KR203 Torstrasse Intim

Du bist noch kein Abonnent/+?
Hier erfährst Du mehr über
Kuechenstud.io/+
Einloggen

(123 Stimmen, Schnitt: 3,63)
| 43 Kommentare

/

Heute sitzen wir in der Küche von Torstrae Intim, mit am Tisch drei vom Team: Tina, Maria und Annika. Es wird dann doch sehr interessant. Cindy verschmilzt und Onkel Andi hat sich wieder mal nicht vorbereitet und will böse Wörter nicht aussprechen, tut es dann aber doch. Wir lernen einiges über Sitcoms, Theater und das Leben danach…. oder?
Jetzt sogar in Stereo!

43 Kommentare

  1. Nach den schlimmen Nachrichten heute, kam mir eure Sendung gerade recht. Danke sehr.

  2. Nach den schlimmen Nachrichten heute, kam mir eure Sendung gerade recht. Danke sehr.

  3. Gibt’s «Torstrasse intim» auch als Podcast?

  4. Gibt’s «Torstrasse intim» auch als Podcast?

  5. sehr schöne sendung… qualität war meines achtens sehr in ordnung, auch wenn ich phils wunsch nach besserer technik verstehen kann :)
    macht bitte weiter so.

    achja, und die torstrae intim ist auch sehr lustig… hat mir jedenfalls sehr gefallen, auch wenn ich es am anfang sehr “strange” fande…

  6. sehr schöne sendung… qualität war meines achtens sehr in ordnung, auch wenn ich phils wunsch nach besserer technik verstehen kann :)
    macht bitte weiter so.

    achja, und die torstrae intim ist auch sehr lustig… hat mir jedenfalls sehr gefallen, auch wenn ich es am anfang sehr “strange” fande…

  7. Eine tolle Folge! Besonders die Musikeinlage war schön.

  8. Eine tolle Folge! Besonders die Musikeinlage war schön.

  9. Tolles KR, danke! Habe schon gleich Fo. 0 der Torstr. begonnen.

    Aber: C. am Anfang schon “nä nä nä müssen gar nicht so lang machen” zu hören erfordert schon viel Kraft, nicht gleich wieder abzustellen (und das “Was ist Dradio” löst bei mir nur noch Hirnkämpfe aus). Der zwischenzeitlich auftauchende Oberstudienrat A. war auch nicht so dolle. Und eigentlich will ich doch nur, da ihr euch lieb habt :-)

    Dagegen: Der Raumklang der Aufnahme war klasse!

  10. Tolles KR, danke! Habe schon gleich Fo. 0 der Torstr. begonnen.

    Aber: C. am Anfang schon “nä nä nä müssen gar nicht so lang machen” zu hören erfordert schon viel Kraft, nicht gleich wieder abzustellen (und das “Was ist Dradio” löst bei mir nur noch Hirnkämpfe aus). Der zwischenzeitlich auftauchende Oberstudienrat A. war auch nicht so dolle. Und eigentlich will ich doch nur, da ihr euch lieb habt :-)

    Dagegen: Der Raumklang der Aufnahme war klasse!

  11. Die Torstr.-Verlinkung auf /index.html bringt eine 500-Meldung. Mit

    http://www.torstrasse-intim.de/

    Klappt es aber.

  12. Die Torstr.-Verlinkung auf /index.html bringt eine 500-Meldung. Mit

    http://www.torstrasse-intim.de/

    Klappt es aber.

  13. Schöne Folge!

    Trotz geleisteter Spende – mir gefällt dieser Livekruschelsound etwas besser. Mit dem Kopfhörer sitze ich bei dieser Aufnahmetechnik mit Euch im Zimmer. Klasse. :-)) Das Highend-Teil klingt so radiomäig und professionell.

    Viele Grüsse und macht weiter so!

  14. also das audio passt schon so ;)

  15. also das audio passt schon so ;)

  16. 5 sterne mal wieder + 1 stern für die interpretation des arbeit-liedes :-)

  17. 5 sterne mal wieder + 1 stern für die interpretation des arbeit-liedes :-)

  18. audio is voll korrekt. hab trotzdem gern gespendet, damit doc phil auch was zum schrauben hat. :-)

  19. audio is voll korrekt. hab trotzdem gern gespendet, damit doc phil auch was zum schrauben hat. :-)

  20. lustige sendung. lustige mädels. einen grimme für euch alle!

  21. lustige sendung. lustige mädels. einen grimme für euch alle!

