KR372 Platten Pedro

Du bist noch kein Abonnent/+?
Hier erfährst Du mehr über
Kuechenstud.io/+
Einloggen

(67 Stimmen, Schnitt: 4,60)
Flattr this!
| 47 Kommentare

Platten Pedro

DocPhil besucht Platten Pedro in seinem Schallplatten-Antiquariat in Charlottenburg, hört Küchenlieder und Platten für 300 Euro.

Platten Pedro

Pedro ist 72 Jahre alt, seit 45 Jahren im Platten-Geschäft und wäscht die schmutzigen unter seinen 140.000 Schallplatten im Geschirrspüler. 40 Grad und nicht vergessen, die Label trocknen zu lassen.

Platten Pedro

Pedro legt für DocPhil einige seiner Raritäten und Kuriositäten auf.

Platten Pedro

Platten Pedro

Platten Pedro

(Dank an Florian für den Tipp)

47 Kommentare

  1. Pingback: Vorhersage Mittwoch, 12.03.2014 | die Hörsuppe

  2. Hallo,

    kennt einer den Song, den Pedro anspielt? Von der Musik, die er aktuell gut findet. Er bezeichnet es als funk und latin. Unmittelbar während, und nach diesem Song kam das Gespräch kurz auf Sampeln und die frühe Hip-Hop-Scene.

    Leider wurde der Titel des Stückes nicht genannt. Kennt den vielleicht einer?
    Vieleicht auch das Album und die Aufnahme aus dem Podcast.

    Vielen Dank für den Podcast und viele Grüße!

    Timm

  3. Ja, U3 und das Hauptthema ist ein Sample von Herbie Hankock’s “Cantaloupe Island”.

  4. Danke, wieder ein interessantes Thema, wuerde mich ueber mehr Interviews dieser Art freuen.

  5. Sehr schöne Sendung, ging vorbei wie im Fluge. Hätte noch 3 Stunden hören können, danke für das Küchenradio.

  6. 12. März 201419:24
    Ralph Stark

    Geil der Laden würde fast einen Umzug nach Berlin rechtfertigen;-)
    Aber die Idee mit so einem ich stell mal absonderliche Platten vor (so wie Bob Dylan in seiner radioshow) bitte unbedingt weiterverfolgen.

  7. also ich würde beim “Pedro Radio” definitiv einschalten…

  8. Musik und Podcast, das passt einfach sau gut aufeinander. Gleich noch mal die Schneiders Laden Folge anhören. Und dann noch so ne Berliner Type. Vielen Dank.

  9. Das war eine sehr unterhaltsame Sendung.
    Eigentlich interessierte mich das Thema überhaupt nicht, aber es war dann doch hörenswert.

  10. Wow! Hat extrem Spaß gemacht zu hören. Würde mich sehr freuen, wenn die Idee mit Petro eine Sendung zu machen fruchten würde. Bin immer wieder fasziniert, wie du so tolle Themen finden kannst. Das ist Journalismus. Danke!

  11. Hat wieder großen Spass gemacht zu zuhören. Die Idee mit der Radiosendung finde ich genial. DocPhil nimm Petro nochmal ins Gebet deswegen. Ich würde es hören.

  12. 16. März 201401:47
    Stefan Huber

    Hey DocPhil! Die Sendung war echt der Knaller! Ganz grosses Kino! Wow. Also das PedroRadio würde ich sofort abonnieren und auch dafür bezahlen. Könntest du nicht so etwas wie ein Kickstarter-Pledge-Ding machen? Du sammelst für die ersten 12 Sendungen – ohne Zeitdruck – Geld ein. Danach bewirbt Ihr über das Küchenradio und du über deine anderen Sendungen das PedroRadio. Sobald du den Endbetrag zusammen hast, produzierst du die Sendungen. Kohle geht zu 30% an dich und zu 70% an Gema. Und der Pedro bekommt gratis «Werbung». Wenn du das 1x im Monat machst, würde ich für’s erste Jahr zwischen 15-25 Eure bezahlen wollen. Aber möchte dann auch einen Podcast-Feed haben (von mir aus mit Passwort-Schutz für mein Konto), so dass ich da keine technischen Barrieren habe. #welovepedroradio

    • 23. März 201410:02
      Zazan Lupus

      Gute Idee, würde mich auch anschliessen, hört sich aber nach viel Arbeit für Doc Phil an.
      Tolles Thema, toller Poadcast,nächtes mal Cindy mitnehmen den er liebt ja auch die Musik.

