partnerin zu haben tun dies weil sie sich so eine tolerantere Beziehung erhoffen. Wenn sie ständig mit anderen Kerlen schläft… Aber das ist eben der Job.

    Eifersuchtsfrei, weil es immer wieder mal vorkommt, das der bezahlte Sex ja auch der Hure gut tut.

    In diesem Sinne noch ein schönes Leben,

    Peter (der leider nicht mit dir in der Schule war)

    ps: für alle Zweifler, eine Hure ist nicht unbedingt nur für den Leib, sie darf auch der Seel gut tun. Und dann kann Man(n) sich auch schon mal mit einem Buch oder einer anderen Aufmerksamkeit bedanken. Das kommt vor!

  50. Hallo Karo,

    immer wieder erfrischend festzustellen, dass es auch noch Huren mit Hirn gibt. Nicht falsch verstehen, ich kenne einige davon und habe sogar zwei Jahre mit eben einer solchen Frau zusammen gelebt.

    Ich wünsche dir noch viel Erfolg und Spa in deinem Job.

    Einen Tipp für eine Beziehung: Unbedingte Offenheit und einen Partner der nicht eifersüchtig ist (es frisst ihn sonst auf). Auerdem muss unbedingt das Thema Treue geklärt sein. Viele Männer, die sich wünschen eine Hure zur Partnerin zu haben tun dies weil sie sich so eine tolerantere Beziehung erhoffen. Wenn sie ständig mit anderen Kerlen schläft… Aber das ist eben der Job.

    Eifersuchtsfrei, weil es immer wieder mal vorkommt, das der bezahlte Sex ja auch der Hure gut tut.

    In diesem Sinne noch ein schönes Leben,

    Peter (der leider nicht mit dir in der Schule war)

    ps: für alle Zweifler, eine Hure ist nicht unbedingt nur für den Leib, sie darf auch der Seel gut tun. Und dann kann Man(n) sich auch schon mal mit einem Buch oder einer anderen Aufmerksamkeit bedanken. Das kommt vor!

  51. Pingback: VORPRODUKT » Blog Archive » Ein Sommer ohne Küchenradio

  52. Aber trotz allem ich glaube das ist nur gut geschauspielert…….

  53. Aber trotz allem ich glaube das ist nur gut geschauspielert…….

  54. Also, da hier öfter Zweifel geäuert werden, ob unsere Hure wirklich eine Hure ist, will ich hier kurz sagen, dass wir das ziemlich wasserdicht überprüfen konnten und fest davon überzeugt sind, dass sie eine Hure ist. Grüe, Philip

  55. Also, da hier öfter Zweifel geäuert werden, ob unsere Hure wirklich eine Hure ist, will ich hier kurz sagen, dass wir das ziemlich wasserdicht überprüfen konnten und fest davon überzeugt sind, dass sie eine Hure ist. Grüe, Philip

  56. hier mal mein beitrag dazu:
    auch ich bin mit “Karo” zur schule gegangen, und ich kann alle anderen verstehen, die sich sowas bei “Karo” einfach nicht vorstellen können…mir selber fällt es immer noch unendlich schwer das alles zu akzeptieren, da sie mir damals eine wirklich sehr gute freundin war, und nachdem nach dem ABI der kontakt, wie bei so vielen, komplett abriss, war ich irgendwie traurig…so wieder von ihr zu hören steht sicher nicht auf der lister der “Wie-ich-gerne-alten-schulfreunden-wiedebegegnen-will”, aber immerhin…

    an all die anderen leute meines jahrgangs, die sich die mäuler zerreisen über unsere jahrgangsbeste:
    Bevor ihr urteilt, redet mit “Karo”. ne groe fresse haben kann jeder…Oder traut ihr euch das nicht?

    @Karo: 10-16-10-10-16 *gg* (Weisst du noch? ;-) )

  57. hier mal mein beitrag dazu:
    auch ich bin mit “Karo” zur schule gegangen, und ich kann alle anderen verstehen, die sich sowas bei “Karo” einfach nicht vorstellen können…mir selber fällt es immer noch unendlich schwer das alles zu akzeptieren, da sie mir damals eine wirklich sehr gute freundin war, und nachdem nach dem ABI der kontakt, wie bei so vielen, komplett abriss, war ich irgendwie traurig…so wieder von ihr zu hören steht sicher nicht auf der lister der “Wie-ich-gerne-alten-schulfreunden-wiedebegegnen-will”, aber immerhin…

    an all die anderen leute meines jahrgangs, die sich die mäuler zerreisen über unsere jahrgangsbeste:
    Bevor ihr urteilt, redet mit “Karo”. ne groe fresse haben kann jeder…Oder traut ihr euch das nicht?