  22. Welche Gedanken einen Souffleur so plagen können, das hat der André Heller bereits einmal durchgespielt … ;)

    http://www.deezer.com/track/2120226

  23. Welche Gedanken einen Souffleur so plagen können, das hat der André Heller bereits einmal durchgespielt … ;)

    http://www.deezer.com/track/2120226

  24. In einigen Fällen gefällt mir das “alte Equipment” auch besser. Hier war ich besonders über den sehr klare Klang überrascht. Die Nebengeräusche wirkten so realistisch, dass ich mich beim Hören desöfteren beim “umschauen” ertappt habe.
    Der Klang ist subjektiv besser.
    Mit dem neuen Equipment ist es aber deutlich geordneter und durch geringere Lautstärkeschwankungen und Nahsprecheffekt besser zu verstehen. Besonders bei einer groen lebendigen Gruppe. (Ausnahme.. diese Folge ;) )

    Mir hat auch die Liedeinlage gefallen. Generell finde ich etwas vorspielen bzw. ein Auszug aus einem Werk vorlesen (siehe Folge mit dem CCC-Urgestein) ein nettes Extra.

    Was ist momentan mit Cindy los? Mir scheint, dass sich ihre Unlust häuft und ihre Höflichkeit gegenüber dem Gast sinkt. Alles nur Show? Sonst musste sie doch immer gebremst werden…

    Nette Gäste und nette Gastgeber. Gute lustige Sendung mit philosophischen Verklärungen. Die Beischlaf-Philosophie war interessant und zugleich persönlich verstörend ;)

    Scheisse.. schon wieder soviel geschrieben…

  25. In einigen Fällen gefällt mir das “alte Equipment” auch besser. Hier war ich besonders über den sehr klare Klang überrascht. Die Nebengeräusche wirkten so realistisch, dass ich mich beim Hören desöfteren beim “umschauen” ertappt habe.
    Der Klang ist subjektiv besser.
    Mit dem neuen Equipment ist es aber deutlich geordneter und durch geringere Lautstärkeschwankungen und Nahsprecheffekt besser zu verstehen. Besonders bei einer groen lebendigen Gruppe. (Ausnahme.. diese Folge ;) )

    Mir hat auch die Liedeinlage gefallen. Generell finde ich etwas vorspielen bzw. ein Auszug aus einem Werk vorlesen (siehe Folge mit dem CCC-Urgestein) ein nettes Extra.

    Was ist momentan mit Cindy los? Mir scheint, dass sich ihre Unlust häuft und ihre Höflichkeit gegenüber dem Gast sinkt. Alles nur Show? Sonst musste sie doch immer gebremst werden…

    Nette Gäste und nette Gastgeber. Gute lustige Sendung mit philosophischen Verklärungen. Die Beischlaf-Philosophie war interessant und zugleich persönlich verstörend ;)

    Scheisse.. schon wieder soviel geschrieben…

  26. Schöne Folge – Anhören hat Spa gemacht.

    Ich mu gestehen – die Aufnahmen mit spärlicher Technik haben groen Reiz. Das klingt wirklich nach Küchentisch, “nebenbei” aufnehmen und hat den Reiz der Umgebungsgeräusche.

    @ Onkel Andi: Ist das denn wahrhaftig mit dem einen Sony-Mikrophon aufgenommen, welches auf Eurer Technikseite verzeichnet steht? Und einem MD-Recorder? Darfst es ruhig verraten, Doc Phil ist ja nicht da. ;-))

  27. Schöne Folge – Anhören hat Spa gemacht.

    Ich mu gestehen – die Aufnahmen mit spärlicher Technik haben groen Reiz. Das klingt wirklich nach Küchentisch, “nebenbei” aufnehmen und hat den Reiz der Umgebungsgeräusche.

    @ Onkel Andi: Ist das denn wahrhaftig mit dem einen Sony-Mikrophon aufgenommen, welches auf Eurer Technikseite verzeichnet steht? Und einem MD-Recorder? Darfst es ruhig verraten, Doc Phil ist ja nicht da. ;-))

  28. Es ist (fast) so, wie mrawel vermutet: Ein Ohrstöpselmikrophon auf eine Pappe aufgeklebt auf dem Tisch, dazu ein MD-Recorder. Das ist alles. Grüe von Andreas

  29. Es ist (fast) so, wie mrawel vermutet: Ein Ohrstöpselmikrophon auf eine Pappe aufgeklebt auf dem Tisch, dazu ein MD-Recorder. Das ist alles. Grüe von Andreas

  30. Das ist aber sehr grenzflächig! :-)

    Danke und Grüe!

    mrawel

  31. Das ist aber sehr grenzflächig! :-)

    Danke und Grüe!

    mrawel

  32. Ich hatte ja auch schon den Sound in dieser Folge sehr genossen. Die Grenzen hört man dann aber eben bei Sendungen wie der Piano-Folge. Die ich durchaus hörbar fand, die aber bei dem groen Raum sehr gefordert war.
    Habe inzw. vier Folgen der Torstrae gesehen und bin ein absoluter Paff-Meisi-Fan. Starschnitt! Bitte! :-)

  33. Ich hatte ja auch schon den Sound in dieser Folge sehr genossen. Die Grenzen hört man dann aber eben bei Sendungen wie der Piano-Folge. Die ich durchaus hörbar fand, die aber bei dem groen Raum sehr gefordert war.
    Habe inzw. vier Folgen der Torstrae gesehen und bin ein absoluter Paff-Meisi-Fan. Starschnitt! Bitte! :-)

  34. …deshalb nennt man es auch Grenzflächenmikrophon…
    bei der Piano-Sendung wurde ein völlig anderes Gerät, nämlich eine Nagra Ares – M II mit dazugehörigem Stereomic, verwendet.
    Grüe A.

