KR399 Kleine Ordnungswidrigkeiten

Du bist noch kein Abonnent/+?
Hier erfährst Du mehr über
Kuechenstud.io/+
Einloggen

(Bisher keine Bewertung)
| 6 Kommentare

Was tun, wenn alles gesagt ist? Warten. Warten auf die Impfung, warten aufs Testergebnis, warten, dass alles vorbei ist, warten, dass es warm wird. Warten, bis alles wieder ist wie vor der Krise, warten, bis nichts mehr wird wie jemals zuvor. Warten, bis sich unsere Meinungen ändern. Und bis dahin? Wir setzen uns der Kritik derer aus, die sagen, wir seien nicht vorsichtig genug gewesen und machten aus einem Elefanten eine Mücke. Wir frühstücken in einem hohen Zimmer im gigantischen Flügeltürpalast, den Cindy seine Wohnung nennt, und reden. Über Freundschaft und ihre Brüchigkeit in Zeiten einer Pandemie, die nicht enden will. Cindy erzählt von einem Arzt, der in einer Berliner Intensivstation arbeitet. Onkel Andi von Menschen, die langsam verrückt werden in ihrer digitalen Einsamkeit. Cindy verlangt von seinen Freunden eine kleine Ordnungswidrigkeit, als Beweis ihrer Loyalität, nicht mehr, aber auch nicht weniger. Ein postdiskursives Küchenradio über Moral und Werte, die Zeit, die Liebe und den Tod. Und über Zitronenmarmelade.

6 Kommentare

  1. Danke, dass ihr immer weiter macht. Ich freue mich darauf, mit euch alt zu werden.

  2. danke, schöne folge, interessantes gespräch. anakoluth, wieder was gelernt…
    ich denke der brief ist echt. deine chance, bewirb dich, aber dann unbedingt gleich als doppelt/dreifach agent mehrfach kassieren! 🥴

  3. Immer schön wenn neue Folgen kommen!

  4. Toll das ihr weiter den Zeitgeist dokumentiert, mit dem Test und der Diskussion um Beschränkungen.

    Fand es geradezu erfrischend so sachlich vorgetragene Bedenken wie von Onkel Andi hier zu hören. Allerdings sehe ich das eher wie Cindy. Es gibt doch bisher keinen Hinweis darauf das diese Maßnahmen länger angewendet werden als sie nötig sind. Eher im Gegenteil, ist in der politischen Kommunikation doch dauernd von Lockerungen die Rede…. es ist natürlich absolut berechtigt und wichtig da wachsam zu bleiben, aber in der jetzigen Situation verstehe ich diese Angst und solche Diskussionen nicht so ganz und vermute dann immer erst mal Querdenker-Ideologien dahinter..

    Danke für’s weiter machen euch beiden! <3

  5. Vielen herzlichen euch beiden, dass ihr dieses tolle Format weiter fortführt. Ihr habt mir sehr viel Zuversicht geben, dass es auch andere Menschen gibt, die die Situation nicht so aufgeregt angehen und eine gewisse Gelassenheit ausstrahlen. Vielen Dank, macht so weiter, wie Ihr seid!

  6. War einst Gotthilf seelige beim dirigieren seiner Fischerchöre,
    empfinde ich Freude heller Klang, wenn ich euch wiederhöre.
    Danke das ihr weiter am Ball bleibt,habe einiges aus euerem
    Küchengespräch rausziehen können.
    In Vorfreude
    Grüsse Zazan

Schreibe einen Kommentar zu Manuel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.