    @Karo: 10-16-10-10-16 *gg* (Weisst du noch? ;-) )

  58. Pingback: scratch » Blog Archiv » Küchenradio

  59. warum ist das podcast denn in schlumpfstimme, ich versteh kein wort

  60. warum ist das podcast denn in schlumpfstimme, ich versteh kein wort

  61. Aber ehrlich: ihr habt keinen blassen Schimmer vom Journalismus – das eben der Unterschied zwischen Profis und Amateuren!

    Ich schüttle meinen Kopf zu einer dreisten Veröffentlichung “KR_047 – Hure”…. ne.ne.ne!

    Mike

  62. Aber ehrlich: ihr habt keinen blassen Schimmer vom Journalismus – das eben der Unterschied zwischen Profis und Amateuren!

    Ich schüttle meinen Kopf zu einer dreisten Veröffentlichung “KR_047 – Hure”…. ne.ne.ne!

    Mike

  63. Michael, anhand welcher Fakten bist du denn zu deinem Urteil gekommen?
    Gerüchte? Ist es das Thema? Die Didaktik? Die Methodik? Das Konzept? Kennst du die Macher näher? Mich persönlich würden einmal die sachlichen Fakten interessieren, die zu deinem Urteil geführt haben. Vielleicht sind wir ja alle die ganze Zeit mächtig veralbert worden. Vielleicht bist du es auch nur, der keine Ahnung von der Materie hat. Versetze mich bitte in die Lage mir ein Urteil bilden zu können. Danke.

  64. Michael, anhand welcher Fakten bist du denn zu deinem Urteil gekommen?
    Gerüchte? Ist es das Thema? Die Didaktik? Die Methodik? Das Konzept? Kennst du die Macher näher? Mich persönlich würden einmal die sachlichen Fakten interessieren, die zu deinem Urteil geführt haben. Vielleicht sind wir ja alle die ganze Zeit mächtig veralbert worden. Vielleicht bist du es auch nur, der keine Ahnung von der Materie hat. Versetze mich bitte in die Lage mir ein Urteil bilden zu können. Danke.

  65. Hallo kluge Karo und das Küchenradio Team!

    Mir hat die Sendung sehr gut gefallen! Grosses Lob!

    Gruss
    dsone ( http://www.ichlache.com/ )

  66. Hallo kluge Karo und das Küchenradio Team!

    Mir hat die Sendung sehr gut gefallen! Grosses Lob!

    Gruss
    dsone ( http://www.ichlache.com/ )

  67. Hallo erstmal,

    bin durch einen Link auf eure Seite geraten und habe wirklich mit groem Interesse das Interview angehört – ein wirklich sehr “hochwertiges” Interview – naja weniger von der Qualität als vom Inhalt ;-) Ich habe diese Sendung auch in einem Paysexforum verlinkt, wo jetzt rege diskutiert wird im positiven Sinn!

    Zu Dir “Karo” möchte ich noch sagen, ein gewagter Schritt an die ffentlichkeit zu gehen – mein Respekt – dazu gehört viel!
    Wenn Du dich für das Forum interessierst, wo so rege über Dich und Dein Interview diskutiert wird, melde dich doch einfach mal bei mir (Email bekommst du sicherlich von der Homepage oder der Reaktion hier). Ach und bevor ich es vergesse, es würden Dich dort gerne ein paar kennenlernen – bestimmt nicht nur virtuelle ;-)

    Achso und das die 3 Schulfreunde anbelangt. Wenn ihr eines nicht verdient habt, dann die Bezeichnung “Freund” was ihr seid, möchte ich hier nicht in Worte fassen, es würde meine gute Kinderstube versauen.
    Das einzige was ihr in meinen Augen seid:
    Neider auf danz groem Niveau!

    Mal etwas zum nachdenken…! Nicht der Beruf, die Kleidung, das Umfeld macht einen Menschen aus sondern der Respekt, Charakter und das Herz…! Jeder verkauft sich Tag für Tag, der eine indem er seinem Chef den Po poliert, der andere weil er Straen kehrt ….. sind diese Menschen besser oder schlechter?
    Ach wie ich diese deutsche Moral geniesse *hüstel*

    Dem Radioteam möchte ich noch danken, ihr habt bestimmt einen Teil der Illussionen abgeschafft und vielleicht ein paar Vorurteile abgeschafft!

