KR276 Oktoberklub

Du bist noch kein Abonnent/+?
Hier erfährst Du mehr über
Kuechenstud.io/+
Einloggen

(54 Stimmen, Schnitt: 4,06)
| 6 Kommentare

Wie viele Monate haben wir uns eigentlich nicht mehr gesehen? Nach langer Zeit also mal wieder ein zwangloses Gespräch über die Reisen des Sommers: Cindy hat das Osmanische Reich auf dem Landweg durchmessen, Frau Katja war auf Zoras Spuren in Kroatien und Onkel Andi im Heiligen Land. Anwesend ist Dauergastmoderatorin Shlomit. Ein Küchenradio über die Kneipen-Szene in Damaskus, die Parallelen zwischen Syriens Staatschef Baschir al-Assad und Friedrich dem Groen, die Schwierigkeiten bei der Einreise ins Heilige Land und über die Frage, ob Rotkäppchen in Flaschengärung westdeutschen Sekten ebenbürtig ist. Am Ende löst Cindy den Nahost-Konflikt und alle singen ein Lied.

6 Kommentare

  1. Hallo,
    na das war doch wieder einmal eine Küchenradiosendung mit Pfiff, wie in alten Tagen nur Dr. Phil fehte (ist wohl noch immer “eingeschnappt” – warum nur?? Aber es war eine sehr entspannte Sendung und der Schluss- ein Triumpf ” Der Kanon” – bitte auf CD pressen und zu Weihnachten verschenken. Immer wieder gerne mit euch- Danke und besten Gesundheit an euch!!

  2. Haste Feuer…
    haste Haustier….

    weder noch, aber Joe Fleisch:
    http://www.youtube.com/watch?v=PCCle-doOIY
    & muslimgauze:
    http://www.youtube.com/watch?v=S0JGIpnX9x8

    allemal erkenntnisreicher

  3. @Cindy: kleiner Verwechsler, Istanbul ist nicht die Hauptstadt ;-)

  4. sorry, dass ich noch mal motzen muss ;) Belgien ist nicht “übrig geblieben”, sondern ist entstanden, als sich 1830 der katholische Süden motiviert durch die französische Julirevolution gegen die Zugehörigkeit zum protestantischen Königreich der Vereinigen Niederlage auflehnte. nachdem man bemüht war, das Gleichgewicht der Gromächte beizubehalten, durfte Frankreich Belgien nicht annektieren und dieses so auf ewig unter französischer Schutzmacht für neutral und selbstständig erklärt.

  5. @mrautumn: Es ging um die Hauptstadt des osmanischen Reiches, und die war Istanbul.

  6. Ich hole gerade die KR-Folgen nach. Diese war wirklich sehr schön -vielen Dank! (Auch wenn ich bei “Belgien” schlucken mute.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.