MFDB031 Schiffbruch

Du bist noch kein Abonnent/+?
Hier erfährst Du mehr über
Kuechenstud.io/+
Einloggen

| 7 Kommentare

Andreas Baum und Andrea Frey über drei Bücher, die den Augenblick beschreiben, an dem alles vorbei zu sein scheint. Die nächste Welt liegt vielleicht hinter dem Horizont, und auch im Rettungsboot ist ein glückliches Leben denkbar. Ein alter Mann aus den Hamptons schreibt seit 20 Jahren immer wieder das gleiche Buch, ein Franzose mit langen Haaren zeigt, dass ein islamischer Staat nicht das Ende der Welt wäre und ein deutscher Dichter beweist, dass er was von Timing versteht.

1.) Louis Begley: Schiffbruch
2.) Michel Houellebecq: Unterwerfung
3.) Lutz Seiler: Kruso

7 Kommentare

  1. Pingback: Die letzten und nächsten 24h, Sonntag, 01.02.2015 | die Hörsuppe

  2. Wenigstens ihr beiden macht hier weiter Programm – sehr schön. Weniger schön waren jedoch die vielen Ins-Wort-Faller des Herrn Baum. Das tut man doch einer Dame nicht an!

  3. Und dann machten sie einfach mal eine Minute lang Pause. Atmosphäre. Rauschen der Toilettenspülung. Was bis dahin eine Sendung im öffentlich-rechtlichen Rundfunk samt Zwangsvereinnahmung hätte sein können, wird zur mittelgroßen Freiheitsbekundung. Ich höre durch die nun unbeschallte Kopfhörer wieder meine Schritte, den Regen auf meiner Kapuze. Klare Abendluft, und die klare Erkenntnis: Die machen das, weil sie es wollen. Das wirkte lauter(er), als es sämtliche 500-seitigen Extravagenzen hätten beschreien können. Außerdem lernte ich: Wenn ich mal reich heirate, werde ich zwecks ausgedehntem Urlaub auf Hiddensee verweilen und mir einen Landsitz in der Uckermark zulegen. 😉

  4. Liiiiies doch mal was!

    Hallo liebe Andrea und lieber O. Andi!
    Ich möchte Bezug nehmen auf den Kommentar vom 4.2….habt Ihr denn in den letzten Monaten gar nichts gelesen oder nicht gelesen worüber Ihr berichten könntet? Ich höre Euch so gern beim plaudern über Bücher zu. Hier in der Kleinstadt herrscht diesbezüglich großer Mangel . Fallt Euch auch gerne gegenseitig ins Wort !

    • Also, Dein Wunsch kann erfüllt sein, wir brauchten etwas Lesezeit für einen über 1000 Seiten starken Schinken, jetzt aber ist es bald soweit, ich hoffe, noch in der kommenden Woche. Das Warten wird sich gelohnt haben! Grüße von Andreas

Schreibe einen Kommentar zu Michael K. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.