KR_178 – Bruno Cathomas (Live)

(52 Stimmen, Schnitt: 4,12)
flattr this!
| 27 Kommentare

Bruno Cathomas

Das war also mal wieder Experiment. Küchenradio war kam diese Woche live aus dem Wirtshaus am Ufer, der Bar des Berliner Theaters Hebbel am Ufer, kurz HAU. Auf der Bühne mit uns sa der Schauspieler Bruno Cathomas (Als alles vorbei war, gesellte sich Michelle Thorne dazu, die uns leckere Nutellachinos gemacht hatte und nächste Woche im KR zu Gast ist.)

Wir haben versucht, die Show zu streamen. Das hat nicht richtig funktioniert. Nach der Hälfte ist die Verbindung zu Mogulus abgerissen und wurde erst kurz vor Ende wieder hergestellt. So ist das mit diesen Gratis-Diensten. Auch der Flash Media Encoder ist laufen abgestürzt. Wenn jemand eine solide Streaming-Lösung hat, die 100 Leute verkraftet – her damit. Wie wichtig ist Euch eigentlich das Video? Nächste Woche dann wohl noch mal per Mogulus.

27 Kommentare

  1. Gibt’s dazu noch eine richtige Stream-URI? Die man auch ausserhalb des Flash-Players hören kann?

    Vielen Dank. ;-)

  2. Gibt’s dazu noch eine richtige Stream-URI? Die man auch ausserhalb des Flash-Players hören kann?

    Vielen Dank. ;-)

  3. Schade. Kein Bild, kein Ton. Aber nett und schöne Idee wars.
    Ist ja nen Experiment und da kann es halt mal sein das der Provider bei 20+ Viewer in die Knie geht.
    So ists.

    vielleicht nächstesmal direkt im Wau hören :)
    Oder vielleicht kannst du ja auch Tim Pritloves Streamserver nutzen für einen Ton-Delivery?

  4. Schade. Kein Bild, kein Ton. Aber nett und schöne Idee wars.
    Ist ja nen Experiment und da kann es halt mal sein das der Provider bei 20+ Viewer in die Knie geht.
    So ists.

    vielleicht nächstesmal direkt im Wau hören :)
    Oder vielleicht kannst du ja auch Tim Pritloves Streamserver nutzen für einen Ton-Delivery?

  5. Mir ist bei der Live-Geschichte das Video wichtig, sonst würde ich mir einfach die Audiodatei als Podcast saugen und gut ist.

  6. Mir ist bei der Live-Geschichte das Video wichtig, sonst würde ich mir einfach die Audiodatei als Podcast saugen und gut ist.

  7. 17. September 200817:00
    Heinz vom Dach

    Die ganze Live-Geschichte ist mir eigentlich nicht so wichtig. Der ganze Aufwand lohnt sich ja eigentlich erst, wenn das Interview länger geht (Richtung 2 h) und die Fragen aus dem Chat auch tatsächlich aufgegriffen werden.
    Aber hin und wieder würd ich auch reingucken.

    Onkel Andy wurd auf dem Bild ja böse erwischt :-)

  8. 17. September 200819:00
    Heinz vom Dach

    Die ganze Live-Geschichte ist mir eigentlich nicht so wichtig. Der ganze Aufwand lohnt sich ja eigentlich erst, wenn das Interview länger geht (Richtung 2 h) und die Fragen aus dem Chat auch tatsächlich aufgegriffen werden.
    Aber hin und wieder würd ich auch reingucken.

    Onkel Andy wurd auf dem Bild ja böse erwischt :-)

  9. Also das Video ist nett, aber für mich persönlich nicht so wichtig. Ich finde die Podcasts wegen ihrer Inhalte gut. Und ich glaube zuviel Interaktivität, ist eher störend für die Unterhaltung. Bei einem laufenden Chat wäre immer einer abgelenkt, und müte auf den Monitor schauen, statt sich ins Gespräch einzubringen.

  10. Also das Video ist nett, aber für mich persönlich nicht so wichtig. Ich finde die Podcasts wegen ihrer Inhalte gut. Und ich glaube zuviel Interaktivität, ist eher störend für die Unterhaltung. Bei einem laufenden Chat wäre immer einer abgelenkt, und müte auf den Monitor schauen, statt sich ins Gespräch einzubringen.

  11. Also erstmal schönen Dank für die Mühe mit dem Video.

    Ich finde es hat was. Muss man nicht jedes Mal machen, aber bei ausgewählten Sendungen/Gästen empfiehlt es sich schon. Die Interaktion mit euch und anderen Zuschauern ist es wert.

  12. Also erstmal schönen Dank für die Mühe mit dem Video.

    Ich finde es hat was. Muss man nicht jedes Mal machen, aber bei ausgewählten Sendungen/Gästen empfiehlt es sich schon. Die Interaktion mit euch und anderen Zuschauern ist es wert.