    Gru

    Sina

  68. Hallo erstmal,

    bin durch einen Link auf eure Seite geraten und habe wirklich mit groem Interesse das Interview angehört – ein wirklich sehr “hochwertiges” Interview – naja weniger von der Qualität als vom Inhalt ;-) Ich habe diese Sendung auch in einem Paysexforum verlinkt, wo jetzt rege diskutiert wird im positiven Sinn!

    Zu Dir “Karo” möchte ich noch sagen, ein gewagter Schritt an die ffentlichkeit zu gehen – mein Respekt – dazu gehört viel!
    Wenn Du dich für das Forum interessierst, wo so rege über Dich und Dein Interview diskutiert wird, melde dich doch einfach mal bei mir (Email bekommst du sicherlich von der Homepage oder der Reaktion hier). Ach und bevor ich es vergesse, es würden Dich dort gerne ein paar kennenlernen – bestimmt nicht nur virtuelle ;-)

    Achso und das die 3 Schulfreunde anbelangt. Wenn ihr eines nicht verdient habt, dann die Bezeichnung “Freund” was ihr seid, möchte ich hier nicht in Worte fassen, es würde meine gute Kinderstube versauen.
    Das einzige was ihr in meinen Augen seid:
    Neider auf danz groem Niveau!

    Mal etwas zum nachdenken…! Nicht der Beruf, die Kleidung, das Umfeld macht einen Menschen aus sondern der Respekt, Charakter und das Herz…! Jeder verkauft sich Tag für Tag, der eine indem er seinem Chef den Po poliert, der andere weil er Straen kehrt ….. sind diese Menschen besser oder schlechter?
    Ach wie ich diese deutsche Moral geniesse *hüstel*

    Dem Radioteam möchte ich noch danken, ihr habt bestimmt einen Teil der Illussionen abgeschafft und vielleicht ein paar Vorurteile abgeschafft!

    Gru

    Sina

    • Hallo,

      ich fand das Interview ziemlich gut. Die Hure “Karo” als Person erscheint auf den ersten “Blick” ziemlich interessant. Ich frage mich, ob Ihre Einstellung zu diesem Thema immernoch die gleiche ist. Es wäre vom Team sehr nett diese Mail weiterzuleiten (falls es möglich ist) bzw meine Email weiterzugeben, sodass sie mir diese Frage beantworten kann. Danke!!

      @Sina: ich wäre froh, wenn ich den Link der Internetseite bekäme, falls diese noch existiert

      @Kr: has du ein berufliches Update bekommen? Ich kann mir nur Vorstellen, welches Bordell es sein könnte

      Gruß
      Daniel

  69. Sehr interessante Folge!

  70. Sehr interessante Folge!

  71. groartig!

    irritirend ist natürlich die unglaubliche Altklugheit (Betonung auf Klug), sodass man den selbsternannten “Schulkollegen” zumindest leicht soweit glauben kann, dass sie Jahrgangsbeste gewesen sein könnte.

    Ich kann nachvollziehen, dass man in diesem unwahrscheinlichen, bis zur Selbstverleugnung reflektierten Mädchen nur eine konstruierte, quasi literarische Erscheinung erkennen kann. Das war die ungeheure Stärke, aber auch die Schwäche des Podcasts. Letztere wurde aber durch Eure Fragen und Kommentare sehr gut aufgefangen.

    Letztendlich kann die Intelligenz, die Offenheit und der Humor von Karo nicht darüber hinwegtäuschen, dass sie mit ihren 19 Jahren nicht so über den Dingen steht, wie sie es gerne hätte.

    Es entsteht vielmehr der Eindruck, dass sie durch einen selbstgewählten Extremberuf ihren Erfahrungshorizont dem Reichtum des eigenen Intellekts sozusagen mit der Brechstange angleichen will.

    Ich drücke mich nicht immer so verschwurbelt aus, hoffe jedenfalls Euch und Eurem Gast alles Gute & – so altmodisch möchte ich doch gerne sein – NUR den Gastgebern, dass sie noch möglichst lange wie bisher weitermachen.

  72. groartig!

    irritirend ist natürlich die unglaubliche Altklugheit (Betonung auf Klug), sodass man den selbsternannten “Schulkollegen” zumindest leicht soweit glauben kann, dass sie Jahrgangsbeste gewesen sein könnte.

