DI093 Warum Menschen menschenfeindlich werden - und was wir dagegen tun können (Wilhelm Heitmeyer)

Im vergangenen Jahr haben wir ja leider viel über rechte Gewalt in der Gesellschaft allgemein und in staatlichen Organisationen im Besonderen sprechen müssen. Dazu kamen natürlich Debatten über die AfD, Donald Trump, Verschwörungserzählungen und Menschen, die Corona für eine Fiktion halten.

Eine Frage, die dabei bestimmend war, war immer: Wie hängt das alles miteinander zusammen? Was sind die verbindenden Ideen, Ideologien und Grundvorstellungen dieser Leute?
Da kommt man dann schnell auf auf das Konzept der „gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit“ des Bielefelder Soziologen Wilhelm Heitmeyer.

Heitmeyer hat Anfang des Jahrtausends über 10 Jahre lang umfangreich Menschen nach ihren Einstellungen gefragt, das Projekt hieß „Deutsche Zustände“ und hat wichtige Werkzeuge hervorgebracht, mit denen wir auch besser verstehen, welche Phasen Menschen durchlaufen auf ihrem Weg nach rechtsaußen – und wie man das verhindern kann.

Ich habe mit Wilhelm Heitmeyer kurz vor Weihnachten gesprochen. 

Kuechenstud.io/plus


DI092 Über guten und schlechten Schlaf (Ingo Fietze)


DI091 Fluch und Segen exponentiellen Wachstums (Christian Stöcker)


DI090 Geldwäsche, Steueroasen und was Staaten dagegen tun (Christoph Trautvetter, Netzwerk Steuergerechtigkeit)


DI089 Die Erforschung von SARS-CoV-2 (Kai Kupferschmidt)


DI088 Vergleichen wir mal Corona- und Klimakrise (Luisa Neubauer, FFF)


DI087 Wie das Coronavirus uns verändert (Andreas Reckwitz, Soziologe)


DI086 Mit Sprache die Welt verbessern (Kübra Gümüsay, Autorin)


DI085 Wie die EU Geflüchtete aufnehmen und ihre Grenzen schützen kann (Gerald Knaus, Erfinder des EU-Türkei-Deals)


DI084 Wie Deutschland klimaneutral werden kann (Heinrich Strößenreuther, German Zero)