1 Comment

  1. Bei Harry Potter und j.k rowling wäre noch zu erwähnen, das harry potter gerade auch von erwachsenen gelesen wurde. Dabei wäre für mich marketingtechnisch interessant, einmal zu diskutieren warum die Kunden/Leser nicht in das neue Buch rübergerettet wurden.

    Euer bemängeln an dem Muggel-Anfang kann ich zwar nachvollziehen, aber hey das Ding ist ein Fortsetzungsroman und die Verkäufer möchten natürlich auch die neu hinzugekommenen (z.B. durch Medienberichte) leser mitnehmen. Ich will ja jetzt nicht von Groschenroman reden, aber diese Herangehensweise wurde sicher dort gelernt
    Gute Folge danke

Schreibe einen Kommentar zu rosenfelth Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.