    Ich kann nachvollziehen, dass man in diesem unwahrscheinlichen, bis zur Selbstverleugnung reflektierten Mädchen nur eine konstruierte, quasi literarische Erscheinung erkennen kann. Das war die ungeheure Stärke, aber auch die Schwäche des Podcasts. Letztere wurde aber durch Eure Fragen und Kommentare sehr gut aufgefangen.

    Letztendlich kann die Intelligenz, die Offenheit und der Humor von Karo nicht darüber hinwegtäuschen, dass sie mit ihren 19 Jahren nicht so über den Dingen steht, wie sie es gerne hätte.

    Es entsteht vielmehr der Eindruck, dass sie durch einen selbstgewählten Extremberuf ihren Erfahrungshorizont dem Reichtum des eigenen Intellekts sozusagen mit der Brechstange angleichen will.

    Ich drücke mich nicht immer so verschwurbelt aus, hoffe jedenfalls Euch und Eurem Gast alles Gute & – so altmodisch möchte ich doch gerne sein – NUR den Gastgebern, dass sie noch möglichst lange wie bisher weitermachen.

  73. Frage: warum wurde mein Beitrag gelöscht?

  74. Frage: warum wurde mein Beitrag gelöscht?

  75. rah, Mist, tschuldigung, gut, wurde nix gelöscht, hab was auf den Augen – okay, jetzt könnt Ihr die beiden letzten von mir runternehmen.

  76. rah, Mist, tschuldigung, gut, wurde nix gelöscht, hab was auf den Augen – okay, jetzt könnt Ihr die beiden letzten von mir runternehmen.

  77. Hey Leute,
    mir kommt bei dem Schei nur das Kotzen.. Die Kommentare zeigen schon, dass es sich bei euch nur um pubertierende Assis handelt – das einzige, was euch zu einem Mädchen einfällt, ist, mit wie vielen Leuten sie gefickt hat, ob sie gut aussah oder nicht und das sie – natürlich negativ – durch gute Schulleistungen auffiel!
    Versuche, Prostitution salonfähig zu machen, gibt es viele – und die meisten stammen von notgeilen Jungs, wie hier zum Teil im Forum oder kranken Mädchen, die meinen, es wäre emanzipiert, sich für Geld vergewaltigen zu lassen.
    Karo, ist dir eigentlich klar, was du Zwangsprostituierten auf aller Welt antust mit deinem Gelaber? Wie viele Frauen (ja, es sind nämlich grötenteils Frauen, die zu kaufen sind und schon das sollte dem blöden Gefasel von echter Emanzipation ein Ende setzen) auf der ganzen Welt werden dazu gezwungen (nicht nur finanziell, sondern mit Pass-wegnehmen und dem ganzen Quatsch-übrigens auch in “renommierten Klubs” wie dem Pascha), sich zu prostituieren oder sind von davon emotional abhängig?
    Kann ein Mann nicht mit einer Frau schlafen, die es auch ohne Geld tut? Wie unattraktiv und sexuell unbefriedigend oder notgeil muss man sein, wenn sich niemand findet, der es freiwillig mit einem macht und wenn es nur für eine Nacht ist? Auerdem stecken viele Freier doch in ner festen Beziehung, kann man da nicht seine sexuellen Bedürfnisse ausleben?
    Karo, merkst du nicht, dass die einzigen, die dich plötzlich “cool” finden, absolute Spinner sind, die dich so, wie du eigentlich bist, verachtet haben? Find zu dir selber! Eine echt emanzipierte Frau ist von einem Mann finanziell unabhängig, die muss sich auch für Sex nicht bezahlen lassen! Sondern schläft mit jemand, weil es Spass macht und nur deswegen.
    Und an euch pubertären Spinner: Dies schreibt sehr wohl eine Emanze (seit wann ist das ein Schimpfwort? Frauen sind Menschen und haben schon deswegen Anspruch auf alle Menschenrechte), aber eine blonde und unverschämt Gutaussehende und (ich sag´s für die Notgeilen unter euch) sexuelle Befriedigte, kommt also nicht auf Neidgeschichten oder ähnlichen Quatsch..
    Der Mensch ist keine Ware und auch eine Frau nicht..
    Gru, Tabea

