KR201 Chinesische Autohändler

Du bist noch kein Abonnent/+?
Hier erfährst Du mehr über
Kuechenstud.io/+
Einloggen

(79 Stimmen, Schnitt: 3,61)
| 22 Kommentare

Wikileaks

Maximilian Vogel erklärt Daimler, Audi und Co. wie sie ihre Autos über das Netz anbieten und verkaufen können. Als Geschäftsführer seiner Firma BigPicture tourte er jüngst durch Peking und Shanghai, um mal zu sehen, wie chinesische Autohändler ihre Wagen unters Volk bringen.

22 Kommentare

  1. Schade, kein Video Stream? Naja, ich freu mich trotzdem auf die Sendung :)

  2. Schade, kein Video Stream? Naja, ich freu mich trotzdem auf die Sendung :)

  3. ich habe beide autos verkauft und vermisse keins von beiden :-)

  4. ich habe beide autos verkauft und vermisse keins von beiden :-)

  5. OT: Ihr habt den Feed repariert, Wahnsinn danke :-)

  6. OT: Ihr habt den Feed repariert, Wahnsinn danke :-)

  7. Ich bin unsicher ob ich den Kommentar abschicken soll. Ich bin unsicher ob ich den Kommentar überhaupt schreiben soll. Das Thema hat zumindest bei mir einen Nerv getroffen. Es war super interessant. Allerdings war die Länge wohl richtig. Irgendwo hätte man noch mehr erzählen können. Gesagt war aber alles, deswegen sehr gut dass das Thema pünktlich zu beendet wurde.

    Tja es war eine merklich stressfreiere Folge als KR200. Ich musste mich diesmal nicht fremdschämen. Kein Gequengel. Kein Cindy. Auch Frau Katja wurde nicht ernsthaft vermisst. Die besten Folgen waren die mit nur Onkel Andi oder nur Doc Phil. Die Herren im Team sind irgendwie immer viel unaufgeregter und fairer als die zweiten 50 Prozent.

    Diesmal bin ich dann auch in der Lage Euch (Andi, Phil, Katja Cindy) alles Gute für die nächsten 200 Folgen zu wünschen.

  8. Ich bin unsicher ob ich den Kommentar abschicken soll. Ich bin unsicher ob ich den Kommentar überhaupt schreiben soll. Das Thema hat zumindest bei mir einen Nerv getroffen. Es war super interessant. Allerdings war die Länge wohl richtig. Irgendwo hätte man noch mehr erzählen können. Gesagt war aber alles, deswegen sehr gut dass das Thema pünktlich zu beendet wurde.

    Tja es war eine merklich stressfreiere Folge als KR200. Ich musste mich diesmal nicht fremdschämen. Kein Gequengel. Kein Cindy. Auch Frau Katja wurde nicht ernsthaft vermisst. Die besten Folgen waren die mit nur Onkel Andi oder nur Doc Phil. Die Herren im Team sind irgendwie immer viel unaufgeregter und fairer als die zweiten 50 Prozent.

    Diesmal bin ich dann auch in der Lage Euch (Andi, Phil, Katja Cindy) alles Gute für die nächsten 200 Folgen zu wünschen.

  9. Der Grund warum innovative öffentliche Beförderungskonzepte immer scheitern, scheint die starke staatliche Reglementierung zu sein.
    Das WZB beschäftigt sich mit Mobilitätsforschung und versucht solche Konzepte zu entwickeln. Aber über die Frage wer, wen, wann, unter welchen Umständen und zu welchem Preis transportieren darf entscheiden sehr strenge gesetzliche Vorschriften. Das geht bis hin zur vorgeschriebenen Lackfarbe von Taxis. Kooperationen von etwa der BVG mit privaten Anbietern zum Auffüllen der Lücken im PNV, oder ähnliche Ideen sind aus rechtlichen Gründen quasi nicht umsetzbar.
    Da fehlt wohl der politische Wille!?
    Ich bin da kein Experte, daher nähere Informationen zur Arbeit des WZB:
    http://www.wzb.eu/gwd/mobi/
    und ein Küchenradio zu dem Thema könnte man auch mal machen.

