KR390 Der perfekte Gastgeber: Was macht Cindy?

Du bist noch kein Abonnent/+?
Hier erfährst Du mehr über
Kuechenstud.io/+
Einloggen

(37 Stimmen, Schnitt: 4,35)
Flattr this!
| 29 Kommentare

Wir haben lange nichts mehr von Cindy gehört. Also springt Onkel Andi kurzerhand über seinen Schatten, rafft das Aufnahmebesteck zusammen und besucht den alten König in seinem Exil. Cindys turnhallengroße Schöneberger Altbauwohnung ist überbevölkert mit so genannten Gästen, die meisten aus dem Nahen Osten, der Balkon ist das letzte Refugium für ein immer wieder unterbrochenes Gespräch, die Küche voller fremder Gerüche und Sprachen. Cindy räumt ein, dass er mit seiner Gastgeberpolitik an seine Grenzen gekommen ist und sich fühlt wie eine ausgequetschte Zahnpastatube. 2013-08-14 20.05.04 Onkel Andi macht ein paar Witze, die keiner versteht undm Ende trifft, wer wohl, ein Überraschungsgast ein. Ein Küchenradio fast wie früher. Das war ein großer Spaß!

29 Kommentare

  1. 18. August 201615:27
    Duesseldorfer

    Endlich mal was neues von Euch ich hoffe wir warten nicht wieder solange

  2. 18. August 201615:30
    Andreas Baum

    Das hoffe ich auch.

  3. 18. August 201620:26
    Boersenhaender

    Klasse endlich wieder was neues ! Ich hoffe auch es kommen nun öfters Folgen

  4. Großartig! Man soll die Hoffnung nie aufgeben…

  5. 19. August 201613:34
    Hotzenplotter

    Juhuuu!! Küchenradio Forever <3

  6. 20. August 201609:34
    Zazan Lupus

    Vielen Dank was für eine Freude.bleibt gesund und weiterhin auf Cindys Spuren, habe euere Offnenheit und Reflektion echt sehr vermisst, vieles bringt mich zu nachdenken und manches zum lachen.

    In der Hoffnung auf ein baldiges Wiederhören.
    Zazan

    P.s Danksagung an DocPhil

  7. Immer wenn ich den Beiden beim sinnieren zuhöre, fühle ich mich im Nachhinein etwas mehr gebildet!

  8. Respekt Onkel Andi…aber das hast Du nicht nötig, so einem treulosen Egozentriker immer wieder nachzulaufen…sehr gerne wieder Folgen mit DocPhil oder auch alleine!

  9. 20. August 201614:33
    Treueprämie

    Küchenradio! Küchenradio! Wie wunderbar, so unverhofft von euch zu hören.

    Die Krönung wäre natürlich irgendwann mal wieder Komplettbesetzung.
    Ach büddebüddebüddebüdde…

  10. Redet Cindy englisch immer mit einem indischen Akzent?

  11. Großartig! Jetzt werde ich gleich wieder zum infantilen Fan.

  12. Vielen Dank, tolle Folge.
    Podcasting wie ich es liebe!

  13. Sehr schöner Podcast!!!!!

  14. 31. August 201623:09
    Pony Dotnet

    Yay! Alk-Schwachsinn at its best !!! Zauberstadt Berlin. Es gibt nur ein Berlin!
    Ach was sach ich: Cindy for 25th Reich. Jawohll. Der Regel-Macher-Meister muss an die Macht!

  15. Schön das es mal wieder eine Folge gibt. Fange gerade an zu hören und bin schon direkt begeistert…

  16. What happened to Cindy? Did she lose some weight? ;-)

  17. Moin und vorab danke für eure großartige Arbeit!

    Aber zum Thema Steinmeier hättet ihr meiner Meinung noch erwähnen müssen, dass er in seiner Zeit als Kanzleramtschef und Geheimdienstkoordinator wohl oder übel auch an der Eikonal Geschichte beteiligt war oder zumindest die BND/NSA Kooperation mit auf den weg gebracht hat…

    Für mich eine sehr fragwürdige und süffisante Person, aber das ist meine Meinung.

  18. Nächste Folge: Was macht Katja?

  19. Hi Doc Phil, gute Rutsch und Danke für dein Küchenstud.io Arrangement.
    Meine Hoffnung für 2017 weitere Folge des Küchenradioam am besten zu viert.
    Gruss Zazan

    P.s Habt ihr noch ein Küchenradio T-shirt zu veräußern ?
    Einen Lagepullover habe ich schon bestellt.

  20. Hi Doc Phil, gute Rutsch und Danke für dein Küchenstud.io Arrangement.
    Meine Hoffnung für 2017 weitere Folge des Küchenradioam am besten zu viert.
    Gruss Zazan

    P.s Habt ihr noch ein Küchenradio T-shirt zu veräußern ?
    Einen Lagepullover habe ich schon bestellt.

  21. Wenn ich Sehnsucht habe nach der Zeit, als Podcast und ich noch jung waren, dann höre ich alte Küchenradio Folgen. Damals war alles möglich! Mir ist schon klar, dass die spezielle Chemie zwischen euch nicht beliebig lange aufrechtzuerhalten war. Und es war auch rauszuhören, wieviel euch die ein oder andere Folge abverlangt hat. Aber es war so schön! Wie Freunde in Berlin zu haben ohne Freunde in Berlin zu haben. Meine innige Freundschaft zu euch war notgedrungen immer etwas einseitig. Also solltet ihr nochmal in Originalbesetzung zusammenkommen… ich würde mich sehr freuen!

    • Tja, es klingt seltsam, aber ich teile Deine Sehnsucht! Auch mir fehlt die Zeit, als wir uns wöchentlich zu viert trafen. Und noch sind wir alle in derselben Stadt, so dass ein Revival der Küchenradio-Crew zumindest wahrscheinlicher ist, als das der Beatles, wenn auch nicht viel wahrscheinlicher. Denn die Welt hat sich weitergedreht, alle sind in eigene Projekte verwickelt, manche nicht ganz erfolglos, und es ist kaum zu glauben, aber ich habe oft versucht, ein Treffen zu organisieren – es fehlte immer die Zeit – oder die Bereitschaft, sich Zeit dafür freizuräumen, bei mehren Mitgliedern. Und das erklärt leider die Lage recht präzise: Die Fliehkräfte der vier Himmelskörper, die einige Jahre nebeneinanderherflogen, jetzt aber auseinander streben, ist zu groß, die Anstrengung, sie aufzuheben, monströs. So und nicht anders ist die Wirklichkeit. Das Leben geht weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.