MR022 MSPro

Du bist noch kein Abonnent/+?
Hier erfährst Du mehr über Kuechenstud.io/+
Einloggen

Flattr this!

(31 Stimmen, Schnitt: 3,77)
Flattr this!
| 22 Kommentare

MSPro bloggt als Michael Seemann für die FAZ, twittert wie ein echter Vogel und macht daraus Twitter-Lesungen und Twitter-Bücher. Im Medienradio erzählt er, wie es so ist für Frank Schirrmacher zu arbeiten und wie er den Kontrollverlust kontrolliert.

Flattr this!

22 Kommentare

  1. Pingback: Medienradio und CTRL-Verlust « H I E R

  2. 1. Mai 201005:37
    Alvy Singer

    guten tag, interessante sendung war das. zwei anmerkungen: mich persönlich hätte der verdienst als faz-blogger trotzdem stark interessiert, zumal ja immer wieder die frage, was bloggen wert ist, gestellt wird und die monetarisierung von blogs debattiert wird. punkt zwei: ich bin begeisterter süddeutsche leser und internet-user. ich habe die sz noch nie als besonders web- und blogger-feindlich empfunden. im gegenteil: blog werden oft genung (us-berichterstattung) zitiert, web-projekte (wie pro publico) im medienteil vorgestellt…es gibt ganz vieles, auf was ich durch die sz-berichterstattung gestossen wurde. es ist interessant, wie unterschiedlich sich dies offenbar beurteilen lässt. und zum abschluss: vielen dank für medienradio.org, seit vielen folgen einer meiner absoluten lieblingspodcasts.

  3. 1. Mai 201007:37
    Alvy Singer

    guten tag, interessante sendung war das. zwei anmerkungen: mich persönlich hätte der verdienst als faz-blogger trotzdem stark interessiert, zumal ja immer wieder die frage, was bloggen wert ist, gestellt wird und die monetarisierung von blogs debattiert wird. punkt zwei: ich bin begeisterter süddeutsche leser und internet-user. ich habe die sz noch nie als besonders web- und blogger-feindlich empfunden. im gegenteil: blog werden oft genung (us-berichterstattung) zitiert, web-projekte (wie pro publico) im medienteil vorgestellt…es gibt ganz vieles, auf was ich durch die sz-berichterstattung gestossen wurde. es ist interessant, wie unterschiedlich sich dies offenbar beurteilen lässt. und zum abschluss: vielen dank für medienradio.org, seit vielen folgen einer meiner absoluten lieblingspodcasts.

  4. Juhu! Mspro zu Gast im Medienradio!

    Ich weiß ja immer nicht, in welche Schublade ich Mspro zu stecken habe. Ist er ein Hochstapler, der im Grunde belangloses, wirres Zeug ausstößt, oder ist mein Geist nur zu eingeengt, um die Genialität hinter seinen Worten zu erkennen? Egal welche Schublade die richtige ist – für das, was Mspro macht, hat er ein großes Talent.

    Nun bin ich aber sehr gespannt: Wird diese Ausgabe Medienradio meine Welt verändern? Wurde Twitter nur für Mspro erfunden? Hat Mspro deswegen immer noch sein Blog bei der FAZ weil Schirrmacher bisher nicht die Zeit fand, einen seiner Einträge zu lesen?

  5. Juhu! Mspro zu Gast im Medienradio!

    Ich weiß ja immer nicht, in welche Schublade ich Mspro zu stecken habe. Ist er ein Hochstapler, der im Grunde belangloses, wirres Zeug ausstößt, oder ist mein Geist nur zu eingeengt, um die Genialität hinter seinen Worten zu erkennen? Egal welche Schublade die richtige ist – für das, was Mspro macht, hat er ein großes Talent.

    Nun bin ich aber sehr gespannt: Wird diese Ausgabe Medienradio meine Welt verändern? Wurde Twitter nur für Mspro erfunden? Hat Mspro deswegen immer noch sein Blog bei der FAZ weil Schirrmacher bisher nicht die Zeit fand, einen seiner Einträge zu lesen?

  6. Insgesamt ein schönes Gespräch. Eine Anmerkung zu den üblichen Ressentiments gegen Netzkultur. Ich sehe das etwas sorgenvoller als Mspro: Natürlich ist das nicht ernstzunehmen, aber damit wird der Boden für JMStV, Datenvorratsspeicherung, ACTA, Netzzensur, 3-strikes usw. bereitet, also den Interessen der alten Rechteindustrie und der Kontrollfreaks der top down-, Law and Order-Hardlinerfraktion.

