KR324 Rikscha

Du bist noch kein Abonnent/+?
Hier erfährst Du mehr über
Kuechenstud.io/+
Einloggen

(55 Stimmen, Schnitt: 4,13)
| 23 Kommentare

Onkel Andi und DocPhil fahren mit der Rikscha durch Berlins Mitte, entdecken Unbekanntes und treffen auf Cindy, der vom Tennis kommt und neue Medienhacks ausbaldowert.

23 Kommentare

  1. 26. April 2012 um 15:05 Uhr
    Michael Meinhardt

    Ich war überrascht von der guten Audioqualität während der Fahrt. Sogar mit iPad in der Badewanne hatte ich einen schönen Höreindruck. Welches Aufnahmegerät habt ihr denn benutzt?

    Wie immer bei solchen “Ambiente-Podcasts” verspüre ich den starken Drang selbst an den Ort des Geschehens zu fahren. Merkwürdig, oder? 

    Ich freue mich schon auf die Schönefeld-Sendung!

  2. Danke für die neue Folge!
    @kuechenradio:disqus   Wo gibt’s denn die erwähnte Geocaching Sonderfolge zu hören?
    Idee: Was wäre, wenn es die Fahrt auch als .gpx oder .kml zum Nachfahren gäbe. :-)

  3. Seid ihr sicher, dass der Probetag am BER am 10. Mai sein soll? Bin gerad auf der Komparsen-Anmeldeseite und die vier Mai-Termine sind der 3., 8., 16. und 22.. Oder is der 10. Mai unter Ausschlu der ffentlichkeit?

  4. Tolle Folge,

    wie wäre es wenn Cindy auf der re:publica für Unterhaltung sorgt und für seinen neuen Mac sammelt?

  5. Bei Stereo bitte die Mikros nicht oder zumindest nicht zu schnell bewegen. Beim Hören über Kopfhörer wird’s dem Hörer sonst leicht schwindelig. Ansonsten sind die drauen produzierten Folgen besonders schön, weil besonders authentisch.

  6. Schön geworden, besonders Onkel Andis Ausführungen hätte ich noch lange zuhören können. Schade, dass es so schnell zu Ende war. Fühlte mich direkt stehengelassen. :)

  7. Macht Frau Katja eigentlich noch beim Küchenradio mit? Schade, dass sie schon so lange nicht mehr mit dabei war. Ich hoffe ihr und Otto geht es gut. :-)

  8. Wo ist denn die Sendung vom Spreepark/1. Mai?

  9. : ( Bin die Sendung vom 1.Mai,die angekündigt war,auch an vermissen. :(

Schreibe einen Kommentar zu Amujan Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.