Eigentlich wird Deutschland immer offener und liberaler, sagt der Soziologe Matthias Quent, Autor des Buchs “Deutschland rechts auße – Wie die Rechten nach der Macht greifen und wie wir sie stoppen können” (Affiliate Link).

Den von vielen empfundenen Rechtsruck beschreibt er als Aufbäumen lange bestehender rechtsradikaler Kräfte und Strömungen gegen diese liberalen Entwicklungen.

Im Gespräch mit Philip Banse erläutert Quent, was die Forschung über AfD-Wähler weiß und wie die Gesellschaft mit Rechtsradikalen in Vereinen und Parlamenten umgehen sollte.

Das Gespräch wurde am 15. Januar 2020 aufgenommen.