MR081 Was im Gehirn von Rechten passiert (Philipp Huebl, Philosoph)

Du bist noch kein Abonnent/+?
Hier erfährst Du mehr über
Kuechenstud.io/+
Einloggen

| 9 Kommentare

Warum treffen konservative und progressive Menschen unterschiedliche moralische Entscheidungen und was hat das mit ihren Genen und messbaren Gefühlen zu tun?

Im Gespräch mit Philip Banse erklärt Philipp Huebl, Philosoph und Buchautor (“Die aufgeregte Gesellschaft” – Affiliate-Link), wie uralte Emotionen unsere Moral beeinflussen, wie sich Liberale und Konservative unterscheiden und warum wir so einen Rechtsruck beobachten.

Das Gespräch wurde am 3.12.2019 aufgezeichnet.

9 Kommentare

  1. Hallo Phillip,
    das war wieder mal eine richtig gute Folge! Aber ich habe vielleicht eine Idee für eine Folge für das Medienradio: Die Berateraffäre im Verteidigungsministerium ist nicht ganz vorbei und es gibt einen sehr unterbetrachteten Medienschaffenden. Er macht den Podcast Berateraffäre und ist im Dunstkreis sehr bekannt für seine unaufgeregten Podcasts.
    Patrick Pehl hat keine Sitzung im Bundestag verpasst und alle Fraktionen abgebildet. Das ist ein Alleinstellungsmerkmal finde ich.

    Mache doch mal eine Folge nicht über die Bücher die Du liest, sondern über Podcasts die Politik abbilden und da dran bleiben wo kaum ein anderer zu sieht. Patrick ist bestimmt ein interessanter Gesprächspartner, der auch in der Metaebene mit Dir über Medien, Journalismus und Podcasts unter der Wahrnehmungsschweole sprechen kann.

  2. Tipp: In den Arbeiten von Jonathan Haidt findet man viele der Denkansätze Hübls auch wieder. Es lohnt sich definitiv, auch bei ihm ein wenig reinzuhören und reinzulesen.

  3. Hallo Philip, vielen Dank für die interassante Folge!

    Wäre es möglich noch Shownotes/Quellen anzugeben? Insbesondere würde mich die von Philipp Huebl zitierte Studie (1:16:00) interessieren, deren Titel ich akustisch nicht ganz verstanden habe.

  4. Sehr interessant. Was bei mir hängen bleibt: rechtskonservative Ansichten sind quasi biologisch bedingt. Aber was macht man jetzt damit? Die bisherige Vorstellung, eine humanistische Erziehung inkl. Aufklärung über Naziverbrechen verhindere rechte Aktivitäten, wäre ja damit teilweise hinfällig.

  5. Pingback: Podcasts 01/2020 | chri_ho

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.