KR_038 – Reich

Du bist noch kein Abonnent/+?
Hier erfährst Du mehr über
Kuechenstud.io/+
Einloggen

(34 Stimmen, Schnitt: 4,26)
| 17 Kommentare

Die Generation der Erben – wohl noch nie wurde in Deutschland so viel Geld an Söhne und Töchter weitergeleitet wie dieser Tage. Bruno Haas bekommt jedes Jahr eine bedeutende Summe überwiesen. Toll, könnte man denken, ein Leben in Saus und Braus, sorgenfrei und sektgeschwängert. Aber Bruno ist ein Stifter, spendet einen Gutteil seines Vermögens für mildtätige Zwecke wie die Bewegungsstiftung. Leider mal wieder suboptimaler Sound, ich wei nicht warum, sorry.

17 Kommentare

  1. Hallo,
    ich grüe alle in der Runde! Diesmal war die Qualität der Sendung etwas bescheidener als in den vorherigen. Trotzdem hat mir das Thema gefallen. Gru Marc

  2. Hallo,
    ich grüe alle in der Runde! Diesmal war die Qualität der Sendung etwas bescheidener als in den vorherigen. Trotzdem hat mir das Thema gefallen. Gru Marc

  3. Findest Du denn die Soundquailität akzeptabel? Mir ist das ehrlich gesagt etwas peinlich… Philip

  4. Findest Du denn die Soundquailität akzeptabel? Mir ist das ehrlich gesagt etwas peinlich… Philip

  5. Oh, ja, die Soundqualität ist wirklich extrem schlecht. Sobald mehr als eine Person spricht versteht man leider garnichts.

    Trotzdem eine sehr tolle Sendung!

  6. Oh, ja, die Soundqualität ist wirklich extrem schlecht. Sobald mehr als eine Person spricht versteht man leider garnichts.

    Trotzdem eine sehr tolle Sendung!

  7. Naja, ein kleine Tonprobe am Anfang hätte dem Podcast bestimmt geholfen. Aber was solls, so schlimm war es nicht.

  8. Naja, ein kleine Tonprobe am Anfang hätte dem Podcast bestimmt geholfen. Aber was solls, so schlimm war es nicht.

  9. Ich wei ja nicht genau, womit ihr aufzeichnet, aber in Eurem Setup scheint mir ein Kompressor zu fehlen. Das würde sowohl das Problem der zu leisen Kommentare aus dem Hintergrund als auch der überlauten Kommentare direkt am Mikrofon beheben denke ich.

    Wenn die Aufzeichnung so überreisst wie in KR38 dann ist es schon recht unangenehm, wenn man sich das mit Kopfhörer anhört. Die leisen Passagen sind unterwegs (S-Bahn etc.) kaum verständlich, was schade ist.

    Aber: wieder eine interessante Sendung und ein gutes Thema. Weiter so.

  10. Ich wei ja nicht genau, womit ihr aufzeichnet, aber in Eurem Setup scheint mir ein Kompressor zu fehlen. Das würde sowohl das Problem der zu leisen Kommentare aus dem Hintergrund als auch der überlauten Kommentare direkt am Mikrofon beheben denke ich.

    Wenn die Aufzeichnung so überreisst wie in KR38 dann ist es schon recht unangenehm, wenn man sich das mit Kopfhörer anhört. Die leisen Passagen sind unterwegs (S-Bahn etc.) kaum verständlich, was schade ist.

    Aber: wieder eine interessante Sendung und ein gutes Thema. Weiter so.

  11. Also ich muss mich bei Euch entschuldigen für den schlechten Sound. Jetzt haben wir schon gute Miks und einen guten Mischer und ich übersteuere die Aufnahme – mir ist das unangenhem, wie schon gesagt. Limiter – dieser Hinweis kam hier schon öfter und wurde immer ignoriert. Jetzt schau ich mir das Teil mal an… Philip

  12. Also ich muss mich bei Euch entschuldigen für den schlechten Sound. Jetzt haben wir schon gute Miks und einen guten Mischer und ich übersteuere die Aufnahme – mir ist das unangenhem, wie schon gesagt. Limiter – dieser Hinweis kam hier schon öfter und wurde immer ignoriert. Jetzt schau ich mir das Teil mal an… Philip

  13. … kann aber sein, dass ich mir den Nagra Ares-M kaufe (http://www.nagraaudio.com/pro/pages/products_ares_m.php).
    Dann wird sowieso alles super :-)

  14. … kann aber sein, dass ich mir den Nagra Ares-M kaufe (http://www.nagraaudio.com/pro/pages/products_ares_m.php).
    Dann wird sowieso alles super :-)

  15. Dieser Kommentar kam per Mail:

    Hallo Cindy,

    nachdem ich nun schon länger den Küchenradio-Podcast regelmäig höre, möchte ich mich mal bei Euch bedanke für die schönen Sendungen!

    Besonders Deine Rolle in der Sendung find ich sehr gelungen. Ich finde, Du nimmst eine ähnliche Rolle ein wie Götz Alsmann in der Sendung Zimmerfrei (www.zimmerfrei.de). Immer wenn die Interviews von Christine Westermann zu ernst werden, platzt er mit einer – meist witzigen – Bemerkung mitten hinein :-) Die Interviews Deiner KOllegen sind zwar stets informativ, aber haben mitunter die Tendenz, etwas zu ersthaft und trocke zu sein. Das Du aber auch anders kannst, hast du in Podcast #35 bewiesen, den ich auch sehr gelungen fand.

    Ich freue mich auf die kommenden Küchenradios und grüe herzlich aus Karlsruhe,
    Marcus

  16. Dieser Kommentar kam per Mail:

    Hallo Cindy,

    nachdem ich nun schon länger den Küchenradio-Podcast regelmäig höre, möchte ich mich mal bei Euch bedanke für die schönen Sendungen!

    Besonders Deine Rolle in der Sendung find ich sehr gelungen. Ich finde, Du nimmst eine ähnliche Rolle ein wie Götz Alsmann in der Sendung Zimmerfrei (www.zimmerfrei.de). Immer wenn die Interviews von Christine Westermann zu ernst werden, platzt er mit einer – meist witzigen – Bemerkung mitten hinein :-) Die Interviews Deiner KOllegen sind zwar stets informativ, aber haben mitunter die Tendenz, etwas zu ersthaft und trocke zu sein. Das Du aber auch anders kannst, hast du in Podcast #35 bewiesen, den ich auch sehr gelungen fand.

    Ich freue mich auf die kommenden Küchenradios und grüe herzlich aus Karlsruhe,
    Marcus

  17. Pingback: Küchenradio 44: Hacker | The Lunatic Fringe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.