  78. Hey Leute,
    mir kommt bei dem Schei nur das Kotzen.. Die Kommentare zeigen schon, dass es sich bei euch nur um pubertierende Assis handelt – das einzige, was euch zu einem Mädchen einfällt, ist, mit wie vielen Leuten sie gefickt hat, ob sie gut aussah oder nicht und das sie – natürlich negativ – durch gute Schulleistungen auffiel!
    Versuche, Prostitution salonfähig zu machen, gibt es viele – und die meisten stammen von notgeilen Jungs, wie hier zum Teil im Forum oder kranken Mädchen, die meinen, es wäre emanzipiert, sich für Geld vergewaltigen zu lassen.
    Karo, ist dir eigentlich klar, was du Zwangsprostituierten auf aller Welt antust mit deinem Gelaber? Wie viele Frauen (ja, es sind nämlich grötenteils Frauen, die zu kaufen sind und schon das sollte dem blöden Gefasel von echter Emanzipation ein Ende setzen) auf der ganzen Welt werden dazu gezwungen (nicht nur finanziell, sondern mit Pass-wegnehmen und dem ganzen Quatsch-übrigens auch in “renommierten Klubs” wie dem Pascha), sich zu prostituieren oder sind von davon emotional abhängig?
    Kann ein Mann nicht mit einer Frau schlafen, die es auch ohne Geld tut? Wie unattraktiv und sexuell unbefriedigend oder notgeil muss man sein, wenn sich niemand findet, der es freiwillig mit einem macht und wenn es nur für eine Nacht ist? Auerdem stecken viele Freier doch in ner festen Beziehung, kann man da nicht seine sexuellen Bedürfnisse ausleben?
    Karo, merkst du nicht, dass die einzigen, die dich plötzlich “cool” finden, absolute Spinner sind, die dich so, wie du eigentlich bist, verachtet haben? Find zu dir selber! Eine echt emanzipierte Frau ist von einem Mann finanziell unabhängig, die muss sich auch für Sex nicht bezahlen lassen! Sondern schläft mit jemand, weil es Spass macht und nur deswegen.
    Und an euch pubertären Spinner: Dies schreibt sehr wohl eine Emanze (seit wann ist das ein Schimpfwort? Frauen sind Menschen und haben schon deswegen Anspruch auf alle Menschenrechte), aber eine blonde und unverschämt Gutaussehende und (ich sag´s für die Notgeilen unter euch) sexuelle Befriedigte, kommt also nicht auf Neidgeschichten oder ähnlichen Quatsch..
    Der Mensch ist keine Ware und auch eine Frau nicht..
    Gru, Tabea

  79. @tabea:
    grundsätzlich kann man Dir in einigen Punkten sicher beipflichten, allerdings, ist mir vieles zu besserwisserisch formuliert & teilweise zu reflexhaft aus der lila angestrichenen Phrasenkiste gezogen.

    Das Interessante an dem Interview ist ja gerade, dass Karo (scheinbar! glaubt sie das selber) ihrer Tätigkeit gegen die von Dir gehandelten Klischees der ausgebeuteten Hure nachgeht.
    Niemand bestreitet hier die Existenz von Zwangsprostitution, darum geht es hier gar nicht – eine gewisse Fähigkeit zur Differenzierung muss man schon mitbringen.

    Mag sein, dass Karo dabei für Dich schwer verdauliche Männerphantasien bedient. Ich finde gerade die Reibung z.B. zwischen Selbstbewusstsein und Selbstbetrug spannend, deretwegen sie sich nicht so einfach in die von Dir geöffneten Schubladen (gut/böse, emanzipierte Frau ist von einem Mann nicht finanziell abhängig etc.) einsortieren lässt.

    Kurzum: Dieses Interview ist so wenig pubertär wie “Lolita” eine Päderastenvorlage oder “Tod in Venedig” ein Schwulenporno ist,
    sondern beschäftigt sich erfreulich offen und unaufgeregt tolerant mit einer interessanten Persönlichkeit und ihren Widersprüchen.

    Gru, Earl, (ebenfalls unverschämt gutaussehend und unglaublich sexuell befriedigt.)

  80. @tabea:
    grundsätzlich kann man Dir in einigen Punkten sicher beipflichten, allerdings, ist mir vieles zu besserwisserisch formuliert & teilweise zu reflexhaft aus der lila angestrichenen Phrasenkiste gezogen.

    Das Interessante an dem Interview ist ja gerade, dass Karo (scheinbar! glaubt sie das selber) ihrer Tätigkeit gegen die von Dir gehandelten Klischees der ausgebeuteten Hure nachgeht.
    Niemand bestreitet hier die Existenz von Zwangsprostitution, darum geht es hier gar nicht – eine gewisse Fähigkeit zur Differenzierung muss man schon mitbringen.