  13. Großartige Sendung! Vorallem das Format Musik plus Erzählungen/ Zeitgeschichte gefällt mir sehr gut. Hat mich vage an eine Sendung von Gilles Peterson (bbc) zusammen mit David Rodigan erinnert. Das Thema da war klar abgesteckt, aber Reggae plus alte Geschichten haben auch dort meiner Meinung nach sehr gut funktioniert. Wen es interessiert, hier zum nachhören: http://m.mixcloud.com/gillespeterson/gilles-peterson-worldwide-vol4-no11-david-rodigan/

  14. ich höre Podcasts schon eine Weile, das war die interessanteste und abwechslungsreichste Sendung die ich bis hier gehört habe!
    Dankeschön!

    • das finde ich jetzt lustig…

      bei mir war’s genau andersrum: ich habe mich mit ach und krach bis etwa zur haelfte der folge gequaelt, in der hoffnung, dass sich noch was interessantes entwickelt, um dann aber schlussendlich zum ersten mal seit ich mich erinnern kann, die allererste folge kuechenradio nicht mehr zu ende zu hoeren.

      so hat halt jeder einen anderen geschmack…

  15. Pingback: „Deutsche Schlager sind auch Ethno“ - Nante Berlin

  16. Tolle Episode!
    Solche Läden und Typen gibts leider viel zu wenig. Überall verschwinden die Läden und schrumpft die Tonträger- oder Bücherabteilung von Kaufhäusern auf die Top Ten zusammen. Der unverkaufte Rest geht nach einem Monat zurück zum Hersteller, keine Chance mehr, mal alte interessante Ladenhüter und Schnäppchen zu finden.
    Pedro-Cast wäre eine gute Idee, aber so wie er im Interview rüber kam, könnte er auch schnell die Lust daran verlieren, wenn er abliefern MUSS. Aber eine Pilotfolge ohne Zwang wäre schon mal ein guter Anfang.

  17. Pingback: Folge 45: Mit der Rikscha durch Köln, das wippende Mädel auf dem Schoß

  18. 6. April 201409:26
    Alex Bobic

    Klasse Sendung! Man ist mittendrin!

  19. Auch eine Möglichkeit wäre, die anderen Küchenradio Mitglieder nach und nach zu Pedro zu schicken. Gäbe bestimmt jedes mal eine interessante Sendung.

  20. Was hat denn der Petro für einen Plattenspieler (Modell/Hersteller) bzw. was für Lautsprecher-Boxen?

  21. 4. Mai 201413:27
    Hyperkeks

    Tolle Sendung. Würde für eine regelmäßige Sendung mit dem auch was bezahlen.

  22. klasse der Typ, bin in den letzten 20 Jahren auch öfter mal dagewesen. hat er also seine Musikgeschichten doch noch fertigbekommen ! man kann nie wissen, morgen mailt er Dir und will den Pedrocast sofort machen. wäre auf jeden Fall mit einer monatlichen Spende dabei !

  23. Tolle Episode! Ich bin beim Platten Pedro nebenan aufgewachsen, wohne aber bereits seit ein paar Jahren nicht mehr in Berlin. Euch zuzuhoeren war wie ein Zeitsprung 25 Jahre zurueck in meine Jugend… Jeden morgen beim Pedro vorbei in Richtung Schule und wieder zurueck. Scheint sich nicht veraendert zu haben der Gute.

  24. Hallo péter ,schoen Das du immer noch deinen laden hast :-)
    Ja,bin auch am tegeler weg aufgewachsen.
    Wie frueher der laden ….hat sich nichts. Gross veraendert nur ladentausch ,stueckchen weiter hoch zur schlossbruecke . Wuensche dir noch viele gute music Jahre .
    Bleibe gesund
    Gruss
    Olaf Gill

  25. Ach so péter,bin verheiratet seit 2007
    Und habe eine kleine tochter von 7 jahren ….wir leben in ahrensfelde am randgebiet von Berlin …Die luft ist hier besser …
    Was macht olliver ? Und mulle ?
    Und die anderen ?

    Gruss
    Olaf Gill

  26. wieder 3 jahre vergangen

    Die Landluft ist hier einfach nur KLASSE !
    VIEL ZU STRESSIG BEI EUCH AM TEGELER WEG…..ALLES LAUT …ABGASE …ECT…..

    OLAF GILL

  27. laut ist es auch in ahrensfelde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.