  13. fand die idee cool mit der live session, aber video kann man auch getrost weglassen. die interaktion, fragen zu stellen ist viel wichtiger. streame mit dem windows media encoder auf mehrere rechner die das dann via vlc streaming client anzeigen. läuft super stabil. guter dsl anschluss vorausgesetzt. beste gruesse karrelle

  14. fand die idee cool mit der live session, aber video kann man auch getrost weglassen. die interaktion, fragen zu stellen ist viel wichtiger. streame mit dem windows media encoder auf mehrere rechner die das dann via vlc streaming client anzeigen. läuft super stabil. guter dsl anschluss vorausgesetzt. beste gruesse karrelle

  15. Niemand sollte euch davon abbringen, Dinge auszuprobieren. Mich persönlich interessiert Video weniger. Auch weil das ja zu festen Zeiten gestreamt wird, das ist mir zu restriktiv, ich höre euch lieber offline, wenn ich dazu Zeit habe.

    Ich habe zudem die Befürchtung, dass a) der technische Aufwand zu gro wird und euch vom Inhalt abhält und b) dass “ihr werdet gefilmt” bei manchen Gästen – oder auch bei euch – Hemmungen auslösen könnte (O.K. abgesehen von Cindy.). Das wäre schade.

  16. Niemand sollte euch davon abbringen, Dinge auszuprobieren. Mich persönlich interessiert Video weniger. Auch weil das ja zu festen Zeiten gestreamt wird, das ist mir zu restriktiv, ich höre euch lieber offline, wenn ich dazu Zeit habe.

    Ich habe zudem die Befürchtung, dass a) der technische Aufwand zu gro wird und euch vom Inhalt abhält und b) dass “ihr werdet gefilmt” bei manchen Gästen – oder auch bei euch – Hemmungen auslösen könnte (O.K. abgesehen von Cindy.). Das wäre schade.

  17. Interessant, erst die Video-bertragung (bis zum Leitungstod) zu sehen und danach die Sendung zu hören.Für mich ist Hören immer noch konzentrierter. Was ich ganz interessant fand, war das Chatten – war irgendwie wie Tuscheln im Hörsaal :-)

    Diesmal war ich mir nicht so sicher, ob Cindy nicht vielleicht doch auf Ritalin war. Etwas anstrengend (sorry, aber sonst lobe ich ja immer).

  18. Interessant, erst die Video-bertragung (bis zum Leitungstod) zu sehen und danach die Sendung zu hören.Für mich ist Hören immer noch konzentrierter. Was ich ganz interessant fand, war das Chatten – war irgendwie wie Tuscheln im Hörsaal :-)

    Diesmal war ich mir nicht so sicher, ob Cindy nicht vielleicht doch auf Ritalin war. Etwas anstrengend (sorry, aber sonst lobe ich ja immer).

  19. Hmm, also nette Sendung, aber ich fands ein bisschen schade um das Live-Erlebnis. Ich finde, wenn ihr euch schon die Mühe macht das vor Publikum zu bringen, solltet ihr das Publikum auch ein bisschen einbinden. Einfach das Selbe zu machen wie sonst, blo halt im WAU bring halt nur den paar Zuschauern dort was.

  20. Hmm, also nette Sendung, aber ich fands ein bisschen schade um das Live-Erlebnis. Ich finde, wenn ihr euch schon die Mühe macht das vor Publikum zu bringen, solltet ihr das Publikum auch ein bisschen einbinden. Einfach das Selbe zu machen wie sonst, blo halt im WAU bring halt nur den paar Zuschauern dort was.

  21. 19. September 200820:08
    Nico aus Bremen

    Ich glaub ich muss mal nach Berlin, da passiert halt so viel! Ich habe leider wieder das Live-Erlebnis verpasst… Weiter so!

  22. 19. September 200822:08
    Nico aus Bremen

    Ich glaub ich muss mal nach Berlin, da passiert halt so viel! Ich habe leider wieder das Live-Erlebnis verpasst… Weiter so!

  23. Pingback: Googlegängers and Bubble Tea « = thornet =

  24. 29. Juni 201016:53
    MaRsheLL Ludwig

    ich bin ja dafür das das KR-Team sich mal beim perfekten Dinner bewirbt :)
    das wär doch ma was
    da kann Cindy auch Ihre Kochkünste präsentieren ;P
    Beste Grüe an euch aus Halle

  25. 29. Juni 201018:53
    MaRsheLL Ludwig

    ich bin ja dafür das das KR-Team sich mal beim perfekten Dinner bewirbt :)
    das wär doch ma was
    da kann Cindy auch Ihre Kochkünste präsentieren ;P
    Beste Grüe an euch aus Halle

  26. kein einziger kommentar zum gast, also hier mal verspätet: fand ihn ganz groartig und hätte mir beinahe gewünscht, es wäre keine öffentliche sendung gewesen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>