DI023 Journalisten und Verlage

Du bist noch kein Abonnent/+?
Hier erfährst Du mehr über
Kuechenstud.io/+
Einloggen

| 22 Kommentare

Matthias Spielkamp, Journalist und Dozent, hat vor kurzem einen Vortrag über den “Brain Drain” bei deutschen Presse-Verlagen gehalten. Außerdem hat er mit seinen Kollegen beim Urheberrechts-Informationsportal irights.info den Entwurf eines Gesetzes über das Leistungsschutzrecht veröffentlicht, in dem Verlage und Journalistenverbände skizzieren, wie sie sich dieses sehr umstrittene Recht vorstellen.

Es geht also darum, was Journalisten verdienen, was die Verlage machen müssten, um gute Köpfe zu halten und warum das Leistungsschutzrecht die falsche Strategie ist.

22 Kommentare

  1. Pingback: Immateriblog.de - Matthias Spielkamp über Immaterialgüter in der digitalen Welt

  2. Pingback: Die Medien im Wandel: Wenn Texte abhanden kommen – FAZ.net vs. mspr0 | www.reset.to

Schreibe einen Kommentar zu Michael H. Gerloff Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.