    Ab heute steht Michael für mich in einer Reihe mit Tim, Markus, Sascha, Philip, Stefan, Mario, Johnny, Felix. (Die Reihe ist in Wirklichkeit aus einem IQ-Test. Wer passt da nicht rein?)

  7. Insgesamt ein schönes Gespräch. Eine Anmerkung zu den üblichen Ressentiments gegen Netzkultur. Ich sehe das etwas sorgenvoller als Mspro: Natürlich ist das nicht ernstzunehmen, aber damit wird der Boden für JMStV, Datenvorratsspeicherung, ACTA, Netzzensur, 3-strikes usw. bereitet, also den Interessen der alten Rechteindustrie und der Kontrollfreaks der top down-, Law and Order-Hardlinerfraktion.

    Ab heute steht Michael für mich in einer Reihe mit Tim, Markus, Sascha, Philip, Stefan, Mario, Johnny, Felix. (Die Reihe ist in Wirklichkeit aus einem IQ-Test. Wer passt da nicht rein?)

  8. 2. Mai 201015:20
    Michael H. Gerloff

    Ein interessantes Gespräch, und schön, daß die kleine Werbefläche stehen geblieben ist 🙂
    Vielen Dank!

  9. 2. Mai 201017:20
    Michael H. Gerloff

    Ein interessantes Gespräch, und schön, daß die kleine Werbefläche stehen geblieben ist 🙂
    Vielen Dank!

  10. 4. Mai 201007:48
    frosch03

    herrlich, die kurze pause 😉

  11. 4. Mai 201009:48
    frosch03

    herrlich, die kurze pause 😉

  12. 6. Mai 201007:16
    Matthias M

    Interessante Sendung. Weil es in der Sendung angesprochen wurde:
    Hat jemand Empfehlungen für englischsprachige Podcasts die sich mit dem Netz und den gesellschaftlichen Auswirkungen (insbesondere Medien und Politik) auseinandersetzen?

  13. 6. Mai 201009:16
    Matthias M

    Interessante Sendung. Weil es in der Sendung angesprochen wurde:
    Hat jemand Empfehlungen für englischsprachige Podcasts die sich mit dem Netz und den gesellschaftlichen Auswirkungen (insbesondere Medien und Politik) auseinandersetzen?

  14. Vieles von Leo Laporte:
    http://twit.tv

    Media Talk USA m. Jeff Jarvis: http://www.guardian.co.uk/media/series/media-talk-usa/podcast.xml

    Radio Berkman: http://feeds.feedburner.com/audioberkman/

    Center for Internet and Society, Stanford: http://cyberlaw.stanford.edu/podcasts/podcast_rss.xml

    Buzz Out Loud: http://feeds.feedburner.com/cnet/buzzoutloud

    Wenn mir noch mehr einfallen, kommt noch was. Aber vielleicht wissen andere ja noch mehr.

  15. Vieles von Leo Laporte:
    http://twit.tv

    Media Talk USA m. Jeff Jarvis: http://www.guardian.co.uk/media/series/media-talk-usa/podcast.xml

    Radio Berkman: http://feeds.feedburner.com/audioberkman/

    Center for Internet and Society, Stanford: http://cyberlaw.stanford.edu/podcasts/podcast_rss.xml

    Buzz Out Loud: http://feeds.feedburner.com/cnet/buzzoutloud

    Wenn mir noch mehr einfallen, kommt noch was. Aber vielleicht wissen andere ja noch mehr.

  16. 7. Mai 201011:20
    Matthias M

    Vielen Dank! Ich hatte bisher nur “This Week In Tech” gehört. Werde in die anderen verlinkten Podcasts mal reinhören.

  17. 7. Mai 201013:20
    Matthias M

    Vielen Dank! Ich hatte bisher nur “This Week In Tech” gehört. Werde in die anderen verlinkten Podcasts mal reinhören.

  18. Abgesehen davon das der Begriff Diskurs ein wenig inflationär verwendet wurde hätte ich an Stelle von mspro doch meine Probleme mich von jemand wie Schirrmacher bezahlen zu lassen. Kann man da noch objektiv schreiben?

    ralph

  19. Abgesehen davon das der Begriff Diskurs ein wenig inflationär verwendet wurde hätte ich an Stelle von mspro doch meine Probleme mich von jemand wie Schirrmacher bezahlen zu lassen. Kann man da noch objektiv schreiben?

    ralph

  20. Pingback: Die Welt ist gar nicht so. » Podcast mit mspro

  21. Pingback: FAZ überdenkt ihre kommerziellen Blogs « schneeschmelze | texte

  22. Pingback: Die Medien im Wandel: Wenn Texte abhanden kommen – FAZ.net vs. mspr0 | www.reset.to

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.