  10. Der Grund warum innovative öffentliche Beförderungskonzepte immer scheitern, scheint die starke staatliche Reglementierung zu sein.
    Das WZB beschäftigt sich mit Mobilitätsforschung und versucht solche Konzepte zu entwickeln. Aber über die Frage wer, wen, wann, unter welchen Umständen und zu welchem Preis transportieren darf entscheiden sehr strenge gesetzliche Vorschriften. Das geht bis hin zur vorgeschriebenen Lackfarbe von Taxis. Kooperationen von etwa der BVG mit privaten Anbietern zum Auffüllen der Lücken im PNV, oder ähnliche Ideen sind aus rechtlichen Gründen quasi nicht umsetzbar.
    Da fehlt wohl der politische Wille!?
    Ich bin da kein Experte, daher nähere Informationen zur Arbeit des WZB:
    http://www.wzb.eu/gwd/mobi/
    und ein Küchenradio zu dem Thema könnte man auch mal machen.

  11. also gut organisierte u-bahn in grostädten fährt alle 10-20 sekunden zu stozeiten und auerhalb dieser maximal alle 90 sekunden, zumindest in moskau, wo tickest auch nur 50cent kosten…

  12. also gut organisierte u-bahn in grostädten fährt alle 10-20 sekunden zu stozeiten und auerhalb dieser maximal alle 90 sekunden, zumindest in moskau, wo tickest auch nur 50cent kosten…

  13. Auto in der Stadt , wenn es denn sein muss =carsharing!
    Fiat 500,Panda und Co reichen völlig aus, beim DB carsharing
    z.B. kann ich bundesweit buchen .Sonst Kombination aus Rad und PNV.
    Sammelbusse in Berlin werden sich wohl nicht durchsetzen, da doch eher spontan und ohne Fahrplan funktionierend. Um nicht zu sagen dafür sind wir zu deutsch….

    @Bootie :das Bahnsicherungssytem das einen absolut sicheren 10-20 Sekundenabstand zulässt möchte ich gerne sehen. Nach 20 sec. ist
    der vorrausfahrende Zug gerademal hinter dem deckenden Signal verschwunden, dh. aber noch lange nicht das der nächste Zug schon
    losfahren kann, erst muss der Abschnitt hinter dem Signal geräumt werden, da sind 90 sekunden geradeso ausreichend.

  14. Auto in der Stadt , wenn es denn sein muss =carsharing!
    Fiat 500,Panda und Co reichen völlig aus, beim DB carsharing
    z.B. kann ich bundesweit buchen .Sonst Kombination aus Rad und PNV.
    Sammelbusse in Berlin werden sich wohl nicht durchsetzen, da doch eher spontan und ohne Fahrplan funktionierend. Um nicht zu sagen dafür sind wir zu deutsch….

    @Bootie :das Bahnsicherungssytem das einen absolut sicheren 10-20 Sekundenabstand zulässt möchte ich gerne sehen. Nach 20 sec. ist
    der vorrausfahrende Zug gerademal hinter dem deckenden Signal verschwunden, dh. aber noch lange nicht das der nächste Zug schon
    losfahren kann, erst muss der Abschnitt hinter dem Signal geräumt werden, da sind 90 sekunden geradeso ausreichend.

  15. also als vertreter der blauhemdenfraktion: vor leuten wie euerm gast haben wir hier alle angst ;-)

    ok, aber lange nicht so schlimm wie t-systems spezialexperten.

  16. also als vertreter der blauhemdenfraktion: vor leuten wie euerm gast haben wir hier alle angst ;-)

    ok, aber lange nicht so schlimm wie t-systems spezialexperten.

  17. Moin,

    leider funktioniert der Download über iTunes nicht mehr, dort werden lediglich 2 Folgen Küchenradio angezeigt – wäre schön wenn ihr das wieder hinbekommen würdet, da ich den Podcast regelmäig über iTunes direkt aufs Iphone lade…

  18. Moin,

    leider funktioniert der Download über iTunes nicht mehr, dort werden lediglich 2 Folgen Küchenradio angezeigt – wäre schön wenn ihr das wieder hinbekommen würdet, da ich den Podcast regelmäig über iTunes direkt aufs Iphone lade…

  19. Ja, sorry, die Feeds gehen ja alle. Warum iTunes kaputt ist – bisher keine Ahnung…

  20. Ja, sorry, die Feeds gehen ja alle. Warum iTunes kaputt ist – bisher keine Ahnung…

  21. Ah, geht wieder in iTunes (braucht anscheinend etwas länger bis der feed neu geladen wird)!
    Interessant auch das ihr in der Category “History” gelistet seid ;)

  22. Ah, geht wieder in iTunes (braucht anscheinend etwas länger bis der feed neu geladen wird)!
    Interessant auch das ihr in der Category “History” gelistet seid ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.