DS003 Datensalat

flattr this!
| 7 Kommentare

Philip, Markus und Lorenz vermissen Anna Lena und meandern durch einen Datensalat. Kein Schwerpunkt diesmal. Nächstes Mal wieder.

flattr this!

7 Kommentare

  1. Hallo,
    also ich fand die Sendung super.
    Ein offizielles Thema vorab hat mir nicht gefehlt.
    Ihr hattet alle drei interessante Informationen und Webfunde zum Thema “Visualisierung von Daten”.
    Mehr Struktur muss mE auch nicht sein. Etwas Durcheinander belebt doch auch so eine Runde.

    Also gerne mal wieder irgendwann einen “Datensalat”!

  2. Moin die Herren!

    Schön, dass es mal wieder eine Ausgabe gab! ;-) Es darf gern mehr sein, denn das Format ist wirklich cool, die Verknüpfung von Gespräch und dem zeigenden Aspekt find ich echt gelungen. Dieses Mal waren auch die Webcams stabiler, dadurch auch das Bild nicht so wackelig und m.E. auch von der Qualität her besser (vielleicht bessere Beleuchtung?).

    Ich fand es übrigens nicht weiter schlimm, dass Ihr kein festes Thema hattet. An der ein oder anderen Stelle seid Ihr ein wenig “durchgeritten”, aber es war erträglich. ;-)

    Aber in der Tat finde ich ein festes Thema auch angenehmer, weil man sich ein wenig mehr in ein Thema vertiefen und darauf konzentrieren kann. Außerdem kennen aufmerksame Blogleser ja durchaus einen großen Teil der Sachen, die Ihr besprecht – wenngleich auch nicht alles! Hier also noch ein paar Vorschläge, was ich beispielsweise gern hören/sehen wollen würde.

    Spannend fände ich so etwas wie eine “Kategorie” in der man live einen kleinen Datensatz visualisiert und dabei solche Themen aufgreift wie die Identifikation von Daten, das Erlangen von Daten, die Bearbeitung von Daten, die Identifikation der “Geschichten” hinter den Daten, die Visualisierung der Daten (Vorstellung von nützlichen Tools) und die Veröffentlichung der Daten (unter dem Aspekt der Weiterverwendungsmöglichkeit für andere).

    Nicht minder spannend fände ich Eure Sicht auf die datenjournalistischen Geschichten von Medien, vielleicht unter dem Aspekt von Alternativsichten (welche Sicht steckt noch in den Daten).

    Vielleicht wäre es auch machbar, dass Ihr die Datenprojekte die Ihr so vorstellt mal “bewertet” oder hinsichtlich ihrer Machart betrachtet. Zum Beispiel in der Form: was steckt dahinter für ein Datensatz, woher könnte er stammen, wie könnte er bearbeitet worden sein, welche Tools wurden möglicherweise verwendet, und was ist an der Umsetzung der Datenvisualisierung gut oder nicht so gut. Alles natürlich sehr subjektiv, das ist mir klar. Aber vielleicht ließe sich ein intersubjektives Muster der Bewertung in der Diskussion erarbeiten?

    Soviel zu ein paar anfänglichen Ideen! Macht auf jeden Fall weiter mit der Datenschau!

    Cheers,
    Matthias

  3. @Okeo & @Matthias – Vielen Dank für die Kommentare und Anregungen!

  4. 24. Februar 201221:46
    ActionLuzifer

    Hallo,
    wollte kurz anmerken, dass die Dateien falsch verlinkt sind.
    Statt /video/ im Link müsste es /audio/ sein. Jedenfalls bekomme ich so aktuell eine mp3 und eine m4v-Datei:
    http://philipbanse.de/audio/Datenschau/DS003_120118_Datensalat.mp3
    http://philipbanse.de/audio/Datenschau/DS003_120118_Datensalat.m4v

    MfG

  5. Schade, die Downloads 404′en.

  6. @Matthias Erstmal Danke, für das Feedback, hatte ich noch gar nicht gewürdigt. Ein paar sehr gute Ideen, gerade die Anregung, mal in der Sendung live etwas zu visualisieren finde ich gut. Notiert.

    @Frank: Die Links sollten jetzt alle gehen. Wenn der Feed 404´d bitte vielleicht einfach noch mal neu abonnieren – so viele Folgen sinds ja noch nicht. Danke.

  7. Pingback: Daten schaffen Verständnis, wenn man ihnen ein Gesicht gibt | linked2communication

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>