KR_033 – Porno

Du bist noch kein Abonnent/+?
Hier erfährst Du mehr über
Kuechenstud.io/+
Einloggen

(51 Stimmen, Schnitt: 4,20)
| 19 Kommentare

So: Entschuldigung! Warum das jetzt so lange gedauert hat, ist nicht zu vermitteln. Ich will es auch gar nicht versuchen, um nicht sofort schlechte Laune zu bekommen. Dienstag aufgenommen, jetzt im Netz. Zu Gast im Küchenradio: Jan Fischer, Pornodarsteller, exklusiv bei einer amerikanischen Produktionsfirma. Nebenbei bastelt er an einer eignen Pornosite. Bis die online ist, bleibt nur ein Blick auf seine private Site www.janfischerxxx.com.

Pornostar

19 Kommentare

  1. Menno. Wie lange soll das denn noch dauern? Erst so ein Teaser, dann diese ewige Wartezeit. Gebt zu: Ihr habt gar kein Interview gemacht.
    Eure Dee

  2. Menno. Wie lange soll das denn noch dauern? Erst so ein Teaser, dann diese ewige Wartezeit. Gebt zu: Ihr habt gar kein Interview gemacht.
    Eure Dee

  3. Dieses Küchenradio hat mir gut gefallen. Euer Gesprächspartner hatte eine angenehme Stimme und ich war überrascht das er als Pornodarsteller so eloquent war. Hätte ich nicht erwartet.

  4. Dieses Küchenradio hat mir gut gefallen. Euer Gesprächspartner hatte eine angenehme Stimme und ich war überrascht das er als Pornodarsteller so eloquent war. Hätte ich nicht erwartet.

  5. Toll, wirklich. Alle waren gut zu hören, die Gespräche waren schön offen und euer Gesprächspartner auch. Toll!

  6. Toll, wirklich. Alle waren gut zu hören, die Gespräche waren schön offen und euer Gesprächspartner auch. Toll!

  7. Pornodarsteller werden oft unterschätzt, denke ich.

    Mich interessiert, ob es wahr ist, dass viele heretosexuelle Darsteller auch in Gaypornos mitspielen?

  8. Pornodarsteller werden oft unterschätzt, denke ich.

    Mich interessiert, ob es wahr ist, dass viele heretosexuelle Darsteller auch in Gaypornos mitspielen?

  9. Auch wenn es jetzt wahrscheinlich niemanden mehr interessiert, will ich doch auf den Kommentar von Harry eingehen. Es kommt öfter vor als man denkt. Simpel formuliert verdienen die Männer im Heteroporno kaum Geld, das sahnen die Frauen ab. Berechtigter Weise! Deshalb liegt der Gedanke nahe es im schwulen Bereich zu probieren, gerade auch weil die oft maskulinere Art der hetero Darsteller immer sehr gefragt ist.

    LG,
    Jan.

  10. Auch wenn es jetzt wahrscheinlich niemanden mehr interessiert, will ich doch auf den Kommentar von Harry eingehen. Es kommt öfter vor als man denkt. Simpel formuliert verdienen die Männer im Heteroporno kaum Geld, das sahnen die Frauen ab. Berechtigter Weise! Deshalb liegt der Gedanke nahe es im schwulen Bereich zu probieren, gerade auch weil die oft maskulinere Art der hetero Darsteller immer sehr gefragt ist.

    LG,
    Jan.

  11. Doch, interessiert noch! Vielen Dank.

  12. Doch, interessiert noch! Vielen Dank.

  13. Womit verdient ihr so eure Brötchen? Mit stressiger Büroarbeit, mit dreckigen Handwerkerdiensten, mit verantwortungsbewussten Lächeln im Medizinbereich, mit kleinen Gaunereien im kaufmännischen Bereich … wie wäre es damit, sich mal umzuorientieren und den Traumjob Pornodarsteller anzuvisieren? Diese Empfehlung ist natürlich nicht vollkommen ernst gemeint, aber wer sich in der folgenden Auflistung der Produktionsfirmen über die zahlreichen Alternativen informiert, der staunt doch ein wenig über die Chancen.

    http://valeriaintim.de/board/showthread.php?t=2307

  14. Womit verdient ihr so eure Brötchen? Mit stressiger Büroarbeit, mit dreckigen Handwerkerdiensten, mit verantwortungsbewussten Lächeln im Medizinbereich, mit kleinen Gaunereien im kaufmännischen Bereich … wie wäre es damit, sich mal umzuorientieren und den Traumjob Pornodarsteller anzuvisieren? Diese Empfehlung ist natürlich nicht vollkommen ernst gemeint, aber wer sich in der folgenden Auflistung der Produktionsfirmen über die zahlreichen Alternativen informiert, der staunt doch ein wenig über die Chancen.

    http://valeriaintim.de/board/showthread.php?t=2307

  15. Den Podcast höre ich nun zum zweiten Mal…
    Prinzipiell bin ich ein groer Fan von euch und natürlich besonders von Cindy. – Cindy, ich muss aber sagen, dass es Streckenweise schon ganz schön respektlos ist, wie du mit dem Thema und dem Gast umgehst. Das kann man meiner Meinung nach so nicht bringen.
    Sebastian.

  16. Den Podcast höre ich nun zum zweiten Mal…
    Prinzipiell bin ich ein groer Fan von euch und natürlich besonders von Cindy. – Cindy, ich muss aber sagen, dass es Streckenweise schon ganz schön respektlos ist, wie du mit dem Thema und dem Gast umgehst. Das kann man meiner Meinung nach so nicht bringen.
    Sebastian.

  17. 18. März 2011 um 20:47 Uhr
    Stimme aus dem Off

    Jan Fischer Website ist nun unter folgendem Link zu erreichen:

    http://janfischermusic.com

    Stimme aus dem Off ;)

  18. Philip: “Ja, wir müssen jetzt auch zum Ende kommen. Die Zeit ist um”
    Cindy: “Wir haben noch gar nichts Küchenradiomäiges…” (Will davon rennen)
    Philip: “Gerd, bleib sitzen”
    Hahaha, ik fall vom Stuhl.
    Sehr schön, immer wieder ein Genuss, Euch beide zusammen zu hören, Doc Phil & Cindy :)

  19. Pingback: Küchenradio 44: Hacker | The Lunatic Fringe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.