DI090 Geldwäsche, Steueroasen und was Staaten dagegen tun (Christoph Trautvetter, Netzwerk Steuergerechtigkeit)

Du bist noch kein Abonnent/+?
Hier erfährst Du mehr über
Kuechenstud.io/+
Einloggen

| 5 Kommentare

Christoph Trautvetter war Unternehmensberater bei KMPG und hat mitbekommen, wie Unternehmen sich um ihren finanziellen Beitrag am Gemeinwesen drücken können.
Er kündigte und wechselte zum “Netzwerk Steuergerechtigkeit”, einem Verein, der sich unter anderem für mehr Transparenz im Finanzwesen einsetzt.
Wie mindern globale Konzerne ihre Steuerlast gegen Null? Wie funktioniert eigentlich Geldwäsche in Milliardenhöhe und welche Rolle spielen deutsche Immobilien für Schwarzgelder?
Im Gespräch mit Philip Banse erläutert Trautvetter aber auch, welche bedeutenden Fortschritte und ambitionierten Pläne es gibt, damit jene, die Geld haben, auch wirklich ihren Anteil zum Gemeinwesen beisteuern.

Das Gespräch wurde am 13.10.2020 aufgenommen.

Sponsor:
„innomake2020“ – das zweite Mannheimer Innovationsfestival vom 9. bis 19. November.
Kalender-Eintrag für Livestream der Abschluss-Veranstaltung (.ics)

5 Kommentare

  1. Ein sehr informatives Interview. Herr Trautvetter hat das System der Geldwäsche sehr anschaulich beschrieben. Ich habe das Gefühl die Staaten haben diese Kampf schon sehr lange in der Vergangenheit und auch in der Zukunft verloren. Ohne mehr technische Unterstützung und den richtigen Fachleuten wird sich kurzfristig nichts ändern.

  2. Ich möchte auf Folge 068 Offshore-Leaks verweisen, dort wurde ein Vorgehen nach der “russische[n] Waschmaschine” bereits erwähnt, nur, dass damals kein Gericht gekauft wurde.

  3. Super Podcast zu einem wichtigen Thema. Schade nur, dass Herr Trautvetter nicht etwas aktiver um Unterstützung durch Spenden geworben hat. Vielleicht lässt sich das ja zumindest noch in den Shownotes ergänzen?

  4. Wir vom Netzwerk Steuergerechtigkeit freuen uns über Unterstützung in Form von
    Spenden : https://www.netzwerk-steuergerechtigkeit.de/spenden-fuer-das-netzwerk/
    und ehrenamtlicher Mitarbeit: https://www.netzwerk-steuergerechtigkeit.de/mitmachen/arbeitsgruppen-und-mitarbeit/

    Wenn sie unsere Arbeit weiterverfolgen möchten, melden Sie sich gerne für unseren Newsletter an: https://www.netzwerk-steuergerechtigkeit.de/mitmachen/newsletter-und-aktivenliste/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.