KR343 Autorisiert

(52 Stimmen, Schnitt: 4,52)
flattr this!
| 15 Kommentare

DocPhil und Onkel Andi sprechen über die Zeitungskrise, Interview-Techniken, Interview-Autorisierungen, die Krise der Institutionen und vertikale Landwirtschaft.

15 Kommentare

  1. Pingback: Vorhersage Donnerstag, 22.11.2012 | die Hörsuppe

  2. Erneut eine hochwertige, informativ und doch gelassene KR-Folge, inhaltlich und atmosphärisch zum Mehrfachhören geeignet.
    Zum Stichwort Internet und Skype aus China empfehle ich Euch das KR211! :)

  3. Zum Guerilla-Gardening (oder wie es Onkel Andi nannte), gibt es auch schon ein Interview. Siehe KR232 Baumhaus ! (Immernoch in den Top Ten der Küchenradio-Folgen!!) Leider werden solche Freiflächen immer seltener. Ich suche in der Nähe meiner neuen Wohnung auch noch. Aber hier werden wie wild alte Bahn- und Gewerbeflächen abgerissen und Parks und Fahrradwege angelegt!

  4.  Zu Trennungen im Herbst: Ein Betreiber eines Seitensprungportals meinte auch, dass sobald der Herbst beginnt, die Nutzerahlen auf seiner Webseite in die Höhe schnellen. Dies hat nach seinen Angaben mit der Psyche an sich (also “Liebeshormone” werden nicht mehr so stark ausgeschüttet) wie auch damit zu tun, dass eine Beziehung schon am bröckeln war, und der Sommerurlaub nicht das gewünschte Erebnis (neu zueinander finden) hatte.

    Schöne Folge. Danke.
    Lukas

  5. Zum Thema #Gardening kann ich http://www.wdr5.de/sendungen/dok-5/s/d/07.10.2012-11.05.html wärmstens empfehlen!

  6. Vielen Dank für diese sehr unterhaltsame und kurzweilige Sendung. Diese Art des Gesprächs gefällt mir sehr, vorallem die Gedankengänge, die zu bestimmte Themen durchgesponnen wurden. Besonders hat mir gefallen, wie sich Doc Phil sich über “interne Social Media” in Unternehmen gedanken gemacht hat. Wirklich sehr zu empfehlen diese frische Denkweise.
    Gern mehr davon in unabsehbaren Zeitabständen. Planbar ist sowas bestimmt ohnehin nicht. Die Situation muss ja stimmen und hier hat sie gestimmt. Herzlichen Dank dafür!

  7. Sehr interessante Sendung, in allen Bereichen … die Zoosendung war auch klasse  : )

  8. Autos in der Stadt… mein Dauer-Nervthema. Ich halte das auch für völlig bescheuert. Städte wären so viel angenehmer und lebenswerter (Lärm, Luft, Platz, Stadtbild) ohne diesen alles dominierenden Autoverkehr. Von der Umweltbelastung mal ganz abgesehen.

    • Vor allem weil der Weg so vorgezeichnet scheint: Autos werden aus den Städten zurueck gedrängt werden und durch modulare Systeme ersetzt werden. Warum nicht jetzt damit anfangen?

      • Word. Mach doch mal nen Podcast dazu oder versuch es irgendwo sonst unterzubringen. Das Thema braucht Aufmerksamkeit… dann erleben wir die Verbesserung vielleicht noch.

  9. kleine Bitte: könnt Ihr nochmal die URL`s Eurer Lieblingspodasts (auch wenn die jetzt aufhören!) posten?

  10. Danke für die schöne Folge! 
    Weiß ja nicht, inwiefern das nur eine urban legend ist, aber angeblich hat ja der Spiegel mit dem Autorisieren in Deutschland angefangen. Und zum Thema Individualverkehr, worüber kurz gesprochen wurde: Es war eine bewusste politische Entscheidung nach dem 2. Weltkrieg die Autoindustrie in Deutschland als Schlüsselindustrie aufzubauen – Kritik daran gibt es ja erst seit den 1970er Jahren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>