  35. …deshalb nennt man es auch Grenzflächenmikrophon…
    bei der Piano-Sendung wurde ein völlig anderes Gerät, nämlich eine Nagra Ares – M II mit dazugehörigem Stereomic, verwendet.
    Grüe A.

  36. Grenzflächenmikrophon… so, so. :-)

    Und wenn man die OKMs in resp. an die Ohren steckt, hat man zwar einen Kopf, aber keinen Kugelkopf. Sondern eine Scheibe. So sieht ja auch die Erde aus. Wenn es nach den rückwärtsgewandten Glaubensbrüdern geht.

    Lieber Onkel Andi, habt Ihr denn das Nagra mit dem Aufsteckmikro auch für die Weihnachtsmarktsendung verwendet oder war das ein gemopstes Mikro aus dem Funkhaus?

    Ich fand die Aufnahme auch in technischer Sicht seinerzeit sehr ansprechend – das dürfte aber ein Hinhaltemikrophon gewesen sein, sonst wären Glühweinblubbern und Getrieberumpeln wohl nicht so schön herübergekommen – begleitet von diverser Räumlichkeit.

    Magst Du auch das verraten, als verspätetes Weihnachtsgeschenk oder als verfrühtes Schokoladenei ins Osternest?

    Immer Dank!

    mrawel

  37. Grenzflächenmikrophon… so, so. :-)

    Und wenn man die OKMs in resp. an die Ohren steckt, hat man zwar einen Kopf, aber keinen Kugelkopf. Sondern eine Scheibe. So sieht ja auch die Erde aus. Wenn es nach den rückwärtsgewandten Glaubensbrüdern geht.

    Lieber Onkel Andi, habt Ihr denn das Nagra mit dem Aufsteckmikro auch für die Weihnachtsmarktsendung verwendet oder war das ein gemopstes Mikro aus dem Funkhaus?

    Ich fand die Aufnahme auch in technischer Sicht seinerzeit sehr ansprechend – das dürfte aber ein Hinhaltemikrophon gewesen sein, sonst wären Glühweinblubbern und Getrieberumpeln wohl nicht so schön herübergekommen – begleitet von diverser Räumlichkeit.

    Magst Du auch das verraten, als verspätetes Weihnachtsgeschenk oder als verfrühtes Schokoladenei ins Osternest?

    Immer Dank!

    mrawel

  38. …auch wenn es schwer zu glauben ist: das von mir beschriebene setting hat tatsächlich die Charakteristik eines Grenzflächenmikrofons. Wenn Dus nicht glauben willst, probiers doch selber aus… Auf dem Weihnachtsmarkt ist ein Sony verwendet worden, kein gemopstes, sondern ein eigenes. Ein Hinhaltemikro: sony ECM-MS957. Merke: Gutes Mikro – guter Ton. Frohe Ostern wünscht Andreas

  39. …auch wenn es schwer zu glauben ist: das von mir beschriebene setting hat tatsächlich die Charakteristik eines Grenzflächenmikrofons. Wenn Dus nicht glauben willst, probiers doch selber aus… Auf dem Weihnachtsmarkt ist ein Sony verwendet worden, kein gemopstes, sondern ein eigenes. Ein Hinhaltemikro: sony ECM-MS957. Merke: Gutes Mikro – guter Ton. Frohe Ostern wünscht Andreas

  40. also diese cindy…ist ja kein freund der leisen töne…dafür aber andi…sehr angenehm. funktioniert aber sicher am besten mit gegenpol cindy, schon klar. verstanden.
    die torstrasse mädchen finde ich klasse. mit denen will man sich gleich selbst zusammensetzen. song auch süper.
    und… sitcom torstrasse-intim ganz ganz toll!
    2. staffel bitte!! jo

  41. also diese cindy…ist ja kein freund der leisen töne…dafür aber andi…sehr angenehm. funktioniert aber sicher am besten mit gegenpol cindy, schon klar. verstanden.
    die torstrasse mädchen finde ich klasse. mit denen will man sich gleich selbst zusammensetzen. song auch süper.
    und… sitcom torstrasse-intim ganz ganz toll!
    2. staffel bitte!! jo

  42. Mal wieder habe dank Küchenradio was entdeckt. Auch wenn das neue Equipment das Zuhören erleichtert: Der Raumsound war einfach wunderbar Küche und Cindys Stimme klingt so wesentlich besser.
    Gern gehört unter der spanischen Sonne.
    Gru
    Tino

  43. Mal wieder habe dank Küchenradio was entdeckt. Auch wenn das neue Equipment das Zuhören erleichtert: Der Raumsound war einfach wunderbar Küche und Cindys Stimme klingt so wesentlich besser.
    Gern gehört unter der spanischen Sonne.
    Gru
    Tino

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.