KR244 Transmediale

Du bist noch kein Abonnent/+?
Hier erfährst Du mehr über
Kuechenstud.io/+
Einloggen

(50 Stimmen, Schnitt: 4,02)
| 14 Kommentare

Etwas verspätet – da Philip gerade keinen Netzzugang hat – hier unsere Folge vom Eröffnungsabend der transmediale. Nachdem unser Küchenradio in der letzten Woche leider von Cindys Aufnahmegerät geschluckt wurde, beschäftigen wir uns dieses mal mit zukunftsweisender Kreativarbeit. FUTURITY NOW ist der Titel der diesjährigen transmediale und obwohl Cindy und Frau Katja Schwierigkeiten haben das Wort auszusprechen, bemühen Sie sich sehr ernsthaft darum zu verstehen was dahinter steckt. Eine Folge in drei Kapiteln.

14 Kommentare

  1. Hab noch nicht reingehört, aber noch eine weitere Folge, bei der nicht mind. 3 Mitglieder da sind, lass ich euch nicht durch gehen :-)

  2. Hab noch nicht reingehört, aber noch eine weitere Folge, bei der nicht mind. 3 Mitglieder da sind, lass ich euch nicht durch gehen :-)

  3. hallo katja, hallo gerd,

    das kleine kind cindy war die ersten 20 minuten so zickig, dass ich schon wieder ausmachen wollte. hätte nicht gedacht, dass sich
    das nochmal gibt.

    katja hingegen startet mit super elan ;) in diesem jahr! weiterso! aber besser ohne cindy!

  4. hallo katja, hallo gerd,

    das kleine kind cindy war die ersten 20 minuten so zickig, dass ich schon wieder ausmachen wollte. hätte nicht gedacht, dass sich
    das nochmal gibt.

    katja hingegen startet mit super elan ;) in diesem jahr! weiterso! aber besser ohne cindy!

  5. Guter-scheinbar kalter- Podcast!
    Wann seid ihr denn mal wieder in der Küche?
    Und wo sind Cindys Nelkenzigaretten? Der Sound fehlt! :(

  6. Guter-scheinbar kalter- Podcast!
    Wann seid ihr denn mal wieder in der Küche?
    Und wo sind Cindys Nelkenzigaretten? Der Sound fehlt! :(

  7. Ging mir wie gerdfan. Als dann “depressiv” zur Sprache kam, wurde ich etwas milder gestimmt. Und die Sendung war toll! Das Glockenspielerlebnis über Kopfhörer, das interessante Gespräch mit dem Teilnehmer. Und die Power von Frau Katja – hat mich sehr beschwingt.

    Es scheint, da bei vielen 2009 eher nicht so toll war, die Meldung habe ich in meinem Umfeld ziemlich oft gehört. Für 2010 habe ich mir ganz ähnliches vorgenommen wie Frau Katja.

    Ein groes Lob für die beiden Freeze-Fighter Katja und Cindy!

  8. Ging mir wie gerdfan. Als dann “depressiv” zur Sprache kam, wurde ich etwas milder gestimmt. Und die Sendung war toll! Das Glockenspielerlebnis über Kopfhörer, das interessante Gespräch mit dem Teilnehmer. Und die Power von Frau Katja – hat mich sehr beschwingt.

    Es scheint, da bei vielen 2009 eher nicht so toll war, die Meldung habe ich in meinem Umfeld ziemlich oft gehört. Für 2010 habe ich mir ganz ähnliches vorgenommen wie Frau Katja.

    Ein groes Lob für die beiden Freeze-Fighter Katja und Cindy!

  9. vielen lieben dank für diese wunderbaren 1,5h … am anfang war die stimmung wirklich ein wenig seltsam, aber frau katja hat sich sehr bemüht das noch was draus wird (bitte weiter so!!).

    bei den glockenspiel bin ich dann ein wenig besinnlich gewesen, vielleicht zu besinnlich, aber insgesamt ne sehr schöne sendung….

    danke,
    das papierschiff

  10. vielen lieben dank für diese wunderbaren 1,5h … am anfang war die stimmung wirklich ein wenig seltsam, aber frau katja hat sich sehr bemüht das noch was draus wird (bitte weiter so!!).

    bei den glockenspiel bin ich dann ein wenig besinnlich gewesen, vielleicht zu besinnlich, aber insgesamt ne sehr schöne sendung….

    danke,
    das papierschiff

  11. ich schlie mich dem gerdfan an, besser ohne Cindy/Gerd!

    wenn man sich so oft auf die eigene sexualität ausredet und auf sonst nichts fokusieren kann/will, sollte man lieber aufhören vors Mikro zu treten.

  12. ich schlie mich dem gerdfan an, besser ohne Cindy/Gerd!

    wenn man sich so oft auf die eigene sexualität ausredet und auf sonst nichts fokusieren kann/will, sollte man lieber aufhören vors Mikro zu treten.

  13. also bitte, die quengelnde cindy war doch absolut amüsant. hab mich kaum eingekriegt. ich kann die ganze cindy kritik nicht verstehen. klar ist sie manchmal etwas… choatisch, abet grad das macht das ganze doch zum besonderen hörvergnügen. gleichzeitig ist sie ja auch sehr gebildet und erzeugt total interessante gespräche. naja, just my 2 cents.

  14. also bitte, die quengelnde cindy war doch absolut amüsant. hab mich kaum eingekriegt. ich kann die ganze cindy kritik nicht verstehen. klar ist sie manchmal etwas… choatisch, abet grad das macht das ganze doch zum besonderen hörvergnügen. gleichzeitig ist sie ja auch sehr gebildet und erzeugt total interessante gespräche. naja, just my 2 cents.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.