DI021 Zufällige Doppelschöpfung

Du bist noch kein Abonnent/+?
Hier erfährst Du mehr über
Kuechenstud.io/+
Einloggen

| 12 Kommentare

Till Kreutzer ist Jurist, Schwerpunkt Urheberrecht. Sein Geld verdient er mit Beratung (Start-ups), seinen Idealismus investiert er in die grundlegende Veränderung des Urheberrechts und Projekte wie iRights.info.

Till war vom Innenminister eingeladen zu den Konsultationen über “Perspektiven deutscher Netzpolitik“ und hat Ermutigendes zu berichten (mp3 des Treffens mit dem Minister). Kreutzer skizziert das Fundament eines internetfähigen Urheberrechts, erklärt, wie es sich international durchsetzen ließe und sagt ein 1968 der Netz-Generation voraus. Ach ja: “Zufällige Doppelschöpfung” wird auch erklärt.

12 Kommentare

  1. Pingback: Digitale Notizen » Blog Archive » Till Kreutzer im Medienradio

  2. Pingback: Impactsuspect » Podcastempfehlung

Schreibe einen Kommentar zu HvD Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.