KR246 Afrika online #1

Du bist noch kein Abonnent/+?
Hier erfährst Du mehr über
Kuechenstud.io/+
Einloggen

(83 Stimmen, Schnitt: 4,14)
Flattr this!
| 30 Kommentare

Alexander Sulzbacher

Internet ist in Afrika immer noch ein rares Gut. Alexander Sulzberger ist vor über zehn Jahren in Ghanas Hauptstadt Accra gezogen und hat einen Internet Service Provider gegründet. Ecobandist eine Art Grokunden-ISP und versorgt vor allem Firmen in Accra mit Netzzugang. Alexander spricht bei 93% Luftfeuchtigkeit mit dem Schwei gebadeten DocPhil ausführlich über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Internets in Afrika: Welche Techniken kommen zum Einsatz? Wie das mit den Seekabeln? Welche Geräte nutzen die Leute? Und warum könnte 2010 den Durchbruch bringen? Geht natürlich auch ein bisschen um Ghana an sich ;)

30 Kommentare

  1. Tolle Sendung. Küchenradio Express sozusagen :-) Vielen Dank dafür.

  2. Tolle Sendung. Küchenradio Express sozusagen :-) Vielen Dank dafür.

  3. Ich liebe euch.

  4. Ich liebe euch.

  5. …tja DocPhil liegt was die Internetbandbreitenverteilung in Deutschland betrifft leider ziemlich daneben…
    ..man werfe mal einen Blick auf die Seite eines beliebigen ISPs um mal die Abdeckung mit breitbandigen Anschlüssen zu erleben…
    …es ist mitnichten selbstverständlich hier 16MB zu bekommen…auer in den Ballungsgebieten vieleicht..es gibt leider in diesem Lande noch sehr groe Gebiete die – wenn sie Glüch haben- eine DSL1000er Anschlu kriegen..manche Gebiete haben sogar nur ISDN…deshalb sind die Aussagen bezüglich Wichtigkeit und Entwicklung der Netzkultur, wie sie von teils sehr bekannten deutschen Podcastern (auch aus Berlin) geäuert werden, mächtig daneben – oder schlichtweg falsch…
    ..ansonsten interessante Sendung…

  6. …tja DocPhil liegt was die Internetbandbreitenverteilung in Deutschland betrifft leider ziemlich daneben…
    ..man werfe mal einen Blick auf die Seite eines beliebigen ISPs um mal die Abdeckung mit breitbandigen Anschlüssen zu erleben…
    …es ist mitnichten selbstverständlich hier 16MB zu bekommen…auer in den Ballungsgebieten vieleicht..es gibt leider in diesem Lande noch sehr groe Gebiete die – wenn sie Glüch haben- eine DSL1000er Anschlu kriegen..manche Gebiete haben sogar nur ISDN…deshalb sind die Aussagen bezüglich Wichtigkeit und Entwicklung der Netzkultur, wie sie von teils sehr bekannten deutschen Podcastern (auch aus Berlin) geäuert werden, mächtig daneben – oder schlichtweg falsch…
    ..ansonsten interessante Sendung…

  7. Super Sendung! Vielen Dank, DocPhil.

    @DocPhil: E1 bezeichnet meist ein Primärmultiplexanschluss, mittels HDSL kannst Du symmetrisch 2 MBit/s drüber machen. Mag sein, dass Du in D stellenweise 16 Mbit/s oder sogar 50 Mbit/s bekommst, aber (noch nicht) _symmetrisch_, sondern in 99% der Fölle asymmetrisch.

  8. Super Sendung! Vielen Dank, DocPhil.

    @DocPhil: E1 bezeichnet meist ein Primärmultiplexanschluss, mittels HDSL kannst Du symmetrisch 2 MBit/s drüber machen. Mag sein, dass Du in D stellenweise 16 Mbit/s oder sogar 50 Mbit/s bekommst, aber (noch nicht) _symmetrisch_, sondern in 99% der Fölle asymmetrisch.

  9. Sehr schöne Sendung. Danke!

  10. Sehr schöne Sendung. Danke!

  11. Küchenradio-Express, das triffts ziemlich genau. Fands auch toll.

  12. Küchenradio-Express, das triffts ziemlich genau. Fands auch toll.

  13. 1. März 201013:55
    Puddingpulver

    Wirklich sehr gelungene Sendung. DICKES Lob von mir.

  14. 1. März 201015:55
    Puddingpulver

    Wirklich sehr gelungene Sendung. DICKES Lob von mir.

  15. Puh, eine Sendung für echte Nerds. Meine Güte…

  16. Puh, eine Sendung für echte Nerds. Meine Güte…

  17. 2. März 201016:15
    fidzikowski

    Küchenradio an afrikanischem Glas-Fieber erkrankt!

    @Andreas + @Helmut Ja, die Bezeichnung “Küchenradio-Express” wäre angemessen. Interesse Einblicke, gutes DocPhil-Radio, auch wenn mir ganz schön der Kopf schwirrte.

    Andererseits hoffe ich sehr, dass uns “Küchenradio Classic” wie es sich auch @Dani wünschte erhalten bleibt

    fi

  18. 2. März 201018:15
    fidzikowski

    Küchenradio an afrikanischem Glas-Fieber erkrankt!

    @Andreas + @Helmut Ja, die Bezeichnung “Küchenradio-Express” wäre angemessen. Interesse Einblicke, gutes DocPhil-Radio, auch wenn mir ganz schön der Kopf schwirrte.

    Andererseits hoffe ich sehr, dass uns “Küchenradio Classic” wie es sich auch @Dani wünschte erhalten bleibt

    fi

  19. 2. März 201019:05
    Hyperkeks

    Ja, schön, aber ich hoffe auch mal wieder auf eine Viererunde ohne Gast.

  20. 2. März 201021:05
    Hyperkeks

    Ja, schön, aber ich hoffe auch mal wieder auf eine Viererunde ohne Gast.

  21. Sehr gute Sendung, sehr informativ. Ansteckend ist der Unternehmergeist, den Alexander verströmt. So undeutsch – einfach mal etwas anfangen… toll!

  22. Sehr gute Sendung, sehr informativ. Ansteckend ist der Unternehmergeist, den Alexander verströmt. So undeutsch – einfach mal etwas anfangen… toll!

  23. 6. März 201023:36
    silberhorn

    super sendung. sehr interessant. sicher hilfreich für steuerflüchtige

  24. 7. März 201001:36
    silberhorn

    super sendung. sehr interessant. sicher hilfreich für steuerflüchtige

  25. 31. März 201018:14
    schrittmacher

    Danke DocPhil! Das Thema finde ich sehr spannend, denn der eine Artikel pro Jahr in der c’t ist schon sehr karg. Dieser exklusive Einblick bei einem Netz-Provider ist extrem wertvoll gewesen.

    Und ja, ich bin sonst auch eher bei den pritlove’schen Podcasts zuhause.

  26. 31. März 201020:14
    schrittmacher

    Danke DocPhil! Das Thema finde ich sehr spannend, denn der eine Artikel pro Jahr in der c’t ist schon sehr karg. Dieser exklusive Einblick bei einem Netz-Provider ist extrem wertvoll gewesen.

    Und ja, ich bin sonst auch eher bei den pritlove’schen Podcasts zuhause.

  27. Sehr spannend – endlich ein Afrikabild jenseits des “wir sollten ihnen Nähmaschinenkurse schenken”, “die sind ja eh’ immer an verhungern”, etc. blah blah Bildes europäischer berheblichkeit!

  28. Sehr spannend – endlich ein Afrikabild jenseits des “wir sollten ihnen Nähmaschinenkurse schenken”, “die sind ja eh’ immer an verhungern”, etc. blah blah Bildes europäischer berheblichkeit!

  29. 14. Juli 201013:42
    Friedhelm

    Kann mir meinen Vorredner nur anschlieen, sehr schöne Sendung. Hat echt Spa gemacht. Wie kann ich mit Alexander in Kontakt kommen? Bin nämlich gerade in Ghana angekommen, werde aber hier insgesamt zwei Jahre bleiben…
    ber die eMail-Adresse auf der Homepage von ecoband hab’ ich’s schon versucht…
    Herzlichen Dank schon mal… Grüsse aus Nordghana.

  30. 14. Juli 201015:42
    Friedhelm

    Kann mir meinen Vorredner nur anschlieen, sehr schöne Sendung. Hat echt Spa gemacht. Wie kann ich mit Alexander in Kontakt kommen? Bin nämlich gerade in Ghana angekommen, werde aber hier insgesamt zwei Jahre bleiben…
    ber die eMail-Adresse auf der Homepage von ecoband hab’ ich’s schon versucht…
    Herzlichen Dank schon mal… Grüsse aus Nordghana.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.