    Mag sein, dass Karo dabei für Dich schwer verdauliche Männerphantasien bedient. Ich finde gerade die Reibung z.B. zwischen Selbstbewusstsein und Selbstbetrug spannend, deretwegen sie sich nicht so einfach in die von Dir geöffneten Schubladen (gut/böse, emanzipierte Frau ist von einem Mann nicht finanziell abhängig etc.) einsortieren lässt.

    Kurzum: Dieses Interview ist so wenig pubertär wie “Lolita” eine Päderastenvorlage oder “Tod in Venedig” ein Schwulenporno ist,
    sondern beschäftigt sich erfreulich offen und unaufgeregt tolerant mit einer interessanten Persönlichkeit und ihren Widersprüchen.

    Gru, Earl, (ebenfalls unverschämt gutaussehend und unglaublich sexuell befriedigt.)

  81. also, die interviewer sind SOO BLD und PUBERTR.
    das is unglaublich…
    das gekicher und die fragen.
    kein niveau, wie die kinder.
    schade

  82. also, die interviewer sind SOO BLD und PUBERTR.
    das is unglaublich…
    das gekicher und die fragen.
    kein niveau, wie die kinder.
    schade

  83. ich kanns nich glauben, wie dumm die fragen sind… warn die männlichen interviewer noch NIE im puff?
    schade. wirklich

  84. ich kanns nich glauben, wie dumm die fragen sind… warn die männlichen interviewer noch NIE im puff?
    schade. wirklich

  85. Hallo liebes Küchenradio Team,

    das ist echt mal eine gelungene Sendung. Ich bin ein groer Fan von Euch, weiter so!

    Viele Grüe,

    Peter ( http://de.zaptiger.com/ )

  86. Hallo liebes Küchenradio Team,

    das ist echt mal eine gelungene Sendung. Ich bin ein groer Fan von Euch, weiter so!

    Viele Grüe,

    Peter ( http://de.zaptiger.com/ )

  87. weiss gar nicht warum sich hier so viele Leute aufregen!!!LEUTE das ist nur eine Hure darüber macht man sich keine Gedanken.Mann fickt sie,bezahlt sie und vergisst sie wieder.Alles andere lohnt sich nicht!

    Gruss Dunja

  88. weiss gar nicht warum sich hier so viele Leute aufregen!!!LEUTE das ist nur eine Hure darüber macht man sich keine Gedanken.Mann fickt sie,bezahlt sie und vergisst sie wieder.Alles andere lohnt sich nicht!

    Gruss Dunja

  89. den podcast fand ich äuerst gelungen… die 19 jahre kamen allerdings überraschend… und die kommentare fand ich (leider) grötenteils blöd, aber dafür könnt ihr ja nüschts…

  90. den podcast fand ich äuerst gelungen… die 19 jahre kamen allerdings überraschend… und die kommentare fand ich (leider) grötenteils blöd, aber dafür könnt ihr ja nüschts…

  91. vor ein paar tagen war ich in dem etablissement, in dem karo gearbeitet hat.

    weil ich die KR folge damals ganz interessant fand, hab ich die hausdame nach karo gefragt. die hausdame arbeitet dort seit 2007. eine “karo” war ihr nicht bekannt (ich geh mal davon aus, dass sie fürs interview ihren ‘künstlernamen’ benutzt hat).

    d.h. karo hat nach einem jahr entweder das bordell oder den job gewechselt. mich würde interessieren, ob sie noch in dem gewerbe arbeitet. im interview war sie ja ganz sicher, dass es ihr lebenslanger traumberuf ist.

    karo, falls du das liest – willst du nich ein kurzes berufliches update durchgeben? wäre glaub ich für alle hörer des podcasts interessant.

    PS:
    @ Tabeas Frage : “Karo, ist dir eigentlich klar, was du Zwangsprostituierten auf aller Welt antust mit deinem Gelaber?”

    nichts. gar nichts. eine prostituierte hat mit einer zwangs-prostituierten soviel zu tun, wie eine schuhverkäuferin mit einer zwangs-schuhverkäuferin. was die zwangsprostitution zu einem verbrechen macht, ist nicht die prostitution, sondern der zwang.

  92. Pingback: blog.blinkenarea.org » Blog Archive » Offener Brief von 51 Tatort-Autoren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.