KR282 Aids

Du bist noch kein Abonnent/+?
Hier erfährst Du mehr über
Kuechenstud.io/+
Einloggen

(60 Stimmen, Schnitt: 3,78)
| 6 Kommentare

Der Arzt Christoph Weber verreist seit Jahren mit HIV-Patienten. Aus Interviews mit Teilnehmern und anderen Betroffenen ist das Projekt “Stimmen in der Stadt” entstanden. Einen Tag bevor die Hörstationen angeschaltet werden treffen Frau Katja und Cindy Christoph und seinen Mitstreiter Martin Kostezer. Ein Gespräch am Küchentisch über neue und alte Tabus, Krankheiten und die Angst vor “Löchern im Gesicht”. Geraucht wurde erst hinterher. Dafür gab es Suppe.

6 Kommentare

  1. Ein interessanter Podcast! Aber andere Leute per Kopfhörer beim Essen zu zu hören und jedes Schmatzen zu vernehmen ist grauenvoll! Zum Glück ist der Podcast nur knapp 30 Minuten lang, sonst hätte ich nicht durchgehalten.

    Ansonsten: Macht weiter so!

    Dirk

  2. Hi,

    heftiges Thema, starke Sendung, das zeichnet Euch eben aus! Schön auch wieder einmal Cindy zu hören. War schwer zu verdauen. Danke euch dafür!

  3. Sehr interessantes Thema und auch Gäste die etwas zu sagen haben. Leider wurde nicht sehr viel über das Projekt gesprochen und auch nicht viel über die Arbeit mit AIDS Kranken. Es wurde doch sehr an der Auswahl der Personen gehangen und warum die und nicht andere, was mich jetzt nicht so interessiert hat. Weiter hat mir die Spekulation darüber, wie sich die Personen im Interview fühlten und was sie antreibt und was nicht gestört.

  4. Ich fand die Sendung auch sehr interessant. Heute gibt es sogar einen Bericht über das Projekt bei SpOn ( http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,732248,00.html). Ist wirklich schade, dass es momentan so kalt ist, was die Wirkung der Beschallung angeht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .