KR245 Berlinale Home Base

Du bist noch kein Abonnent/+?
Hier erfährst Du mehr über
Kuechenstud.io/+
Einloggen

(50 Stimmen, Schnitt: 3,78)
| 8 Kommentare

home base
Es macht ja schon mal ausnahmsweise Spa, ganz unzensiert und meistens ununterbrochen über das zu reden, was alle in diesen Tagen so ungemein beschäftigt: Filme und Menschen, die Filme machen. Cindy und Onkel Andi sind zu diesem Behufe für eine gute Stunde unter die Leute gegangen, in der “Berlinale Home Base”, genau, in diesem kleinn Laden hinter dem Potsdamer Platz, in der Koethener Strae um dort über die Streifen zu fabulieren, die sie gesehen haben. Aber die Berlinale ist noch lange nicht zuende. Ein Küchenradio über Farben, Töne, Stimmen und die Fallstricke des Glaubens. Cindy findet in einer lesbischen Regisseurin aus Los Angeles seinen Meister und kommt erst ganz zum Schluss auf den Punkt.

8 Kommentare

  1. Klasse berblick über die Berlinale Filme. So kurz dass man gerne mehr gehört hätte.

  2. Klasse berblick über die Berlinale Filme. So kurz dass man gerne mehr gehört hätte.

  3. ganz tolle folge – cindy und andi, vielen dank, ich hör euch so gern zu!

  4. ganz tolle folge – cindy und andi, vielen dank, ich hör euch so gern zu!

  5. Hallo Küchenradio-Team,
    wenn ich mir die letzten 10 Episoden von euch anschaue, dann ist der Name Küchenradio eigentlich nicht mehr gerechtfertigt. Wo ist das alte Küchenradio? Die Atomsphäre?
    Das gesamte Team sitzt um einen Küchentisch, ein Gast ist da, der nicht zu Wort kommt und nach spätestens einer halben Stunde ist das Gespräch in die Tiefen der Philosophie versunken.
    Ab und zu waren eure Aueneinsätze zwar ganz interessant, aber irgendwie geht das Küchenradio-Flair, die Nelkenzigaretten und die Raucherquote, in den letzten Folgen verloren.

    Trotzdem vielen Dank für euren Podcast und viele Grüe aus München
    Dani

  6. Hallo Küchenradio-Team,
    wenn ich mir die letzten 10 Episoden von euch anschaue, dann ist der Name Küchenradio eigentlich nicht mehr gerechtfertigt. Wo ist das alte Küchenradio? Die Atomsphäre?
    Das gesamte Team sitzt um einen Küchentisch, ein Gast ist da, der nicht zu Wort kommt und nach spätestens einer halben Stunde ist das Gespräch in die Tiefen der Philosophie versunken.
    Ab und zu waren eure Aueneinsätze zwar ganz interessant, aber irgendwie geht das Küchenradio-Flair, die Nelkenzigaretten und die Raucherquote, in den letzten Folgen verloren.

    Trotzdem vielen Dank für euren Podcast und viele Grüe aus München
    Dani

  7. einer der besten sendungen die es je gab

  8. einer der besten sendungen die es je gab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.